welches Linux??? bitte um Hilfe

Diskutiere welches Linux??? bitte um Hilfe im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Hallo Leute.. da ich mit Karneval nix am Hut habe ich mich nun endlich entschlossen Linux auf meine Notebook zu installieren. Leider bin ich...

  1. #1 Experimentierer, 04.02.2008
    Experimentierer

    Experimentierer Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute..

    da ich mit Karneval nix am Hut habe ich mich nun endlich entschlossen Linux auf meine Notebook zu installieren. Leider bin ich absoluter Neuling was LInux angeht, aber ich will es und werde es schaffen!
    Aber welches Linux nehme ich????? ich habe mich eigentlich entschlossen Knoppix auszuprobieren, nur posten viele das eine livecd nicht auf die platte soll und knoppix sowieso unsicher sei was inet angehe???? jetzt bin ich komplett verunsichert!! Was möchte ich??? :

    ein Linux haben welches absolut sicher und stabil läuft und vor allem welches mir beim surfen absolute Sicherheit bietet. Ich brauche das Lappi nur zum surfen und ( ich weiß gar nicht ob ich das posten darf...???) mir ab und an mal was zu downloaden, aber anonym!! bisdato habe ich windows drauf ( igitt!! ) mit safeguard und jap von jondo. passen die progs denn dann auch bei linux mit drauf oder laufen die da nicht.
    Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich hasse es wenn andere sehen was ich am lappi mach, damit meine ich den deutschen Staat, der ja mit seinen onlinedurchsuchungen den Bürger in Angst und schrecken versetzt.

    ich versteh mom. gar nichts mehr. ich sitze hier und wollte knoppix auf die hd enlichmal installieren und dann lese ich sowas... jetzt habe ich ein großes ? auf´m Kopf..

    danke euch im vorraus...

    P.S.: suchen tue ich seit wochen.. also bitte kein google um mir zu zeigen, das ich selber suchen soll... bitte bitte
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast1, 04.02.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.02.2008
    Gast1

    Gast1 Gast

    "Welche Distri für mich"-Thread, die 234192341287341207340te.

    Und zum 234192341287341207340ten mal.

    _Jede_ moderne Distribution ist geeignet, welches die Distribution für Dich ist, musst Du selbst entscheiden.

    => http://www.distrowatch.com

    Eine gute Idee wäre es auch die Forensuche zu verwenden, diese Threads gibts mittlerweise fast täglich.
     
  4. #3 sim4000, 04.02.2008
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Das is absolute Geschmackssache.
    Weißt du eigentlich, das du hier einen Krieg auslöst? :D Jetzt wird wieder jeder seine Distri empfehlen, und am ende bist du nicht schlauer.
    Benutze mal die Forensuche. Es gibt nun wirklich genug Threads zu dem Thema. Von wegen vor- und nachteile in Sachen der einzelnen Distris.

    Auch interessant: http://distrowatch.com/
    Have Fun. :)

    //edit
    zu langsam....
     
  5. #4 Experimentierer, 04.02.2008
    Experimentierer

    Experimentierer Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle hilfe.. bitte erkläre mir wie ich besser suche um mein zeil zu finden. ich bin leider absoluter neuling und wonach sollte ich suchen???

    distrowatch okay, aber welchen denn nun?? klären tut´s meine frage nicht!

    welche disturbition ist denn am sichersten für´s inet ?? sry..
     
  6. #5 sim4000, 04.02.2008
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    • SuSE
    • Ubuntu
    • Fedora
    • Debian
    • Arch
    • Gentoo
    • EUbuntu
    • XUbuntu
    • ...
    soll ich weiter machen?
    Probier die ersten vier mal aus. Das sind so die bekanntesten.

    Eigentlich sind alle Distris vom aufbau das selbe. Und von der Internetsicherheit auch. Nur man soll halt keine Live-CD installieren, da sie ziemlich überladen is. Nimm dafür lieber eine der oben genannten.
     
  7. #6 Experimentierer, 04.02.2008
    Experimentierer

    Experimentierer Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    okay, danke echt geiles Board.. man schreibt was und erhält direkt antwort!! super!!

    also ich habe mich im Vorfeld erkundigt. Nur ich kam zum entschluss mir Phantomix oder knoppix draufzuhauen und dann lese ich hier das und das und das hat mich komplett verunsichert.

    Einen Krieg - sry. - den möchte ich nicht auslösen :D... aber du hast recht. wichtig wäre mir das mir jmd. einen Leitfaden oder Stütze ( keine Arbeitslosenhilfe!!:D) mit welcher ich im Vorfeld gut und sicher fahre. alles andere kann ich ja selber testen. vielleicht habt ihr ja einen Erfahrungswert.. oder sowas.. also auch wenn hier sowas gibt bitte verlinken oder mir mal kurz erläutern.. danke
     
  8. Gast1

    Gast1 Gast

    1. Google?

    Diese Suchbegriffe sind doch nicht exotisch?

    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 219.000 für Welche Distribution. (0,16 Sekunden)

    Und ja, da kommen verdammt viele Treffer, die immer wieder das selbe sagen,in jedem Forum wird die Frage ständig gestellt und seltenst bekommt man eine eindeutige Antwort.

    Warum wohl?

    Weil es keine eindeutige Antwort gibt.

    2.
    Siehe oben.

    Aber Du hast die Seite doch nie und nimmer auch nur ein wenig gründlich angesehen, sonst wäre Dir zumindest eine kleine Liste aufgefallen.

    3. Und wenn ich das lese:

    dann frage ich mich ernsthaft, ob Linux für Dich das richtige ist, weil Du Dich nicht für Linux sondern gegen Dein jetziges OS entscheiden willst und das aus vollkommen falschen Gründen.

    Greetz,

    RM
     
  9. #8 Experimentierer, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2008
    Experimentierer

    Experimentierer Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    danke dir SIM! ( sry aber meine Holde macht so´ne komische diät mit pulver und das heißt fast so... ;)))))) )

    nur zu jeder linux disturbution sagt man ja das die eine das kann und die andere eher das..

    ich möchte nur emails lesen und antworten und mit dem texteditor arbeiten.. alles andere brauche ich erstmal nicht.. achja einen pdf. anzeiger brauche ich auch noch, aber das sollte wohl das geringsdte überl sein..
     
  10. #9 sim4000, 04.02.2008
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Jeweilige Distri bei Google eintippen - Lesen.
    Sry, aber du bist nicht der erste, der sich hier meldet.
    Spätestens nach dem 15. hat man(n) auch keine Lust mehr, alles x mal zu erklären. ;)

    Ich heiße sim! :D

    //edit
    Alles was du brauchst ist bei jedem Linux mit bei. Also kein Problem.
     
  11. #10 Experimentierer, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2008
    Experimentierer

    Experimentierer Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    das ist ja voll der schlagabtausch.. ;))


    was meinst du denn damit?????? ?(

    windows finde ich mom. zum kotzen. habe damit nur probleme, die ich früher nicht hatte. welches os sollte denn deiner meinung nach das beste sein?? <- bitte nicht als angriff werten nur info...
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    na gut auf dei schnelle geht´s wohl nicht.. also wieder suchen ohne linux zu installieren...
     
  12. #11 sim4000, 04.02.2008
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Was sollten die für einen Grund haben, deinen PC zu durchsuchen? Hast du ein schlechtes Gewissen? :D Wenn die wirklich an deinen Rechner wollen, dann holen sie ihn sich auch. Und wenn sie bei dir klingeln.

    RM meint damit, das du eine falsche Motivation hast, zu Linux zu wechseln.

    //edit
    Lad dir das erste runter, probier es aus.
    Wenn das nicht funktioniert, dir nicht gefällt, oder was auch immer probier das nächste. Mehr können wir auch nicht sagen.
     
  13. keks

    keks nicht 1337 genug

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    @Experimentierer: s/\?+/\?/g !!!!!!1
     
  14. Gast1

    Gast1 Gast

    Weil man sich für Linux und nicht gegen Windows entscheiden sollte.

    Erfahrungswert:

    90% dieser Fälle landen meist über kurz oder lang (meist über kurz) wieder frustriert bei ihrem vorherigen OS, weil sie irgendwann merken, daß man für Linux sehr viel Geduld und Bereitschaft umzulernen mitbringen muss.

