Test von WinXP

Wizard

Tripel-As
Beiträge
234
Cool! :D
Eine gelungene Satire.
 

RlDdLeR

BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT
Beiträge
702
Hehe, sehr lustig :D


windows.png


The Win XP Desktop

:respekt:
 

sobo

Atomkopf
Beiträge
37
Schön waren die Zeiten als man solche Meldungen noch interpretieren konnte. Ist es nicht langweilig wenn einfach alles wie geschmiert läuft und man weiss was die Meldungen bedeutet.

Wer vermisst nicht die Zeiten als er lesen durfte:

Ein schwerer Ausnahmefehler hat das System blablablablablablabla

:D
 

RlDdLeR

BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT
Beiträge
702
Also mit meiner Win-Partition brauch ich das nicht zu vermissen :D :D :D
 

sobo

Atomkopf
Beiträge
37
Eher einfach gute Argumente für Leute die immer noch Windoof benutzen.
So kann man noch mehr Fans finden und binden.
 

RlDdLeR

BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT
Beiträge
702
Hehe, meine Windows Partition, ist also so eine "Für-alle-Fälle"-Partition zu sehen ;)

Nutzen tue ich sie normal eigentlich nicht (höxhstens zum Win-Proggen), nur wenn mal jemand was Win-spezifisches mitbringt oder braucht, dafür ist meine Win-Partition da :D
 

Wizard

Tripel-As
Beiträge
234
Ich habe auch noch eine Win-Partition, allerdings nur für den Fall der Fälle: Wichtige Daten habe ich dorthin kopiert, außerdem kann ich noch eine Live Eval-Version von SuSE Linux 7.1 mit Hilfe dieser Partition sowie Partition Magic laufen lassen, falls Linux irgendwann mal einen Totalschaden erleiden sollte; die Wahrscheinlichkeit dafür halte ich jedoch für relativ gering.
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren

Werkstudent/ in als Tester (Testspezialist für Softwaretests)

Kerberos SSO

Autostart auf raspbmc

Oben