Suche preiswertes USB-Joystick

Diskutiere Suche preiswertes USB-Joystick im Eingabegeräte Forum im Bereich Hardware; Hallo, ich bin auf der Suche nach einem USB-Joystick (Gameport habe ich leider nicht), das ich auch unter Linux benutzen kann. Ich habe keine...

  1. #1 manthano, 02.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem USB-Joystick (Gameport habe ich leider nicht), das ich auch unter Linux benutzen kann. Ich habe keine Ahnung, wie gut die Unterstützung für solche Geräte unter Linux zur Zeit ist und wäre daher dankbar, wenn ihr mir ein Joystick empfehlen könntet. Es sollte möglichst nicht viel über 20-30 Euros kosten.

    Gruß
    manthano
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zero

    Zero Keyboard-Ninja

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    echo $HOME
  4. #3 manthano, 02.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nö, habe ich leider nicht.

    Mir fällt aber gerade ein, dass ich noch ein altes Joystick im Keller haben müsste (allerdings für Gameport). Die Converter, die ich auf Anhieb gefunden habe, kosten schon mehr als ein billiges USB-Joystick. Sollte also jemand einen billigen Converter kennen (der unter Linux läuft) bitte mal Link posten. :)
     
  5. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Oha na das is doch mal nen Thema wie für mich gemacht. :D

    Eine billige USB Joystick Empfehlung, die ich dir machen kann, ist der
    SAITEK ST90
    --> http://www.saitek.de/prod/st90.htm

    Hat nicht die höchste Ausstattung und 20 Buttons or so, dafür Schubkontrolle (digital), zusammenklappbar (perfekt für LAN Gamer und Reisende wie mich) und er hat eine sehr präzise Achse und einen guten, stabilen Nullpunkt.

    Den Joystick gibt es für ca 6 EUR bei
    --> http://www.reichelt.de

    Hast du bereits deinen Joystick gefunden und suchst nur noch nen Converter, so findest du den, sowie so ziemlich alle 'XYZ auf USB Converter" auf
    --> http://21bytes.de/
     
  6. Zero

    Zero Keyboard-Ninja

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    echo $HOME
    hm, was für Flugsimulationen zockst du den damit unter Linux?
     
  7. #6 manthano, 02.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Zico: Super, das klingt ja wirklich nach einem klasse Angebot. Hast du es unter Linux ausprobiert (ich möchte möglichst sicher gehen, dass ich mir jetzt kein Joystick kaufe, das nur unter Win läuft)?
     
  8. #7 Zico, 02.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2005
    Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutz Joysticks wenigher für Flugsimus denn eher für die Descent Reihe. Is ne Mischung zwischen Shooter und Flugsimulation. Also genaues zielen angesagt. Saitek Joysticks waren damit immer sehr gut. Ebenso nutzt mein Kumpel nen Kollegen (ST330) für die Falcon Serie und ist ebenso zufrieden.
    Manche Leute halten es für gewöhnungsbedürftig, weil die Achsen relativ stark gefedert sind im Gegensatz zu der Wingman Serie. Dennoch zahlt sich die Eingewöhnungsphase aus, da man danach seltener zum Übersteuern neigt.
    Der Standfuß des ST90 mag auch instabil aussehen, dennoch kann ich dies aus eigener Erfahrung widerlegen. Das Teil steh wie eingemauert und die Gummi/Schaumstoffpads unter den drei Füßen verhindern das Verrutschen selbst auf sehr glatten Oberflächen.

    Ich bin großer Joystick Liebhaber und sammle auch sehr gerne. Und ich muss ehrlich zugeben, dass die Saitek Reihe das bisher beste ist, was mir (mag subjektiv sein) bisher untergekommen ist. Denn durch die großzuügige Federung hält sich der Nullpunktverschleiß gegen 0. Mein alter treuer Wingman Extreme ist imer noch mein Liebling. Doch nach 4 Jahren extremen Zockens ist die Achse sehr weiche geworden und die Deadzone sehr groß. Der ST90 hält sich wie am ersten Tag.

    Nene, ich zick zwar auch unter Windows, aber die schon angesprochene Descent Serie, für welche ich den Joystick hauptsächlich nutze zogg ich unter Linux.
    Vorgehensweise: Joystick rein, Spiel an, Loslegen. Da er keine allzugroßen Sondewrfunktionen hat, wird er als Standardjoystick erkannt und funzt damit auch prächtig (getestet mit Kernel 2.6.7 unter Slackware und dem SuSE Linux 9.1 Default Kernel). Funzt alles wunderbar.
     
  9. #8 manthano, 02.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Klasse, danke für den Tipp! Werd das Teil wahrscheinlich heute noch bestellen :))
     
  10. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    *gespannt auf Reaktion wart*
    Wenn du den Joystick hast, schreib rein wie er dir gefällt :D
     
  11. #10 manthano, 08.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Jup. Habe es vor sechs Tagen bestellt, ist aber trotzdem noch nicht da... :schlaf:
    Aber wenn's gekommen ist, sag ich Bescheid. :))
     
  12. #11 manthano, 15.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Jetzt ist es endlich da (die Post hatte zuerst Mist gebaut und das Paket zum Absender zurückgeschickt... :erschlag: ).
    Unter Windows läuft es einwandfrei, ich finde es überhaupt nicht gewöhnungsbedürftig. Nur unter Linux... Wenn ichs reinstecke, kommt in /var/log/messages auch die Meldung "Saitek ST90 blabla", er scheint das Ding also grundsätzlich zu kennen. Das einzige mit einem Joystick steuerbare Spiel, das ich momentan installiert habe, ist Racer, damit funktioniert es aber nicht.
    Deshalb meine Fragen:
    1) Wie kann ich herausfinden, ob das am System oder am Spiel liegt?
    2) Muss man irgendwas einstellen, mounten oder so etwas in der Art, damit man das Joystick nutzen kann?
    3) Muss man bei Racer noch etwas anderes machen, außer in der racer.ini "controls=keyboard.ini" nach "controls=genjoy.ini" zu ändern?

    Auf alle Fälle danke für den Tipp, das Joystick ist klasse! :)
     
  13. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Schließe ihn mal an und führe in der Shell cat /dev/js0 aus.
    Wenn er richtig erkannt wurde, werden in der Shell nun kryptische Zeichen erscheinen, wenn du den Joystick bewegst oder Tasten drückst.
     
  14. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Normal gibts zu jeder Distri die Joystick- oder jstools
    Mit dem Command "jstest DEVICE" kannst du dann testen, ob der Joystick regiert. Da er USB ist, wird er wohl unter /dev/usb/js0 erkannt.
    Die meisten Spiele suchen den Joystick aber bei /dev/js0
    Falls dies auch so bei dir sein sollte linke das Device einfach um:
    $> ln -s /dev/usb/js0 /dev/js0 ... bei mir half das bei 9 von 12 games :)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 manthano, 16.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    "cat: /dev/js0: No such device" :(

    Hm, jstest gibts nicht. Muss ich vielleicht ein extra Packet installieren?

    /dev/usb/js0 gibts gar nicht.
     
  17. Zero

    Zero Keyboard-Ninja

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    echo $HOME
    das device kannst du mit mknod anlegen.
    Am besten du liest dir die manpages dafür durch:

    man mknod
    man makedev


    zu jstest: Ja, dass gibts sogar auch als RPM-Paket.
    Wenn man es nicht installiert hat,
    dann muss/kann man es installieren.

    Falls man es nutzen möchte.
     
Thema: Suche preiswertes USB-Joystick
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kernel 2.0.35 drivers/usb

Die Seite wird geladen...

Suche preiswertes USB-Joystick - Ähnliche Themen

  1. Suche erweiterbare Audio-APP für 768kHz

    Suche erweiterbare Audio-APP für 768kHz: Kennt jemand eine OS audio APP für den PC, welche höhere Bitraten unterstützt, bzw. die man entsprechend erweitern könnte? Auf dem WIN-Markt habe...
  2. Netzwerkproblem ? , wo ud wie suchen

    Netzwerkproblem ? , wo ud wie suchen: Hallo Folgende Problem: Testserver ist i686 Debian-unstable , auf dem läuft primär der apt-proxy apt-cahcer ng. Zugriff im Moment nur per ssh....
  3. suche lightweight ftp server mit user management

    suche lightweight ftp server mit user management: Hallo Suche ein lightweight ftp server mit user management kenne nur Drftpd der separat vom system die accounts erstellt. gibt es sowas auch in...
  4. Log File durchsuchen

    Log File durchsuchen: Hallo zusammen, ich würde gerne eine immer wiederkehrende Stelle im Logfile einer Cicso ASA herausschneiden (rot markiert). Dieses sieht momentan...
  5. Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...

    Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...: Ich habe eine Textdatei in der ich Einträge bis zum 3. Leerzeichen mit den restlichen Zeilen (auch nur bis 3. Leerzeichen) vergleichen muss und...