Unterschiede zwischen Solaris und HP-Unix/AIX

schmeing

Grünschnabel
Beiträge
5
Hallo zusammen,
ich möchte mich beruflich verändern und habe mehrere Jahre Erfahrung in der Administration von Solaris. Ist es sinnvoll sich auf Stellen mit HP-Unix oder AIX zu bewerben, oder sind die Unterschiede zu Solaris zu groß?

Danke für Eure Hilfe!
Gruß
Alfons
 

hex

Lebende Foren Legende
Beiträge
1.776
Sollte kein Problem sein. Unix ist Unix. Die Frage ist, ob du bereit bist dich einzuarbeiten.

mfg
 

bitmuncher

Foren Gott
Beiträge
3.180
Der grösste Unterschied besteht in den vorhandenen Konfigurationsmöglichkeiten und -tools. Die vorhandenen Konsolen-Tools sind aber grossteils gleich. Parameter unterscheiden sich teilweise geringfügig. Ein Blick in die Referenzen solltest du jedenfalls mal werfen. In beiden Systemen gibt es einige Tools, die speziell für die entsprechende Hardware gemacht sind und gerade die Verwaltung der Dateisysteme unterscheidet sich schon recht stark.

Wenn es eine Stelle ist, in der du sofort loslegen musst ohne grossartige Einarbeitungszeit, würde ich es an deiner Stelle nicht riskieren. Wenn du ein paar Tage zum Einarbeiten hast, sollte es aber kein Problem sein.
 

juan_

König
Beiträge
994
/offtopic

Ist es nicht ein bisschen fahrlässig, noch produktiv mit HP-UX zu arbeiten?
Das wird doch afaik nicht mehr entwickelt!
 

hex

Lebende Foren Legende
Beiträge
1.776
Wenn es eine Stelle ist, in der du sofort loslegen musst ohne grossartige Einarbeitungszeit, würde ich es an deiner Stelle nicht riskieren. Wenn du ein paar Tage zum Einarbeiten hast, sollte es aber kein Problem sein.
Bei normalen Stellen hast eigentlich immer Zeit. Als Contractor würde ich natürlich nicht arbeiten, wenn ich mich noch einarbeiten müsste. ;)

Es ist natürlich eine Stärke sich in schnell in etwas Neues einzuarbeiten. Vorausgesetzt, dir macht sowas keine grossen Probleme. :)


mfg

@juan_: Wir haben auch noch Solaris 7 hier rumfahren. *hehe* Es ist immer so ne Sache mit der Migration zu neuen Plattformen. :)
 

bitmuncher

Foren Gott
Beiträge
3.180
@juan_: HP-UX 11i v3 ist ja noch nicht so alt und wird auf HP 9000 Servern auch noch ausgeliefert. Lediglich die OEs haben sich geändert seit November 2008. Dass es keine Updates mehr gibt, wäre mir auch neu.
 

keks

nicht 1337 genug
Beiträge
401
Ich kenne mich zwar eher im Linux/Windows Umfeld aus, muss aber auch ab und an, an ne Unix Kiste!
Da hilft mir der Rosetta Stone for Unix! Das ist quasi ein "Cheat Sheet" für Unix/Linux/*BSD total toll :)

Liebe Grüße

Keks

PS: wir setzen auch HP-UX ein! Läuft SAP+Oracle drauf! Läuft auch recht Robust :)
 

bitmuncher

Foren Gott
Beiträge
3.180
Dass eine solche Seite existiert, hat ja nicht viel zu sagen, vor allem da HP sich überall das Datum an den News spart. HP-UX 11i v3 ist auch nicht unbedingt als neu zu bezeichnen (Dezember 2006 war das Release).
 

Ebbi

Ubergeek
Beiträge
223
Dass eine solche Seite existiert, hat ja nicht viel zu sagen, vor allem da HP sich überall das Datum an den News spart.
Da das OS nicht frei erhältlich ist, will ich da niemandem einen Vorwurf machen, der nicht damit beruflich zu tun hat. Aber dann wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn man mal auf jemanden hört, der Ahnung davon mitbringt. :oldman

HP-UX 11i v3 ist auch nicht unbedingt als neu zu bezeichnen (Dezember 2006 war das Release).
Solaris 10 auch nicht, das Release war sogar Dezember 2005.
Und? Sagt das jetzt was aus?
Interessieren Versionsnummern oder der Inhalt?

Im kommerziellen Unix-Umfeld hat man nicht das Bedürfnis nach großartigen Sprüngen der Versionsnummern, da fließen größere Änderungen auch einfach mal sang- und klanglos in ein Update-Release ein. Wichtiger sind Stabilität und Kontinuität, Compiz & Co. interessiert da niemanden.
Das September 2008 Release von HP-UX 11i v3 hat z.B. das neue Integrity VM 4.0 bekommen, eine "eingebaute" Virtualisierungsumgebung.
Linux hätte aus sowas gleich wieder ein Major-Release gezaubert. ;)
 

bitmuncher

Foren Gott
Beiträge
3.180
Ich wollte damit lediglich aussagen, dass es für jemanden, der nicht mit HP-UX zu tun hat, auf der Homepage recht schwer ersichtlich ist, ob das System noch weiterentwickelt wird, weswegen für juan_ evtl. der Eindruck entstanden sein könnte, dass das System nicht mehr gepflegt wird.
 

juan_

König
Beiträge
994
Hallo,
@ebbi: sorry für meine Unwissenheit...

ich hab das scheinbar irgendwo mal aufgeschnappt oder mit irgendwie verwechselt, ohne mich großartig darüber informiert zu haben.


Ciao
 

hex

Lebende Foren Legende
Beiträge
1.776
Natürlich sind wir "nicht-HP-UX-User" nicht so gut informiert, aber ne einfache Info hätte auch gereicht.

mfg
 

Ebbi

Ubergeek
Beiträge
223
Ich wollte damit lediglich aussagen, dass es für jemanden, der nicht mit HP-UX zu tun hat, auf der Homepage recht schwer ersichtlich ist, ob das System noch weiterentwickelt wird, weswegen für juan_ evtl. der Eindruck entstanden sein könnte, dass das System nicht mehr gepflegt wird.
Habe ich mich doch prompt zu der forentypischen "Ich-weiss-mehr-als-du"-Ausdrucksweise hinreißen lassen. Tut mir leid.


@ebbi: sorry für meine Unwissenheit...
ich hab das scheinbar irgendwo mal aufgeschnappt oder mit irgendwie verwechselt, ohne mich großartig darüber informiert zu haben.
Macht ja nix, da kann man ja mit Information dagegen halten.


Natürlich sind wir "nicht-HP-UX-User" nicht so gut informiert, aber ne einfache Info hätte auch gereicht.
Die einfache Info habe ich doch in Post #8 mit dem Link hier gegeben:
http://www.hp.com/go/hpux
Außerdem bitte ich zu entschuldigen, dass es schon spät war.
 

yai

yet another idiot
Beiträge
166
braucht jemand 'ne HPUX Kiste? allerdings ne PA-RISC-Workstation (B-Klasse), da läuft nur 11.23 drauf, kein 11.31. 11.23 ist aber durchaus noch supportet. Außerdem ist die Grafikkarte hin, also nur als "Server"zu gebrauchen oder eben mit X. Leider ist auch der SCSI-Controller im Eimer, da geht nur noch einer der beiden Anschlüsse, Plattenspiegeln fällt also aus. Mir zieht das Teil zu viel Strom.
Was 11.31 betrifft: in Q1/2009 kommt HPUX 11.31v3 Update 3 raus - das würden andere ein Major Release nennen. Irgendwie scheint HP Schiß davor zu haben, auf die Versionsnummer 12 zu gehen, denn was kommt danach? richtig, die 13, und die kauft der abergläubische Amerikaner dann nicht mehr.
 

Ebbi

Ubergeek
Beiträge
223
Danke, aber ich habe schon genug HP-UX Maschinen.
Falls es Interessenten gibt: B1000, B2000 oder B2600?

Aber warum Version "12"? 11.32 oder 11.44 wäre doch auch möglich. ;)
 

yai

yet another idiot
Beiträge
166
Aber warum Version "12"? 11.32 oder 11.44 wäre doch auch möglich.
hast recht, nach 11iv3 (11.31) kommt 11iv4 (11.41), so Anfang 2010.
Was das Alter mancher HPUX Version betrifft: das hat natürlich auch seinen Voteil, wenn man in einem Produktionssystem nicht alle paar Tage den Kernel wechselt. HPUX kommt ca. alle 3 Jahre in einer neuen Version raus (11iv3, 11iv4 ...), die dann fünf Jahre lang verkauft und weitere 5 Jahre supportet wird. Dadurch gibt es reichlich Überschneidungen für Releasewechsel etc.
 

Ähnliche Themen

Welches Linux/Unix für ehemaligen OSX Nutzer?

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Installation von COM Ports unter Unix

Dateiinhalt verdoppeln

Solaris Login mit Active Directory User

Sucheingaben

unterschied zwischen solaris und aix

,

unterschiede solaris aix

,

Unterschied AIX

,
unterschied solaris unix
, Unterschiede AIX SOlaris, Unterschied AIX und Solaris Plattform, solaris unix sinnvoll
Oben