Tar-Alternative für grosse Dateimengen

Diskutiere Tar-Alternative für grosse Dateimengen im Anwendungen Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Hi wiedermal Gibt es eine Alternative für Tar? Es sollte auch eine hohe Komprimierung möglich seink, wie bzip2. Wieso? Unser Server killt...

  1. #1 luusbueb, 14.03.2007
    luusbueb

    luusbueb unverhofft kommt oft

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH - Schaffhausen
    Hi wiedermal

    Gibt es eine Alternative für Tar?
    Es sollte auch eine hohe Komprimierung möglich seink, wie bzip2.

    Wieso?
    Unser Server killt den Befehl tar -cjf backup.tar.bz2 grosser_ordner kommentarlos ab.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Darf man fragen von welchen Datenmengen wir sprechen? >2TB ?
     
  4. #3 luusbueb, 14.03.2007
    luusbueb

    luusbueb unverhofft kommt oft

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH - Schaffhausen
    Momentan sind es ca. 800MB ungepackt.
    Tendenz natürlich steigend.
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hört sich für mich jetzt nich viel an - darf man auch Wissen was du dort als Server stehen hast?

    800MB flutschen hier ohne Probleme mit tar/bzip2 auf die Platten.

    Und eventl. WIE du die Files sicherst (cronjob(shellscript)/webscript/etc.)
     
  6. #5 luusbueb, 14.03.2007
    luusbueb

    luusbueb unverhofft kommt oft

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH - Schaffhausen
    Ja, diese Erfahrung habe ich eigentlich schon auch...

    AMD Athlon 64 3000+
    1GB Ram
     
  7. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ist das dein Rootserver im Netz? Oder hast du da nur nen VServer?
    (Wie sicherst du?)

    Mit 800MB darf da nix fliegen ... das is eigentlich kein Problem für tar/bzip ...
     
  8. #7 luusbueb, 14.03.2007
    luusbueb

    luusbueb unverhofft kommt oft

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH - Schaffhausen
    Das ist der Rootserver.
    Wie gesichert wird kann ich nicht 100% sagen. Jedenfalls macht das der Provider auf ein 2. System.

    Tja, ich denke auch, dass das kei Problem ist. Ist es aber leider.

    Zurück zu der Frage, gibt es eine Alternative?
    Wenn nicht muss ich einfach dem Provider auf die Pelle rücken, er solle das richten.. ist ja immerhin ein Rootserver und kein Shared.
     
  9. #8 Wolfgang, 14.03.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Was sagt den ulimit -a?
    Oder versuch mal erst das tararchiv zu erstellen, und es anschließen über bzip2 zu schicken.
    Manche Versionen von tar haben Probleme mit direktem Komprimieren.
    Wenn es am ulimit (zu wenig Ressourcen) liegt, würde vermutlich auch zip oder cpio scheitern.

    Gruß Wolfgang
     
  10. #9 luusbueb, 14.03.2007
    luusbueb

    luusbueb unverhofft kommt oft

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH - Schaffhausen
    Die tar Erstellung funktioniert.
    Anschliessendes Gzip auch, aber Bzip2 nicht.
     
Thema:

Tar-Alternative für grosse Dateimengen

Die Seite wird geladen...

Tar-Alternative für grosse Dateimengen - Ähnliche Themen

  1. Nginx als Reverse Proxy für Nextcloud und Emby

    Nginx als Reverse Proxy für Nextcloud und Emby: Hallo, wie der Titel schon sagt möchte ich Nginx als Reverse Proxy für Nextcloud und Emby verwenden. Für Nextcloud habe ich aus einer Anleitung...
  2. End of Life für CoreOS Container Linux verkündet

    End of Life für CoreOS Container Linux verkündet: CoreOS hat offiziell das Ende der Unterstützung für CoreOS Container Linux bekannt gegeben. Der Nachfolger ist Fedora CoreOS. Weiterlesen...
  3. LUG: LinOs Fürstenfeldbruck

    LUG: LinOs Fürstenfeldbruck: Wir sind ein Stammtisch von Linux & OpenSource Freunden, die sich im Regelfall 1x im Monat zusammensetzen und austauschen. 2 weitere Donnerstage...
  4. »Crusader Kings III« im September auch für Linux

    »Crusader Kings III« im September auch für Linux: Mit »Crusader Kings III« hat Paradox Interactive bereits im Herbst des vergangenen Jahres einen Nachfolger des auch unter Linux verfügbaren...
  5. OpenBSD für PowerPC64 in Arbeit

    OpenBSD für PowerPC64 in Arbeit: Das OpenBSD-Projekt hat angekündigt, die Arbeit an einem Port des Systems für die PowerPC64-Architektur aufgenommen zu haben. Wann mit einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden