wie gross sind eure linux-platten/-partitionen?

eeknay

destination->Hell
Beiträge
83
der betreff ist die frage
 

megamimi

Nörgler vom Dienst
Beiträge
469
50 GB für /
1 GB für Swap
9 GB für Win
 

megamimi

Nörgler vom Dienst
Beiträge
469
keine Ahnung, ich bin halt nach der Methode mehr= besser vorgegangen:D
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Oder nach der Methode:

Wer hat, der hat! Oder?:]

Na ja, ein gewisser Olli Kahn fährt ja auch ein Auto mit 450 PS!!!
Er versucht´s zwar ständig (was seine viele Strafzettel und Anzeigen belegen), aber so richtig ausfahren kann er das Teil eh nicht!
 

megamimi

Nörgler vom Dienst
Beiträge
469
Klar bin ich so vorgegangen, aber ich wollts ja hier nicht so raushängen lassen, bin ja kein Proll:D
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Moin.

Win2K...............6,5 GB
Boot.................500 MB
Daten................6 GB
Musik.................29 GB
Swap................1 GB ( 2x Ram ) :P
/ (SuSE)...........10 GB
/ (Gentoo) .......10 GB

Plus 3 leere Partitionen (je 5 GB) zum Ausprobieren der neuen Distris. :D :D :D
(Habe schon die Zahl deutlich reduziert !)

Gruß
LinuxSchwedy
 

chb

Steirer
Beiträge
2.359
hmm

win2k -> 2,1

slack 8.1 -> 7,8
slack 9 -> 10

Daten -> 30

so ungefähr
 

eeknay

destination->Hell
Beiträge
83
Original geschrieben von ch-b
hmm

win2k -> 2,1

slack 8.1 -> 7,8
slack 9 -> 10

Daten -> 30

so ungefähr


welches dateisystem hast du denn für die daten?
ich versuche z.Z. mein ntfs eselverzeichnis mit mdk9 weiter zugebrauchen
 

Diabolo

Tripel-As
Beiträge
188
Platte 1:
Windows 2000 7GB NTFS
Windows XP Professional 10GB NTFS
Swap 573MB
SuSE 8.1 6.4GB ReiserFS
Daten 3.4GB FAT32
Daten 11.3GB NTFS

Platte 2:
Daten 5GB FAT32
Daten 7.4GB FAT32
Red Hat 9.0 6.4GB Ext3

Bootloader GRUB(SuSE)

In absehbarer Zeit werde ich mir sowieso eine große Platte(80GB -120GB mit 7200U/min) zulegen, denn das Filme Rippen braucht so viel Platz.
 

easy2k

Jungspund
Beiträge
13
Platte 1 Samsung 80GB

hda1 700 MB Fat32
hda2 300 MB Linux Swap
hda3 76 GB /home ext3

Platte 2 Maxtor 40 GB

hdb1 20GB Fat32 WinXP
hdb2 300 MB Linux Swap
hdb3 18 GB / ext3
 

hopfe

Haudegen
Beiträge
733
hda1 /home 25GB (reiserfs) (vormals WINXP :) )
hda5 /boot 100MB (ext2)
hda6 / 30 GB (ext3)
hda7 /mnt/data 25 GB (ext3)

Swap Partition hab ich keine da ich glaube das man mit 512 bzw bald 1GB RAM sowas nicht mehr benötigt. In der Gentoo-Installlationsanleitung wird auch etwas ähnliches erwähnt.
 

ookami

Haudegen
Beiträge
543
Code:
varg:> sysctl kern.version                                                20:35
kern.version = OpenBSD 3.3-current (GENERIC) #0: Thu Jul  3 23:00:37 CEST 2003
    [email]root@hikaru.nerdcamp.net[/email]:/usr/src/sys/arch/i386/compile/GENERIC

varg:> df -h                                                              20:35
Filesystem    Size   Used  Avail Capacity  Mounted on
/dev/wd0a     251M  33.8M   204M    14%    /
/dev/wd0g    25.4G   697M  23.4G     3%    /mnt/hd
/dev/wd0d     263M   8.0K   249M     0%    /tmp
/dev/wd0f    11.3G   2.3G   8.4G    22%    /usr
/dev/wd0e     383M   7.2M   357M     2%    /var
/dev/wd1d    55.0G   1.2G  51.1G     2%    /home
varg:> mount                                                              20:35
/dev/wd0a on / type ffs (local)
/dev/wd0g on /mnt/hd type ffs (local, nodev, nosuid)
/dev/wd0d on /tmp type ffs (local, nodev, nosuid)
/dev/wd0f on /usr type ffs (local, nodev)
/dev/wd0e on /var type ffs (local, nodev, nosuid)
/dev/wd1d on /home type ffs (local, nodev, nosuid)

/edit erweitert
 
Zuletzt bearbeitet:

phos4

Jungspund
Beiträge
12
Code:
1. Festplatte [IBM 120 GB]:

FreeBSD 5.1-RELEASE
/dev/ad0s1a	/	 	 1 GB UFS2
/dev/ad0s1b	swap	 	 1 GB SWAP
/dev/ad0s1d	/var	 	 2 GB UFS2+SoftUpdates
/dev/ad0s1e	/tmp	 	 2 GB UFS2+SoftUpdates
/dev/ad0s1f	/usr		28 GB UFS2+SoftUpdates

Daten
/dev/ad0s2	/mnt/data1	80 GB FAT32

2. Festplatte [IBM  19 GB]:

Windows 2000 Pro
/dev/ad1s5	/mnt/win	 4 GB NTFS

Daten
/dev/ad1s2	/mnt/data2	15 GB FAT32
 
Zuletzt bearbeitet:

oenone

Freier Programmierer[Mod]
Beiträge
599
bin faul, also hier:

Code:
([b]oenone@nervhq[/b]) (~) --> uname -a
OpenBSD nervhq.geofront.home 3.3 MYKERNEL#0 i386
([b]oenone@nervhq[/b]) (~) --> dmesg|grep wd0
wd0 at pciide0 channel 0 drive 0: <ST340810A>
wd0: 16-sector PIO, LBA, 38166MB, 16383 cyl, 16 head, 63 sec, 78165360 sectors
wd0(pciide0:0:0): using PIO mode 4, Ultra-DMA mode 2
dkcsum: wd0 matched BIOS disk 80
root on wd0a
([b]oenone@nervhq[/b]) (~) --> df -h 
Filesystem    Size   Used  Avail Capacity  Mounted on
/dev/wd0a     123M  56.8M  60.7M    48%    /
procfs        127M  97.9M     0B   100%    /proc
/dev/wd0e     123M   4.0K   117M     0%    /tmp
/dev/wd0f     1.9G   720M   1.1G    38%    /usr
/dev/wd0g    33.5G   7.6G  24.3G    24%    /usr/local
/dev/wd0d     123M   9.2M   108M     8%    /var
([b]oenone@nervhq[/b]) (~) --> mount
/dev/wd0a on / type ffs (local, softdep)
procfs on /proc type procfs (local, nodev, nosuid)
/dev/wd0e on /tmp type ffs (local, nodev, nosuid, softdep)
/dev/wd0f on /usr type ffs (local, nodev, softdep)
/dev/wd0g on /usr/local type ffs (local, nodev, softdep)
/dev/wd0d on /var type ffs (local, nodev, nosuid, softdep)

der alte PC mit Linux hatte zwei 9.1 GB SCSI Platten, auf der ersten 4.5 GB /, 4GB Backup Partition und 512MB swap,
auf der zweiten 8.5GB /home und nochmals 512MB swap ...
genutzt waren da jeweils etwa 3 GB auf / und /home
anfangs waren / und /home reiserfs, aber seit einem crash, bei dem reiserfs sich sehr dumm angestellt hat, wurde /home auf ext3 gelegt.
wuerde auch nie wieder reiserfs benutzen, weil es einfach zu unausgereift ist. ich werde auch jedem davon abraten, der mich fragt.

auf bald
oenone
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Man sollte bei euch die Riesenplatten enteignen!8o

...und mir schenken...;)

*neidisch* :P
 

oenone

Freier Programmierer[Mod]
Beiträge
599
hey... fuer meine 40 gig musste ich auch nen kredit aufnehmen und der ist bis jetzt noch nicht ganz abgezahlt.

auf bald
oenone
 

ShadowHunter

OpenSource Developer
Beiträge
47
EXT3 /boot - 100 MB
FAT32 C: - 100 MB (Win32 Bootloader)
NTFS D: - 10 GB (Win32 OS)
EXT3 / - 20GB (Linux OS)
FAT32 E: - 20 GB (Spiele für Windows/Linux)
FAT32 F: 25 GB (Sonstige Daten)
NTFS G: - 1,5 GB (Win32 Swap)
SWAP - 1,5 GB (Linux Swap)

Bin bisher recht glücklich damit :)
 

Ähnliche Themen

ArcoLinux v21.03: Arch-Derivat aus Belgien mit großer Community

Script pausieren bis Bedingung erfüllt ist

KDE Plasma 5.21: Der modulare Linux-Desktop wird im Detail noch besser

KDE Plasma 5.21: Der modulare Linux-Desktop wird im Detail noch besser (Update)

AMD Smart Access Memory: Resizable BAR macht auch unter Linux Fortschritte (Update)

Neueste Themen

Oben