Virenscanner und so...

Diskutiere Virenscanner und so... im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Unter windows ist ja kein malware-scanner dabei. Wie sieht das unter Linux aus. Was braucht man dar? Was ist bereits vorhanden?

  1. Gast1

    Gast1 Gast

    Unter windows ist ja kein malware-scanner dabei.
    Wie sieht das unter Linux aus.

    Was braucht man dar?
    Was ist bereits vorhanden?
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sim4000, 08.02.2008
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Es gibt zwar welche.
    Die sind allerdings auf normalen Desktop Systemen nicht notwendig.

    Die sind eher für Server gedacht.
     
  4. #3 Alarich, 08.02.2008
    Alarich

    Alarich Tripel-As

    Dabei seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es mit Antivir oder AVG? Beide lassen sich problemlos mit dazuko betreiben. Auf die Art wird ständig im Hintergrund das System überwacht.
     
  5. #4 sim4000, 08.02.2008
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Das ist Verschwendung von Systemressourcen.
     
  6. #5 bitmuncher, 08.02.2008
  7. Gast1

    Gast1 Gast

    Und bevor die nächste Frage kommt.

    "Gibt es auch so etwas wie Zone-Alarm für Linux?"

    Jepp, sind nur wenige Zeilen Code und ist genau so effektiv:

    Code:
    #!/bin/bash
    
    # Path: main.gmane.org!not-for-mail
    # Message-ID: <20050114095319.GA6717<at>one.cb.de>
    # From: Uwe Kerstan <uwe.kerstan<at>gmx.de>
    # Newsgroups: gmane.linux.debian.user.german
    # Subject: Re: Firewall im Userspace ?
    # Date: Fri, 14 Jan 2005 10:53:19 +0100
    
    
    echo -n Starting firewall.
    while true; do
      sleep 1
      echo -n .
      if [ $(($RANDOM%13)) -eq 2 ]; then
         break;
      fi
      done
      echo
      echo Your system is now secure\!
    while true; do
      sleep $(($RANDOM%53))
      echo "Blocked attack from host $(($RANDOM%256)).$(($RANDOM%256)).$(($RANDOM%256)).$(($RANDOM%255+1)) on port $(($RANDOM%65535+1))!!!!!11111111!"
    done
    exit 0
    *SCNR*

    Greetz,

    RM
     
  8. #7 sim4000, 08.02.2008
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In meinem Zimmer
    Gute Idee. :)
    Pack ich bei mir in die inittab. :rolleyes:
     
  9. Gast1

    Gast1 Gast

    Nicht notwendig, diese "Firewall" läuft sogar als User *g*

    Greetz,

    RM
     
  10. Gast1

    Gast1 Gast

    Ok, also
    Ich installiere (wenn überhaupt) nur packe von offiziellen quellen (mit Yast unter SuSE und Synaptic (oder wie das heißt) unter debian)
    Und Windows habe ich nur auf dem Laptop, und da wird so gut wie nichts mehr mit gemacht. Schon garnicht von linux aus.

    Updates gibts bei openSuSE regelmäßg "automatisch" und debian wird auch mindestens einmal die woche aktualisiert.

    Also brauche ich mir um einen virenscanner keine sorgen machen?
     
  11. #10 bitmuncher, 08.02.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Foren Gott

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    3
    Es gibt kaum Viren für Linux. Die meisten sind eher experimentell und können aufgrund der eingeschränkten User-Rechte kaum Schaden im System anrichten. Exploits z.B. in Rootkits sind wesentlich häufiger anzutreffen unter Unix-Systemen als Viren. Virenfilter braucht man eigentlich nur für Mailserver und Samba-Server um die Windows-Clients zu schützen. Siehe dazu auch die von mir verlinkten Threads und die Boardsuche.
     
  12. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    AntiVir, AVG etc. suchen nur Windows Schädlinge! Nachdem es für GNU/Linux praktisch keine Schädlinge gibt, gibt es dort auch nix zu scannen. Die Linux-Versionen von AntiVir, AVG etc. machen somit nur auf Servern, auf die von Windows-Rechnern aus zugegriffen wird Sinn.
     
  13. CEROG

    CEROG Doppel-As

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    dafür:

    hätte ich doch gerne einen Beweis.

    Ich halte auch die Einstellung "Viren gibt es für Linux nicht, also brauche ich keinen Virenscanner" für etwas kurzsichtig. Irgendwann werden auch ernstzunehmende Viren, Keylogger u.ä. für Linux auftauchen. Dann sollte man gerüstet sein...

    Viele Grüße,

    CEROG
     
  14. #13 devolo01, 09.02.2008
    devolo01

    devolo01 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
  15. #14 Mike1, 09.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2008
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    wobei sich da genauso wie unter Windows die Frage stellt: wie kommen die auf's System? Wenn GNU/Linux User Scripte ausführen ohne sie vorher anzuschauen, Programme einfach so aus Fremdquellen installieren etc. etc. dann sind sie selbst Schuld. Genauso wie der Windows User der bescheuert genug ist auf irgendeine .exe Datei die mit einer eindeutig unseriösen E-Mail dahergekommen ist, zu doppelklicken. Schädlinge bekommt man unter Windows normalerweise nicht einfach so, normalerweise installiert man sie selbst!

    Nachdem es für GNU/Linux wie gesagt praktisch keine Schädlinge gibt (bis auf die ein, zwei Machbarkeitsstudien...) können Virenscanner nichts finden, von daher brauchst du da keinen Beweis...

    Keine Ahnung warum die typischen Windows-User immer glauben Virenscanner&&Firewall währen der heilige Gral, und bei jedem kleinen Problem wäre es erstmal sinnvoll nen Virenscann zu machen...
     
  16. CEROG

    CEROG Doppel-As

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Du bist immer noch den Beweis schuldig, dass Virenscanner nur Windowsviren erkennen.
     
  17. #16 devolo01, 09.02.2008
    devolo01

    devolo01 Tripel-As

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Sagen wirs doch mal so nein und ja, es gibt kein Virus für Linux oder Windows wenn man es mal so Interpretieren soll.Letztendlich sind Vieren auch nur Programme die Ausgeführt werden müssen und da kommt dann der Feine Unterschied.
    Programme für Windows können unter Linux mit normalen mitteln (also keine Wine etc) nicht ausgeführt werden. Von daher kannst du dir 100 Vieren laden die für MS Programmiert sind und es Passiert dir nichts unter Linux. Umgedreht das selbe.

    Nimmst du dir jetzt aber einfach diesen Code

    Code:
    X5O!P%@AP[4\PZX54(P^)7CC)7}$EICAR-STANDARD-ANTIVIRUS-TEST-FILE!$H+H*
    
    und speicherst ihn als TXT wird dir jedes unter Linux Laufende Viren Programm sofort sagen, das es einen Virus gefunden hat. Speicherst du diesen als .com wird der dasselbe.

    Windows Melden.

    Ergo es ist nicht der Virus der gesucht wird sonder die Signatur.

    Genauere Infos hier

    http://de.wikipedia.org/wiki/EICAR-Testdatei

    http://de.wikipedia.org/wiki/Computervirus
     
  18. CEROG

    CEROG Doppel-As

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    @devolo:
    Vielen Dank für den Nachweis, daß Mike Stuss geschrieben hat.

    Viele Grüße,

    CEROG
     
  19. #18 Mike1, 09.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2008
    Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Nicht wirklich, wie wärs wenn mal einer von uns eine Mail an die Hersteller von AVG und AntiVir oder sonsteiner Schädlingsbekämpfungs-Software schreibt und fragt ob ihre Programme auch Schädlinge für GNU/Linux finden? :D Icht tippe mal die Antwort wird ein "Nein" sein...
    devolo01 hat mehr oder weniger nur geschrieben das es theoretisch möglich ist...
     
  20. CEROG

    CEROG Doppel-As

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Dann lies dir doch noch mal durch, was devolo geschrieben hat.

    Du kannst gerne den Brief schreiben. Da du uns den Beweis deiner These schuldest, mßt du es sogar.

    Ich hab keine Lust, bei meinen 60-70 Stunden Arbeitszeit pro Woche noch sinnlose Briefe zu schreiben.

    Viele Grüße,

    CEROG
     
  21. #20 gropiuskalle, 09.02.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Äh CEROG... wo schreibt Mike hier Stuss? Es gibt keine regelrechten Linux-Viren, also kann man diesbezüglich auch nicht "gerüstet" sein, denn eine Anwendung wie Antivir kennt nur die Viren, mit denen es bekannt gemacht wurde (deswegen muss man das Teil ja auch laufend aktualisieren), also kennt es auch tatsächlich nur Windowsviren.

    Es ist zudem Quatsch davon auszugehen, dass die Virenwelle für Linux irgendwann schon kommen würde. Linux ist aufgrund seiner geringen Verbreitung als Home-Desktop zwar wirklich einfach nicht so attraktiv für Schädlingsprogrammierer, aber in erster Linie ist es der Aufbau von Linux, der den Versuch der Infektion so wenig lohnend erscheinen lässt.
     
Thema:

Virenscanner und so...

Die Seite wird geladen...

Virenscanner und so... - Ähnliche Themen

  1. Virenscanner für Fileserver

    Virenscanner für Fileserver: Moinsen, ich hab' heute mal AntiVir durchscannen lassen (unter Windows) und witziger weise hat der auch mein Netzlaufwerk gescannt - das von...
  2. Online-Virenscanner.....???

    Online-Virenscanner.....???: Hallo, Habe soeben ein Online-Virenscanning abbrechen müssen, da das System plötzlich gemeldet hatte, daß die Daten nicht mehr gelesen und...
  3. virenscanner?

    virenscanner?: moin, ich hab hier nen samba fileserver stehen und hatte grad nen virenfall im netz. jetzt meine frage: kennt ihr nen guten virenscanner (für...
  4. Virenscanner?

    Virenscanner?: Hallo, ich muss mal eine doofe Frage los werden... brauch man unter Linux, FreeBSD oder sonstigen Unix Betriebsystemem einen Virenscanner...
  5. proxy/router/firewall/virenscanner?

    proxy/router/firewall/virenscanner?: Ich will meine nachbarn mit bei mir ans dsl nehmen, - möchte aber eine virenscanner weil sie auch auf meinen samba-server zugriff haben soll -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden