Suche Progr. ähnlich wie TrackMeNot

P

Programmer78

Doppel-As
Hallo,

ich suche ein Linuxscript oder Programm, welches den Browser anweist, irgendwelche Seiten zu laden oder in anderer Weise ein browsen nachbildet. :D

Ziel soll es sein, seine Interessen zu verfälschen gegenüber der VDS, denn derzeit entsprechen alle angesurften Seiten zu fast 100% den eigenen Interesssen, was es zu vermeiden gilt. :rtfm:

Kennt Ihr solche oder ähnliche Scripte, Programme?

Grüße

Programmer
 
daboss

daboss

Kaiser
So ne paranoide Phase hat jeder mal ;) (scnr)

Das hier kann dir bei deinem komischen Script, dessen Sinn ich in diesem Zusammenhang nicht ganz verstehe, helfen.

Von JonDo oder Tor etc. hast du aber schon auch was gehört?

Wobei imho (fast) alles irgendwie zurückverfolgbar ist...

In dem Zusammenhang fällt mir wieder Panopticlick ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Programmer78

Doppel-As
... und wann geht diese paranoide Phase wieder weg?? ?( ;)

Danke für die Hinweise im Link. Habe dann auch mal "man firefox" probiert. Da steht ja auch alles ^^

Von Jondonym, panopticlick.eff.org und tor habe ich auch schon gehört, tor müsste ich erstmal wieder testen, ob es immernoch so langsam ist. Bei JonDo habe ich auch gesehen, dass die Fenstergröße mit abgefragt wird. Somit fällt wget als Option raus, weil man da höchstens die header einstellen kann.

@ Schard Vorratsdatenspreicherung und unsere Interessen. Viele Infos gibts auf kontrollausschluss.de

Kann man hier im Forum auch Scripte veröffentlichen? Gibts da n Portal? Oder einfach hier im Thread?
 
Spröde

Spröde

Alter Sack
Wenn er nicht zu lang ist und zum Thema gehört, einfach hier im Thread. Code-Tags sind sehr beliebt, sieht dann so aus:
Code:
#!/bin/bash
while read url; do
    firefox [OPTIONEN] $url
    sleep $(($RANDOM%60))s
done <Urls.txt
 
P

Programmer78

Doppel-As
Danke für die Links, werde mich da mal anmelden.


Find ich auch, also die TrackMeNot-Tor-Jondo-NoReferer-NoCookier-Typen oder wer auch immer, alles unreife, paranoide Leute mit Verfolgungswahn .. und die Programmierer der Tools ersteinmal! Hast du zu Hause eigentlich Gardinen vorm Fenster?
 
P

Programmer78

Doppel-As
nein, aber ich hab Gardinen vorm Fenster ^^ Ziemlich dichte .. :oldman
 
P

Programmer78

Doppel-As
hehe, ja genau. Lieber die Zeit nutzen um reifer zu werden ^^
 
P

Programmer78

Doppel-As
Code:
#!/bin/bash
while read url; do
    firefox [OPTIONEN] $url
    sleep $(($RANDOM%60))s
done <Urls.txt

mhh, irgendwie setzt sich firefox nicht in den Hintergrund. Das Script stoppt in der Zeile. Auch mit & nix zu machen. Auch nicht mit sh run_firefox.sh

Weiß jemand, warum man das nicht in den Hintergrund schieben kann? ?)
 
G

Gast123

Mit & muss es eigentlich gehen.
Dir ist aber schon klar, dass [OPTIONEN] ein Platzhalter sein soll?
Und am besten setzt du die URL-Variable in Anführungszeichen:
Code:
#!/bin/bash
while read url; do
    firefox [OPTIONEN] "$url" &
    sleep $(($RANDOM%60))s
done <Urls.txt
 
P

Programmer78

Doppel-As
ja stimmt, eigentlich müsste es gehen. Mit Anführungsstrichen muss ich testen, aber daran liegt es glaub ich nicht, weil der Browser öffnet ja mit URL aber das & wirkt nicht. Es verhält sich so, als wäre das & nicht da. Im ersten Schritt habe ich keine Optionen, deshalb nur firefox $URL & Ich muss da nochmal gucken, es ist bestimmt einer dieser E30 Fehler.. :D Bis später
 
daboss

daboss

Kaiser
kill -9 $(pgrep firefox) schon probiert? Ich glaube irgendwie kann man doch beim Start auch direkt die passende Pid bekommen, müsste ich jetzt aber google anschmeißen ;)
 
P

Programmer78

Doppel-As
So, ich hab den Erstentwurf mal auf die schnelle unter http://sourceforge.net/projects/junksurf veröffentlicht.

Mit git muss ich mich noch auseinandersetzen, das ist neu für mich. Ich schaffe es noch nichtmal eine Änderung hochzuspielen. Aber nettes tool zur Veröffentlichung. Leider hab ich nicht so viel Zeit, aber ich versuche schnell daran weiterzuarbeiten ;)
 
G

Gast123

Ich zähle mich zwar nach wie vor nicht zur Zielgruppe dieses Programms, finde es aber gut, dass du es gemäß der FOSS Philosophie ins Netz schmeißt.
Ich kann dir nur raten, git zu erlernen. Ich habe auch erst vor einigen Monaten damit begonnen und beherrsche es auch noch nicht vollständig. Aber selbst in den Grundfunktionen ist es ein mächtiges und sehr hilfreiches Versionsverwaltungssystem.

MfG
 

Ähnliche Themen

opensuse11 kabelgebundenes netzwerk geht aber lädt keine seiten

Deutsche Installationsanleitung für Slackware 9.0 (und auch 9.1)

Oben