Verstößt Linux gegen 283 Patente?

Diskutiere Verstößt Linux gegen 283 Patente? im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Jetzt fängt die Sch**ße richtig an ... SCO-Mist war nur der Anfang ... X( News auf UniXBoard

  1. #1 LinuxSchwedy, 02.08.2004
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt fängt die Sch**ße richtig an ... SCO-Mist war nur der Anfang ... X(

    News auf UniXBoard
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sowatt

    sowatt Foren As

    Dabei seit:
    19.03.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,
    und das alles nur damit sich die Sch**ß Bonzen nochmehr Kohle
    für ihre minderwertigen Produkte reinziehen können.

    Die werden sicher noch einiges unternehmen um OpenSource auszurotten.

    ClosedSource bedeutet schließlich das niemand weiß wie er ausspioniert wird
    und auch nichts dagegen unternehmen kann X(

    Ich habe allerdings noch die Hoffnung das die OpenSource Bewegung mittlerweile so groß ist, das es Möglichkeiten gibt, sich zu wehren.

    MfG
    sowatt
     
  4. #3 thorus, 03.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2004
    thorus

    thorus GNU-Freiheitskämpfer

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau, Niederbayern
    Man kann Open Source nicht ausrotten.
    Die Firmen können nicht gegen jeden kleinen Softwareprogrammierer vorgehen, das würde einfach zu viel kosten.

    In diesem Kontext ist auch der folgende Artikel auf Newsforge interessant.
    Da wird genau beschrieben, warum Softwarepatente (hoffentlich) Open Source nicht so viel zusetzen könnten.



    Aber an sich hat das nichts mit Patenten zu tun. ;)
    Proprietäre Software wird aber das erste Ziel der Patentinhaber sein, weil es da viel "Schadenersatz" (ich hasse das Wort in diesem Zusammenhang) herausholen kann.
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Nunja, das sehe ich anders im Falle M$ (ich weiß, immer das gleiche !).

    Aber überlegt man mal auf die Jahre, hatt MS jetzt schon die Trümpfe in der Hand.
    Falls Linux mal auf dem Desktop zum großen Gegner werden sollte (z.B. mit KDE/Gnome) werden einfach die größten DEs ausgerottet weil sie gegen Patente (z.B. Doppelklick auf Icon) verstoßen.

    Traurige Zukunft ...
     
  6. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    "Doppelklick auf Icon patentieren" ...
    Ich bete dafür, dass irgendwann die Gerichte sowas wegen Hirnrissigkeit verbieten würden.

    Wenn nicht, sollte so schnell jemand anders irgendwie Routinen patentieren lassen, welche die CPU ansprechen. Dann können se alle einpacken :D
     
  7. hinne

    hinne Anarchitekt

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst, Niedersachen
    Zu heftig.

    Das wär ja so ähnlich als wenn ich warmes Wasser patentieren würde. :D Schreibt mir ne PN wenn ihr meine Kontonummer wollt.
     
  8. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Lass uns ne Firma aufmachen. Du patentierst Wasser, ich Sauerstoff und dann übernehmen wir die weltherrschaft... der Pinky, der Pinky und der Brain....

    :sly:
     
  9. #8 Atomara, 03.08.2004
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    und ich patentiere den menschen :D
     
  10. #9 oyster-manu, 03.08.2004
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    hehe, ihr habt keine chance. ich hab ein patent auf information :D :D :D
     
  11. #10 avaurus, 03.08.2004
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    Die Patente können Linux bedrohen, aber ob das so weit kommt wird sich zeigen. Ich bin zwar kein Linuxfreak, aber ich hoffe trotzdem Bestes für diese Sache.
     
  12. #11 Meister Lampe, 04.08.2004
    Meister Lampe

    Meister Lampe Doppel-As

    Dabei seit:
    17.02.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg
    Grüße!

    IBM hat ja auch so manches Patent von Microsoft, ebenso wie manche andere Firma, die Linux für den Absatz ihrer Hardware braucht. Solange hier also ein Interessengleichgewicht herrscht, wird es Linux nicht so einfach an den Kragen gehen können. Außerdem ist es in Europa noch lange nicht so, dass solche freien Patente angemeldet werden können. Im Moment ist nur im Gespräch, Patente in Zusammenhang von Software und fest damit verdrahteter Hardware zuzlassen. Die berühmten Klick-Patente sind da nicht möglich, ebensowenig wie ein Patent auf eine Software, die auf einer allgemeinen Hardware aufsetzt. Und nur solche produziert Microsoft, selbst Handhelds fallen nicht in die Kategorie.
    Das ist ja schon schlimm genug und in einer besseren Welt hätte auch diese Idee von Patentierung keine Chance gehabt, aber das Linux wirklich in Gefahr geräte, halte ich für unwahrscheinlich. Und wenn doch, dann hat man mich eben in die Illegalität getrieben...

    Cheers,

    Knut
     
  13. #12 redlabour, 04.08.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Und ich hab mir ein Patent auf Patente sichern lassen ! :D
     
  14. etuli

    etuli Betrunken

    Dabei seit:
    12.04.2003
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kommt schwer auf die Parente an, die verletzt werden. Sind es Patente auf Entwicklungen durch Forschungen ist es vollkommen gerechtfertigt Patente auf diese anzumelden und auch durchzusetzen.

    Patente sind die "Belohnung" fuer die Risiken, die Unternehmen in teure Forschung stecken. Daraus resultierende Martkerschliessung, Monopolstellungen sind die Folgen. Gerechtfertigt. Muss man einfach mal so sagen.

    Linux mag zwar frei sein, darf aber nicht zu einem Freifahrtsschein fuer Patentverletzungen werden.

    Und wenn ihr jetzt meint, das sei grausam, oder ich einfach nur boese, unwissend, oder sonstwas, dann solltet ihr mal schauen, was auf dem Markt los ist. Mal WirtschaftsWoche lesen, oder andere Blaetter in die Richtung. Aber Vorsicht! Einige hier wuerden aus allen Wolken fallen. Und ich moechte nicht fuer Herzinfarkte verantwortlich sein.

    mfg
     
  15. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  16. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Noch ein Grund aus diesem scheiß Land auszuwandern.
     
Thema:

Verstößt Linux gegen 283 Patente?

Die Seite wird geladen...

Verstößt Linux gegen 283 Patente? - Ähnliche Themen

  1. Linux Foundation bietet Einsteigerkurs zur Kernel-Entwicklung

    Linux Foundation bietet Einsteigerkurs zur Kernel-Entwicklung: Die Linux Foundation stellt im Rahmen ihres Trainingsangebots einen neuen Kurs vor. Er soll Einsteigern in die Kernel-Entwicklung die Grundlagen...
  2. OBS: Unterstützung für »Windows Subsystem for Linux« vorgestellt

    OBS: Unterstützung für »Windows Subsystem for Linux« vorgestellt: Der Open Build Service (OBS) von Suse bietet ab sofort die Möglichkeit, Windows Subsystem for Linux-Abbilder (WSL) zu erstellen. Weiterlesen...
  3. Hyperbola GNU/Linux-libre gibt »Milky Way« v0.3 frei

    Hyperbola GNU/Linux-libre gibt »Milky Way« v0.3 frei: Die von der Free Software Foundation empfohlene Distribution Hyperbola GNU/Linux-libre hat kürzlich »Milky Way« v0.3 freigegeben. Die Distribution...
  4. Google gibt Einblicke in den Linux-Scheduler mit SchedViz

    Google gibt Einblicke in den Linux-Scheduler mit SchedViz: Das bei Google entwickelte Programm SchedViz kann dabei helfen, die Entscheidungen des Schedulers in Linux zu verstehen und an spezielle...
  5. Linux-basierte »Atari VCS« in der Klemme

    Linux-basierte »Atari VCS« in der Klemme: Medienberichten zufolge kämpft das Linux-basierte »Atari VCS« ums Überleben. Unter anderem haben etliche Mitglieder – darunter auch der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden