Suse upgrade

pelz

Grünschnabel
Beiträge
4
Hallo,
als absoluter Neuling in diesem Forum ist es mir hoffentlich gestattet, ein paar Anfängerfragen zu stellen.
Ich habe vor über 2 Jahren Windows den Rücken gekehrt und benutze Suse Linux 9.1 als Betriebssystem. Für meine Zwecke war es bisher ausreichend (außer das Film-DVD's nicht richtig laufen, aber das ist ein anderes Kapitel...) Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo 9.1 keine updates mehr bekommt und ich auf eine neue Version upgraden möchte.
Ich habe mir eine opensuse 10.2 boot-CD gebrannt. Sie zeigt mir nach dem booten das Startmenü für die Instalation. Weiter habe ich mich jedoch nicht getraut, denn ich möchte vorher mit Sicherheit wissen, ob mir der Installationsvorgang erlaubt, die vorhandene Festplatten-Partitionierung zu übernehmen (damit meine Daten erhalten bleiben und wiederzufinden sind) oder ob ich vorher alle selbst erstellten Dateien, alle Fotos, usw. irgendwohin "schaufeln" muß.
Gehen meine Benutzerprofile verloren?
Alternativ könnte ich opensuse 10.2 parallel zu dem alten 9.1 installieren und nach und nach alle Daten in die neuen Benutzerverzeichnisse verschieben. (Nebenbei: Setzt sich opensuse 10.2 dann automatisch ins LILO als "2. Linux"?)
Aber die Frage des Erhalts der Partitionierung bleibt auch hier bestehen.
Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tips geben.
Dankbare Grüße,

Pelz
 
Beiträge
1.366
Partitionen: wenn die selbst erstellten Daten auf einer separaten Partition gespeichert sind, dann ist der Datenerhalt kein Problem.

Partitionierung und Formatierung kann bei Installation explizit ausgewählt werden: Partitionierung -> Expertenmodus

Aktuell wird Grub als Bootloader verwendet.

Am besten wäre es, sich die Suse 10.2 DVD herunterzuladen.
 

damager

Moderator
Beiträge
3.065
ich würde auch empfehlen deine daten vorher zu sichern und eine 10.2 neuinstallation durchzuführen. bei der installation kannst du deine partitionierung sicher übernehmen. wenn z.b /home ne eigene partition ist könnte man auch die daten dort erhalten. man könnte auch die /etc/passwd übernehmen...ich pers. würde aber das nicht machen.

also meine vorgeschlagene vorgehensweise wäre:
- daten sichern
- 10.2 neu installieren
- user einrichten
- daten zurückspielen
 

Neueste Themen

Oben