Unbuntu Server startet nicht!

Diskutiere Unbuntu Server startet nicht! im Laufwerke / Speichermedien Forum im Bereich Hardware; Hallo ihr! Ich baue mir gerade einen kleinen Server. Das System besteht aus einem "Abit AN-M2HD", "Amd LE-1150", "1 GB MDT-Ram", zwei Western...

  1. #1 Hellmann, 15.10.2008
    Hellmann

    Hellmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr!

    Ich baue mir gerade einen kleinen Server. Das System besteht aus einem "Abit AN-M2HD", "Amd LE-1150", "1 GB MDT-Ram", zwei Western Digital 500Gb Platten und einer 4GB Sandisk CF-Karte.
    Die CF-Karte ist über IDE am Mainboard und als Systemplatte gedacht, nur leider will es nicht so ganz...
    Ich kann die Serveredition (64Bit) einwandfrei installieren nur dann kommt der Fehler: "Disk Boot Failure. Please Insert System Disk". Ich habe schon mehrmals alles kontrolliert aber ich konnte bis jetzt noch keine Fehler finden, bin aber auch nicht außerordentlich bewandert in der Linux-Welt.
    Gestern wollte ich es dann mal mit der 32Bit Version versuchen doch hier scheitert es komischerweise schon an der Hardwareerkennung... das CD-Rom Laufwerk kann nicht gefunden werden... sehr merkwürdig alles.


    Ich freue mich über Hilfe, so dass mein Server bald läuft! :)
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 15.10.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Foren Gott

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    3
    Offenbar erkennt dein BIOS die "Platte" schon nicht oder den Bootloader darauf. Die Meldung kommt jedenfalls nicht von Linux oder seinem Bootloader. Du solltest das Problem also eher im BIOS oder bei der Hardware suchen und schauen ob ein gültiger MBR mit einem Linux-Bootloader vorhanden ist.
     
  4. #3 Hellmann, 15.10.2008
    Hellmann

    Hellmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp. :)

    Ich denke es liegt am Bootloader, da nach "DISK BOOT FAILURE [...]" der Fehler "Grub, Error 17" kommt... Ich versuche es jetzt mal mit der Neuinstallation von Grub.
     
  5. #4 bitmuncher, 15.10.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Foren Gott

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    3
    Error 17 besagt bei Grub, dass er die Partition nicht mounten kann, die als Root-Partition verwendet wird. Mögliche Ursache: das für das Dateisystem notwendige Modul ist nicht in der initrd eingebunden.
     
  6. #5 Hellmann, 16.10.2008
    Hellmann

    Hellmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich habe gestern Abend versucht, den Fehler mit "Super Grub Disk" zu beheben. Auch das hat leider nicht funktioniert...
    Der "IDF to CF" Adapter ist laut Herstellerspezifikation kompatibel zu Linux und sämtlichen Mainboards.
    Hier der Link zu dem Adapter.
    Im Bios wird die CF-Karte als HD erkannt und ist auf Platz 1 der Boot Priority.
    Wie kann ich die initrd manuell bearbeiten?


    Grüße,
    Hellmann
     
  7. #6 supersucker, 16.10.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Leider gibt es IMHO keine Möglichkeit noch so ein Modul beim Booten "unterzuschieben".

    Du müsstest dir dann eine eigene initrd bzw. am Besten gleich einen eigenen Kernel bauen, siehe hier:

    -> http://wiki.ubuntuusers.de/Kernel

    Aber erst sollte man mal folgendes klären:

    - Du hast Linux auf der CF-Karte installiert, richtig?
    - Welches Dateisystem ist auf der drauf?
     
  8. #7 Hellmann, 16.10.2008
    Hellmann

    Hellmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja, auf der CF-Karte ist Linux installiert. Als Dateisystem nutze ich ext3.
     
  9. #8 Hellmann, 19.10.2008
    Hellmann

    Hellmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es noch Tipps? Ich konnte das Problem noch immer nicht lösen! :(


    Grüße von

    Hellmann
     
  10. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    GRUB hat doch mit dem Linux-Kernel noch garnichts zu tun. o.O

    Wäre es nicht möglich auf eine der beiden 500GB Festplatten eine kleine /boot Partition (und das restliche System auf die CF Karte) drauf zu machen und das Problem so zu umgehen? Ich weiß, ein schlechtes Würgaround, aber mehr fällt mir gerade nicht ein.
     
  11. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    oder einfach mal alternative bootloader probieren ... gibs ja wie sand am meer.

    lilo wäre für den anfang bestimmt eine gute wahl.
     
  12. #11 bitmuncher, 19.10.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Foren Gott

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    3
    Theoretisch sollte es möglich sein mittels eines zweiten Live-Systems in das auf der CF installierte System zu chroot'en und dort ein initrd-Image zu erstellen, das die notwendigen Module enthält.
     
  13. #12 Hellmann, 20.10.2008
    Hellmann

    Hellmann Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Eine der 500er miteinbeziehen möchte ich eigentlich vermeiden, da diese ausschließlich für Daten gedacht sind.
    Ich hab es schon mit einer Liveversion von Knoppix versucht... Es scheiterte aber jedesmal wenn ich die CF-Karte mounten möchte. Mein verdacht ist inzwischen, dass irgendeine Komponente nicht mit den 64Bit zurechtkommt. Die 32Bit Version ist aber nicht mal installierbar. Sehr merkwürdig alles. :(

    Ja, vielleicht muss ich es mal mit einem anderen Bootloader testen, obwohl ich mit Grub bis jetzt noch keine Probleme hatte.
     
Thema:

Unbuntu Server startet nicht!

Die Seite wird geladen...

Unbuntu Server startet nicht! - Ähnliche Themen

  1. WLan unter Kunbuntu 6.10

    WLan unter Kunbuntu 6.10: Ich habe gerade Kununtu 6.10 neu installiert und gleich ein problem. Mein Problem ist, dass ich nicht mit der WLan-Karte ins Internet komme. In...
  2. Univention Corporate Server 4.4-2 freigegeben

    Univention Corporate Server 4.4-2 freigegeben: Der Linux-Distributor Univention hat die zweite Aktualisierung seiner Unternehmens-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) 4.4...
  3. Erstes modernes Server-Mainboard kompatibel mit Coreboot

    Erstes modernes Server-Mainboard kompatibel mit Coreboot: Das Supermicro-Mainboard X11SSH-TF ist das erste moderne Server-Mainboard, dass UEFI mit Coreboot ersetzt. Damit kann das Board Linux mit der...
  4. SQL Server 2017: Microsoft empfiehlt Linux

    SQL Server 2017: Microsoft empfiehlt Linux: In einer Auflistung der der Unternehmensseite erklärt Microsoft die 10 Gründe, warum die eigenen Kunden den SQL Server 2017 unter Linux nutzen...
  5. Univention Corporate Server 4.4.1 freigegeben

    Univention Corporate Server 4.4.1 freigegeben: Der Linux-Distributor Univention hat die erste Aktualisierung seiner Unternehmens-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) 4.4...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden