Ubuntu 8.10 vergisst die Netzwerk-Einstellungen bei Neustart

Diskutiere Ubuntu 8.10 vergisst die Netzwerk-Einstellungen bei Neustart im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Ich hab auf meinem Rechner jetzt Ubuntu 8.10 installiert. Vorher war 8.04 drauf, das lief auch problemlos, aber ich wollte die aktuelle Version...

  1. #1 chaotic, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    chaotic

    chaotic Foren As

    Dabei seit:
    26.08.2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erding
    Ich hab auf meinem Rechner jetzt Ubuntu 8.10 installiert. Vorher war 8.04 drauf, das lief auch problemlos, aber ich wollte die aktuelle Version drauf haben (war vielleicht ein Fehler).
    Dass Ubuntu einen DHCP-Server im Netzwerk erwartet, bin ich gewöhnt, das ist ja nicht erst seit der letzten Version so.
    Bei mir zu Hause gibt es aber keinen DHCP-Server. Wir haben einen DSL-Router, an dem hängen alle Rechner, bei dem ist aber Adressverteilung per DHCP ausgeschaltet und jeder Rechner bekommt seine eigene statische IP (bei drei Rechnern, die selten neu installiert werden, geht das noch problemlos).

    Ubuntu hat also beim ersten Starten nach der Installation (wie von mir erwartet) keine Netzwerkverbindung aufbauen können. Ich habe also die Verbindungseinstellungen aufgerufen und die richtigen Einstellungen eingetragen. (ohne DHCP, IP-Adresse vergeben, Gateway, Subnetmask und DNS-Server eingetragen). Das hat (nach ein paar Anfangs-Problemen) auch funktioniert und die Netzwerkverbindung war dann da. Bei der Einstellung hab ich gleich den Namen von "Auto eth0" auf "eth0" geändert.

    Danach hab ich ein paar Updates installiert (das ging auch ohne Probleme) und einen Neustart gemacht (war ein Kernel-Update dabei und das System wollte den Neustart).
    Nach dem Neustart hatte es allerdings alle Einstellungen bezüglich der Netzwerkverbindung vergessen und wollte wieder an der Schnittstelle "Auto eth0" sich eine IP-Adresse vom DHCP-Server beziehen. Das geht aber nicht, wie oben beschrieben.
    Alle anderen Einstellungen am System (z.B. die Einstellungen am Panel) hat er aber nicht vergessen.
    Ich hab ihm nochmal von Hand die richtigen Netzwerk-Einstellungen beigebracht (und den Namen auf "eth0" geändert). Dann hat das Netzwerk wieder funktioniert.
    Etwas später habe ich nochmal einen Neustart gemacht.

    Groß war mein Erstaunen nach dem Anmelden, der Rechner versucht wieder eine IP-Adresse zu beziehen auf der Schnittstelle "Auto eth0". Ich war mir aber ganz sicher, dass ich die (richtigen) Einstellungen gespeichert habe.
    Also noch mal (zum dritten Mal heute) im Network-Manager-Applet Verbindungen bearbeiten aufrufen, auf Manuell (ohne DHCP) umstellen, die richtigen Adressen eintippen und dabei den Namen von "Auto eth0" auf "eth0" ändern (weil ich es schöner finde und dann gleich erkennen kann, ob er sich die Einstellungen gemerkt hat).

    Jetzt habe ich Angst, dass Ubuntu die Einstellungen nach jedem Neustart wieder vergessen hat.

    Wie kann ich dem System dauerhaft seine feste IP-Adresse zuteilen?

    Edit: Ich hab durch ein bisschen weitersuchen auf ubuntuusers.de diesen Thread gefunden. Ich werde jetzt mal ausprobieren, ob das hilft und auch nach einem Neustart bestehen bleibt.

    Wenn jemand eine andere Idee hat, wie man den Netzwerk-Manager dazu bringt, eine statische IP zu akzeptieren, der darf sie gerne sagen.

    Edit 2: Es funktioniert. :-) jetzt hat der Netzwerk-Manager meine Einstellungen begriffen und auch über den Neustart hinaus behalten. Problem ist also erledigt.
    Ich werde mir ubuntuusers.de gleich als Lesezeichen anlegen und in Zukunft erstmal dort suchen, bevor ich hier frage.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ubuntu 8.10 vergisst die Netzwerk-Einstellungen bei Neustart

Die Seite wird geladen...

Ubuntu 8.10 vergisst die Netzwerk-Einstellungen bei Neustart - Ähnliche Themen

  1. Debian und Ubuntu planen die Entfernung von Python 2

    Debian und Ubuntu planen die Entfernung von Python 2: Debian und Ubuntu planen die Entfernung von Paketen auf der Basis von Python 2. Der Support für Python 2 endet am 31. Dezember 2019. Weiterlesen...
  2. Ubuntu Touch OTA-10 wird ausgeliefert

    Ubuntu Touch OTA-10 wird ausgeliefert: Das Team von UBports hat die sofortige Verfügbarkeit von Ubuntu Touch OTA-10 für alle unterstützten Geräte angekündigt. Weiterlesen...
  3. Ubuntu will ZFS ganzheitlich unterstützen

    Ubuntu will ZFS ganzheitlich unterstützen: Nachdem Ubuntu bereits seit geraumer Zeit über eine Unterstützung von ZFS verfügt, will die Distribution ab der kommenden Version diese auf das...
  4. Ubuntu 18.04.3 LTS »Bionic Beaver« bringt Kernel 5.0

    Ubuntu 18.04.3 LTS »Bionic Beaver« bringt Kernel 5.0: Ubuntu 18.04.3 LTS »Bionic Beaver« aktualisiert die derzeit letzte mit Langzeitunterstützung versehene Veröffentlichung Ubuntu 18.04 LTS »Bionic...
  5. UBports Statusbericht zu Ubuntu Touch OTA-10

    UBports Statusbericht zu Ubuntu Touch OTA-10: Die Entwickler von UBports haben einen weiteren Statusbericht veröffentlicht. Die Arbeit an Ubuntu Touch OTA-10 geht weiter, während die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden