Wie richtig auf Kernel-2.6.1 updaten?

mrhatch

./newbie
Beiträge
177
Hallo,

also, mein Slackware 9.1 lief bis gerade eben mit dem 2.4.22er-Kernel, und ich dachte, update mal den Kernel.
Also, Sourcen runtergeladen, entpackt, dann make menuconfig.
Danach make dep, make bzImgage, make modules, make modules_install.
Danach habe ich die System.map nach /boot/System.map-2.6.1 und das bzImage nach /boot/vmlinuz-2.6.1 kopiert und die /etc/lilo.conf editiert. Lilo ausgeführt und einen reboot gemacht.
Mein Rechner bootet jetzt innerhalb von ca. 15 Sekunden, allerdings hab ich keinen Sound mehr, was wohl an den nicht mehr geladenen Modulen liegt.
Aber hier genau ist mein Problem. Wie lade ich die benötigten Module jetzt nach? Soweit ich sehen konnte, wird alles andere automatisch erkannt.
Ich hoffe nicht, dass ich die Soundkarte vergessen habe mit einzukompilieren, weil ich dieses Mal wirklich nur das nötigste und alles IN den Kernel kompiliert habe.
Und vor allem: Wo finde ich die paar Module, die ich habe erstellen lassen eigentlich?
 

oenone

Freier Programmierer[Mod]
Beiträge
599
hast du die module-init-tools installiert ?

im 2.6er laeuft sound alles ueber ALSA, da gibt es kein oss mehr... vielleicht hast du da was vergessen ?

die module muessten wie gehabt unter /lib/modules/ zu finden sein.

ich selbst konnte den 2.6er noch nicht testen, da mein scsi controller seit 2.6 als BROKEN markiert ist :(

btw. beim 2.6er ist ein make dep ueberfluessig.

auf bald
oenone
 

mrhatch

./newbie
Beiträge
177
Ich werde das wahrscheinlich nachher noch einmal ausprobieren. Ich bin jetzt zwischenzeitlich wieder auf den älteren 2.4.22er zurückgegangen.
Ich bin mittlerweile auch fast sicher, dass ich ein paar Dinge nicht richtig konfiguriert habe, bevor ich den "gebacken" habe.
 

Ähnliche Themen

Debian Kernel kompilieren

Welcher Kernel ist im Betrieb?

Kernel backen

Vermeintliches neuer Kernel lädt alte Module

Selbstkompilierter linux-kernel und nvidia

Oben