Update Kubuntu 8.04 to 8.10 via Internet!

Mkaaay

Mitglied
Beiträge
44
Hey Leute ich wollte eigentlich meine Distributionsversion Updaten wie ich es schon bei 7.10 auf 8.04 gemacht habe über:

sudo apt-get dist-upgrade

aber es funktioniert nicht!? Sprich die Shell sagt

maik@maikmaik:~$ sudo apt-get dist-upgrade
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Reading state information... Fertig
Berechne Upgrade...Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.

Könnt ihr mir helfen woran das liegt? ich mein ich hab es ja sonst immer so gemacht... Naja vllt bekomm ich eine schnelle Antwort!

PS: Der Adept-Manager sagt mir auch nicht das es eine neue Version gibt... Hab ich sie vllt schon? Ich hab sie jedenfalls nicht selbst geupdated^^

MFG Mkay
 

ithefrake

Mitglied
Beiträge
49
Hast Du daran gedacht die Paketquellen zu ändern, bzw anzupassen?
 

Mkaaay

Mitglied
Beiträge
44
Ich habe eigentlich meiner Meinung nach alle Quellen angewählt... und sie werden von den Hauptservern bezogen, auch Third-Party Software ist komplett angewählt...
also weiß auch nich :(
 

ithefrake

Mitglied
Beiträge
49
Schau doch einfach mal in Deine sources.list. Oder schau bei Synaptic in den Paketquellen nach. Ich denke bei 8.04 stand Hardy drin(glaub ich jedenfalls) und jetzt muß Intrepid drin stehen.
 

Mkaaay

Mitglied
Beiträge
44
maik@maikmaik:/$ kate 'etc/apt/source.list'

Sie ist tatsächlich leer!?!??! kannst du mir eventuell deine Einträge schicken? oder geht das so nicht?
Ich hab bei den Paket bzw. Software Quellen aber alles angeklickt...!?!?!
 

ithefrake

Mitglied
Beiträge
49
Nee kann ich nicht, ich nutze kein Ubuntu.

Öffne einfach Synaptic. Da bekommst Du Deine Standard-Repos angezeigt. Wenn Du eine davon anklickst und anschließend "bearbeiten" oder "Eigenschaften" auswählst, geht ein Fenster auf, wo Du nur noch Hardy durch Inteprid ersetzen musst.

Das machst Du dann mir allen Quellen.

Quellen aktualisieren, Upgrade machen, fertig.

Müsste klappen...
 

Mkaaay

Mitglied
Beiträge
44
Synaptic ist doch ein Paketmanager und ich bin der Meinung unter Kubuntu hab ich den Adept-Paket Manager?!?! Aber ich schau auch dort mal...
 
G

Gast1

Gast
maik@maikmaik:/$ kate 'etc/apt/source.list'

Sie ist tatsächlich leer!?!??!

Das wundert mich bei der Eingabe nun wirklich nicht.

kate 'etc/apt/source.list'

Da sind sogar zwei Fehler drin, es sei denn, der Befehl wäre direkt in / ausgeführt worden, dann ist es "nur" einer.
 

Mkaaay

Mitglied
Beiträge
44
Also ich hab mal alle Paketquellen abgewählt und dann nochmal angeklickt, das von dir beschriebene Fenster erscheint nicht :-(
unter thrid-party sources stehen:
http://archive.canonical.com/ubuntu (Distribution Hardy)

sollte ich vllt dort umstellen? aber ich denke das bringt nichts!?
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Das wundert mich bei der Eingabe nun wirklich nicht.

kate 'etc/apt/source.list'

Da sind sogar zwei Fehler drin, es sei denn, der Befehl wäre direkt in / ausgeführt worden, dann ist es "nur" einer.

Gut das ein Verbesserungsvorschlag kommt wie ich es richtig machen kann^^
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast1

Gast
Ja, lesen, richtig abtippen und als Bonus noch Hirn einschalten wäre der Verbesserungsvorschlag.
 

Mkaaay

Mitglied
Beiträge
44
Mh ne als Newbie komm ich nicht drauf was du direkt von mir willst sry!

ist denn kate 'etc/apt/source.list' falsch? ich versteh nich wo der fehler ist weil sich ja die Datei eigentlich öffnet :(
 
G

Gast1

Gast
Klar öffnet sich eine Datei und zwar eine LEERE Datei, die es vorher noch nicht gab, weil Du zwei Fehler sowohl im Pfad als auch im Dateinamen drin hast.
 

daboss

Kaiser
Beiträge
1.297
Code:
cat /etc/apt/source[I][U][B]s[/B][/U][/I].list
hardy in intrepid (?) ändern...

/Edit: Wenn du eine Datei óffnen willst, die nicht existiert, wird sie (mit dem Speichern anschließend) neu angelegt, deswegen die leere Datei beim falschen Pfad und/oder Dateinamen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ithefrake

Mitglied
Beiträge
49
@Rain_Maker:

Hättest Du in der Zeit, in der Du Dir diese Antworten ausgedacht hast nicht auch die richtige Antwort posten können?

Ich denke das wäre produktiver gewesen.
 
G

Gast1

Gast
Sorry, aber als Zivi habe ich schon genügend Hintern abgewischt, die Zeiten sind vorbei.

Das ist hier ein Forum und keine Institution für "Denk-Outsourcing".

Und produktiver ist es mit Sicherheit, wenn man nicht jedem alles in den Hintern schiebt, sonst schaltet sich nämlich als direkte Reaktion das Hirn ganz ab, weil ja die anderen für einen denken.
 

ithefrake

Mitglied
Beiträge
49
Warum hast du dann nicht gleich ganz auf eine Antwort verzichtet?

Er hat sich doch schon als Newbie "geoutet".

Warst Du nie Newbie?
 
G

Gast1

Gast
Doch, mit 6 Jahren war ich Newbie, als ich lesen gelernt habe.
 

Mkaaay

Mitglied
Beiträge
44
Code:
....gekürzt....

## Uncomment the following two lines to add software from the 'backports'
## repository.
## N.B. software from this repository may not have been tested as
## extensively as that contained in the main release, although it includes
## newer versions of some applications which may provide useful features.
## Also, please note that software in backports WILL NOT receive any review
## or updates from the Ubuntu security team.
# deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ hardy-backports main restricted unive                                 rse multiverse
# deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu/ hardy-backports main restricted u                                 niverse multiverse
....gekürzt....

okay also steht doch was drin...

Ganz oben steht:
# See http://help.ubuntu.com/community/UpgradeNotes for how to upgrade to
# newer versions of the distribution.

ich hab mal auf die seite geschaut da steht ja mit alt+f2 und dem befehl:
kdesu "adept_manager --dist-upgrade-devel"

kann ich die version upgraden... problem ist, es erscheint ein fenster das so schnell wieder verschwindet das ich nichts lesen konnte!? :hilfe2:

*VERZWEIFEL*
 

Ähnliche Themen

wie Alte Kernelversionen unter Debian entfernen

Firefox Installation fehlgeschlagen

Debian 6 - Paketabhängigkeiten zerschossen

Pakete werden zurück gehalten, trotz dist-upgrade

apache deinstalliren

Oben