    Und daß "Ich installiere Linux und alles wird gut" Unsinn ist, brauche ich niemandem zu erklären.

    Zumindest bezüglich der Vorratsdatenspeicherung (falls denn das gemeint ist) wird Dir ein anderes OS gerade mal gar nichts bringen.
     
  15. #14 Always-Godlike, 04.02.2008
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    In irgendeinem Forum (ich glaub sogar diesem hier) hab ich so eine schöne Signatur gesehen:
    "Ein System ist immer nur so sicher wie der Administrator, der es bedient."

    Zu deiner Linux-Frage:
    Du hast eigentlich keine speziellen Wünsche, denn alles was du willst läuft auf eigentlich jeder Distribution. Jetzt kommt es nur noch drauf an, welche dir besser gefällt und mit welcher du besser zurechtkommst.
    Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, solltest du auch mal verschiedene WindowManager ausprobieren. Das kannst du bei openSuSE machen, in dem du bei der Installation zwischen KDE und Gnome wählst, oder bei Ubuntu (Gnome), Kubuntu (KDE), Xubuntu (Xfce) einfach die jeweilige lädst und ausprobierst. Der WindowManager ist übrigens unabhängig von der jeweiligen Distribution, das heißt zum Beispiel dass es auch unter Debian, Fedora, Gentoo, Arch, ..... diese WindowManager gibt. Das oben sind nur Beispiele an denen du "relativ" einfach die verschiedenen ausprobieren kannst.

    Übrigens kannst du so viele Distributionen nebeneinander installieren, wie deine Festplate groß ist. Beim Booten kannste dann mit deinem Bootmanager die jeweilige Distribution wählen

    PS: Achte ein bisschen auf deine Rechtschreibung sowie Groß- und Kleinschreibung, dann wirste deine Antworten noch schneller bekommen, weil wir uns ned ärgern müssen, dass wir etwas nicht lesen können.
     
  16. #15 hermann4, 04.02.2008
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
  17. #16 Wolfgang, 04.02.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Was erwartest du?
    Ich kann solche Threads echt nicht mehr ausstehen.

    Du willst nicht wirklich wissen, welches das beste OS ist?
    Frag mal einen Autohändler im VW-Haus welches das beste Auto ist.
    Dann geh zu einem anderen und frag den.
    Jeder wird dich überzeugen, dass seine Marke genau die richtige für dich ist.

    Und wie nicht anders zu erwarten, kommen nun wieder die ganzen Links und Vorschläge aus allen Ecken.

    Ich warte schon wieder auf solche Sprüche wie
    Fakt ist, dass dich keiner hindert, einfach mal selbst etwas auszuprobieren.
    Das kostet dich außer etwas Zeit nix.

    Komischerweise zögern die meisten User nicht ein Windows zu kaufen, auch wenn sie es nicht vorher probiert haben. Sprich da wird Geld für die Katze im Sack ausgegeben.
    Bei Linux werden dann aber plötzlich Vorderungen an die Eigenschaften gestellt, die eigentlich die eigene Unzulänglichkeit vertuschen sollen.

    Merke:
    Wer nur Fahrrad fahren kann, muss erst Autofahren lernen, bevor er das Auto beherrscht.
    Wer das nicht will, soll beim Fahrrad bleiben.

    Wenn du schon an der selbstständigen Recherche scheiterst, lass es bleiben.
    Das schont deine Nerven, und die Nerven vieler anderen.

    Wolfgang
     
  18. #17 ralze, 04.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2008
    ralze

    ralze Foren As

    Dabei seit:
    08.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Juhuu. Wiedermal ein "welche Distro" thread.
    Ach ja. Zum ersten Mal Linux installieren. Unbezahlbar...

    Ein Aspekt, der vielleicht wichtig ist ist die Größe/Sprache der Community. Es gibt unglaublich viele Distributionsspezifische Anleitungen für alles mögliche. Gerade Anfänger können oft nicht allgemeine Anleitungen direkt auf ihre Distri anwenden, da sie bspw die Pfade für bestimmte Konfigurationsdateien nicht kennen...

    Das kann schon sehr hilfreich sein, gerade wenn man mal wieder an den "einfachsten" Sachen verzweifelt.

    In diesem Sinne fallen mir spontan SUSE und Ubuntu ein.

    Aber wie eben schon so oft gesagt: Alles Geschmackssache und Glaubensfrage. Eigentlich würd ich dir vorschlagen, dass du dir ein bisschen Zeit nimmst, dir ein paar Distributionen brennst und sie einfach ausprobierst! Du wirst feststellen, dass eine Entscheidung für ne Distro nicht so bindend ist. Ne Migration von einer Distro auf ne andere ist eigentlich keine große Sache...

    Und merke: mit Distributionen ist es wie mit Büchern: Wenn dir eins nicht gefällt, leg es weg und nimm dir ein anderes aus dem Regal. Es gibt einfach zu viele gute Bücher um seine Zeit mit schlechten zu verschwenden. :D

    //Edit: omg. Was für ein Traffic hier. Ist ja fast ein Chat...
     
  19. #18 Athur Dent, 04.02.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Na das bezweifle ich aber. Die Patitionierungen werden irgendwann ein Problem bereiten - aber das dauert, da können dann schon mehr als SINNVOLL viele Linuxsysteme existieren.
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Und er gibt mir meiner Tese immer mehr Boden ;)

    Tese lautet > Alle 2 wochen mindestens 1 mal eine nachfrage "welche distri".

    Aber ich glaube, ich sollte sie auf "alle 2 wochen mindestens 20" ändern *scnr

    Na, nicht die Partitionierungen sondern die Festplatte.
    Den mehr als 4 Logische Partitionen kann man nicht erstellen, dannach müssen Erweiterte Partitionen her usw. Alles eigentlich sehr easy hab so opensuse,arch, und xp auf 1 pc.

    Nur ob es einfach für ein Anfänger ist.....? ;)
     
  21. #20 Athur Dent, 04.02.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ne das mit den Partitionen ist schon richtig.
    Sagen wir Ich möchte zig Partitionen mit 1GB für DSL erstellen (Warum auch immer - ist natürlich Quatsch)
    So kann ich 4 Partitionen Primär / Logisch erstellen. Gehen wir von 4 x Logisch aus, so bekomme ich den Faktor 4.
    Eine Logische Partition kann ich je nach Platte (IDE 63x) (SATA/SCSI 15x) unterteilen.
    Somit komme ich bei IDE auf 4 x 63 = 253 Partitionen
    und bei SATA auf 4 x 15 = 60 Partitionen

    jetzt kannst Du Dir ausrechnen ab welcher Plattengröße ich Probleme mit der Partitionierung bekomme.

    ps: Da das Total OT ist war es das letzte was ich zu Partitionierung hier (in diesem Thread) von mir gebe, sonst gibt es ja noch die Möglichkeit der PM.
     
Thema:

welches Linux??? bitte um Hilfe

Die Seite wird geladen...

welches Linux??? bitte um Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Welches Linux/Unix für ehemaligen OSX Nutzer?

    Welches Linux/Unix für ehemaligen OSX Nutzer?: Hallo zusammen Ich überlege mir schon lange ein Linux/Unix System anders als OS X als primäres Betriebssystem zu nutzen. Seit 7 Jahren nutze...
  2. Itanium 2 - Welches Linux

    Itanium 2 - Welches Linux: Hallo allerseits, ich habe mir vor kurzem eine Itanium 2 Workstation von HP gegönnt (ZX6000). Darauf installiert ist HP-UX 11.2., welches ich...
  3. Welches Linux?

    Welches Linux?: So, ich habe auf www.zegeniestudios.net - Welche Linux Distribution, schon den Test gemacht, leider waren die Fragen für mich nicht ausreichend...
  4. Welches Linux für meinen Server?

    Welches Linux für meinen Server?: Hallo zusammen, ich habe zu Hause seit gut 3 Jahren einen Server mit Windows Server 2003 am laufen. Hier erstmal die Daten: Pentium III 700...
  5. Welches Linux auf alten Laptop Siemens Lifebook S-4542

    Welches Linux auf alten Laptop Siemens Lifebook S-4542: Hallo alle zusammen, Eine Freundin hat eine etwas betagten Laptop mit win 2k daruf. Das läuft aber eher schlecht als recht. Viel zu langsam....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden