Unterstützung in SLES und SAN-Administration ab 2013 / München

Diskutiere Unterstützung in SLES und SAN-Administration ab 2013 / München im Jobs und Stellenangebote Forum im Bereich Sonstiges; Für unseren Kunden im Großraum München suchen wir ab 2013 (Start nach Absprache für mind. 3 Jahre) nach Unterstützung im Bereich:...

  1. #1 top_itservices, 12.11.2012
    top_itservices

    top_itservices Guest

    Für unseren Kunden im Großraum München suchen wir ab 2013 (Start nach Absprache für mind. 3 Jahre) nach Unterstützung im Bereich:

    SLES-/SAN-Administration

    Schwerpunkt des Projektes bildet die Administration einer SUSE Linux Enterprise Server basierten Serverfarm (vor allem Versionen 10 und 11), ca. 500 Server

    Weitere Punkte:
    - Aufbau/Anschluss von Servern
    - Aufbau von Laborumgebungen
    - IO Messungen IOzone, bonnie++
    - Erstellung von RPM-Paketen (spec Files)
    - Performancetests
    - Zusammenarbeit mit SAN-und Netzadministration (z.B. Einsatz von SAN Multipathing)
    - Multipathing (multipath, vpath, RDAC)
    - Clustering in Linux mit heartbeat, heartbeat2 und Pacemaker, OpenAIS
    - Virtualisierung der Umgebung mit XEN
    - Bash / Perl Skriptprogrammierung, MySQL, PostgreSQL
    - Application-Server Apache, Tomcat
    - Redhat Package Manager
    - ConfigurationManagement-Systeme (CFengine3)
    - Installation Foswiki


    Systemumfeld: SuSE Linux Enterprise Server 10/11, Apache, MySQL, Bash, Perl, Redhat Package Manager

    Hardware: Überwiegend xSeries (3850, 3650, FSC Server (Altbestand, ServerView)

    SAN: SVC, Fibre-Anbindung von DS4xxx (SAN-Boot und lokaler Boot)

    Allgemein: Scripten (bash und/oder perl), heartbeat 1+2 (Hochverfügbarkeit), Multipathing (in allen Variationen: multipath, vpath, rdac)

    Infrastruktur: Zusammenarbeit mit SAN- und Netzadministration (z. B. beim Einsatz von Bonding, SAN Multipathing)

    Hot: XEN, VMware


    Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie uns bitte Ihr aktuelles Kompetenzprofil an job-01@top-itservices.com (Kennziffer 623-2534), aus dem Ihre Qualifikation für dieses Projekt hervorgeht.

    Geben Sie bitte unbedingt Ihren aktuellen Stundensatz sowie Ihre Verfügbarkeit mit an.

    Diese Projektanfrage können Sie auch gerne an Kollegen weiterleiten.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unterstützung in SLES und SAN-Administration ab 2013 / München

Die Seite wird geladen...

Unterstützung in SLES und SAN-Administration ab 2013 / München - Ähnliche Themen

  1. DXVK 1.3 mit aktueller Vulkan-Unterstützung

    DXVK 1.3 mit aktueller Vulkan-Unterstützung: DXVK, eine Vulkan-basierte Übersetzungsschicht für Direct3D 10/11, mit der sich 3D-Anwendungen unter Linux mit Wine ausführen lassen, wurde in...
  2. Steam bekräftigt Linux-Unterstützung

    Steam bekräftigt Linux-Unterstützung: Valve bekräftigt seine Linux-Unterstützung und bezieht Stellung zu Canonicals teilweiser Kehrtwende in Sachen Entfernung der 32-Bit Architektur....
  3. OpenMandriva: Unterstützung für 32 Bit wird eingeschränkt

    OpenMandriva: Unterstützung für 32 Bit wird eingeschränkt: Das Team der Distribution »OpenMandriva« hat entschieden, künftig keine Ausgaben mehr mit 32-Bit-Unterstützung zu veröffentlichen. OpenMandriva...
  4. Ubuntu 19.10 ohne Unterstützung für 32 Bit

    Ubuntu 19.10 ohne Unterstützung für 32 Bit: Canonical verabschiedet sich für mit Ubuntu 19.10 offiziell von der 32-Bit-Plattform. Weiterlesen...
  5. LTS-Unterstützung von Debian 7 beginnt

    LTS-Unterstützung von Debian 7 beginnt: Fast drei Jahre nach der Veröffentlichung wird der reguläre Support für Debian 7 (»Wheezy«) planmäßig eingestellt. Die weitere Pflege wird fortan...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden