Start von X11 dauert ca. 3 Minuten

Diskutiere Start von X11 dauert ca. 3 Minuten im Grafik / Video Forum im Bereich Hardware; Hallo unixboard-team! Ich habe nun endlich mein Thinkpad X61 bekommen und hab auch gleich mal Gentoo installiert. Kernel booten funktioniert...

  1. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo unixboard-team!

    Ich habe nun endlich mein Thinkpad X61 bekommen und hab auch gleich mal Gentoo installiert.
    Kernel booten funktioniert also gleich einmal X drauf!
    Nur musste ich dann leider festellen, dass X zum starten ca. 3 Minuten braucht.
    Ist X einmal gestartet kann ich aber normal arbeiten! Auch Gnome lauft fluessig, einzig der Start des Programms zum Einstellen der Aufloesung braucht ebenfalls sehr lange zum starten!

    Ich hab nun schon alles moegliche probiert:
    - Anderer Kernel (von 2.6.25-gentoo-r7 auf vanilla 2.6.25.14)
    - xorg-server aus dem Unstable Zweig
    - xorg.conf von der Live-CD wo es funktioniert, herkopiert
    - den obigen Kernel mit genkernel kompiliert

    Irgendwie werde ich aber nicht wirklich schlau.
    Es scheint so, als wuerde wirklich nur der Start von X lange dauern sonst funktionierts ja.
    Nebenbei: waehrend dem Starten braucht X 100% CPU

    Chipsatz: Intel 945GM
    Grafikkarte: Intel GMA X3100
    Kernel 2.6.25-gentoo-r7
    xorg-server: 1.3.0.0-r6
    Graka-Treiber: x11-drivers/xf86-video-i810 --> 2.1.1

    Anbei meine aktuelle xorg.conf und Kernel Konfiguration

    Vielleicht hatte das Problem ja schon einmal jemand
    Ich bin fuer jede Loesung bzw. auch fuer Tipps was da Schuld sein koennte dankbar!

    lg Martin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 12.08.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Schon in die Logs geschaut?
     
  4. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Anbei das Xorg Logfile

    Hier ist mein Xorg Logfile,
    Da ist aber meiner Meinung nach nix drinnen was wirklich relevant waere.

    kein (EE)
    und die (WW) haben meiner Meinung nach nix damit zu tun
    Vielleict tauesch ich mich aber auch!

    lg Martin
     

    Anhänge:

  5. #4 supersucker, 12.08.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Ne, das sieht in der Tat völlig in Ordnung aus.

    Hmm, sehr komisch.....

    Bitte einmal die Ausgabe von

    Code:
    emerge --info
    Des Weiteren:

    Startest du wirklich via startx oder via gdm / kdm?
     
  6. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Emerge Info

    Anbei die Ausgabe von
    Code:
    emerge --info
    Ich hab das starten zuerst mit startx probiert!
    Spaeter dann, als ich Gnome installiert habe mit GDM bzw. auch schon vorher mit XDM

    Es ist aber immer das selbe.

    lg Martin
     

    Anhänge:

  7. towo

    towo Haudegen

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Pößneck
    Kann es sein, daß dein loopback-adapter nicht aktiv ist?
     
  8. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Loopback-adapter

    Wenn wir vom selben sprechen:
    Code:
    /etc/init.d/net.lo status
    * status:  started
    Oder ich verwechlse das mit irgendwas :)

    lg Martin
     
  9. #8 Wolfgang, 12.08.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Was hast du denn für einen Windowmanager installiert?

    Könnte es sein, dass dein fontcache neu aufgebaut werden muss?
    Code:
    fc-cache
    Nur so ein Schuß in's Blaue.

    Aber für 3 Minuten Verzögerung wär das dann doch etwas viel.
     
  10. #9 DennisM, 12.08.2008
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Passiert das unabhängig vom Desktop/WM den du startest, also was stand in der ~/.xinitrc als du es mit startx probiert hast? Oder hast du irgendwelche Dinge in /etc/X11/xinitrc stehen, irgendwas was du mit X startest?

    MFG

    Dennis
     
  11. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Wolfgang:

    fc-cache hab ich nur mal so zum Testen ausgeführt, war aber in ca. einer Sekunde fertig, ich glaub also nicht das es daran liegt.

    @DennisM:

    Ursprünglich hat startx die /etc/X11/xinitrc geladen, Also Standard-konfiguration
    fwm, 3mal xterm, und xclock!
    Ich hab dann versucht eine eigene xinitrc im home anzulegen, welche er dann auch lädt aber eben wieder gleich laaangsam.
    Da sollte also auch nix spezielles geladen werden.

    Wenn ich gdm starte braucht X gleich lange um hochzukommen, ich hab dann allergdings den Gnome-Login-Bildschirm vor mir, und von dortweg geht's auch ganz normal weiter!

    Nur das Starten dauert lange, egal wie ich es angehe

    lg Martin
     
  12. #11 supersucker, 12.08.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, evtl. findet sich in /var/log/gdm/\:0.log etwas?

    Laß auch mal während des Startens ein

    Code:
    tail -f /var/log/messages
    mitlaufen.....
     
  13. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Im :0.log ist nichts sonderbares zu finden.

    Hier der Inhalt vom :0.log
    Code:
    X Window System Version 1.3.0
    Release Date: 19 April 2007
    X Protocol Version 11, Revision 0, Release 1.3
    Build Operating System: UNKNOWN
    Current Operating System: Linux x61 2.6.25-gentoo-r7 #12 SMP PREEMPT Sun Aug 10 23:34:21 CEST 2008 i686
    Build Date: 08 August 2008
        Before reporting problems, check http://wiki.x.org
        to make sure that you have the latest version.
    Module Loader present
    Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
        (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
        (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
    (==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Tue Aug 12 19:39:27 2008
    (==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
    (WW) intel: No matching Device section for instance (BusID PCI:0:2:1) found
    (II) Module already built-in
    (II) Module already built-in
    (II) Module already built-in
    
    Auszug aus /var/log/messages während dem starten:
    Code:
    Aug 12 19:39:27 x61 acpid: client connected from 3769[0:0]
    Aug 12 19:39:27 x61 acpid: 1 client rule loaded
    Also auch nichts außergewöhnliches!

    Mich irritiert nachwievor die hohe CPU Auslastung von X während dem Starten bzw. auch wenn ich im Gnome das Programm zum Ändern der Bildschirmauflösung starte!


    lg Martin
     
  14. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt ein paar mal ein tail -f /var/log/Xorg.0.log mitlaufen lassen und kann das Problem glaube ich nun etwas eingrenzen.

    Und zwar vergeht zwischen folgenden Zeilen die ganze zeit, und die CPU ist voll ausgelastet
    Code:
    (II) intel(0): I2C device "LVDSDDC_C:ddc2" registered at address 0xA0.
    
    
    ------------------>>>>>>>> DAUERT EWIG <<<<<<<<<-------------------
    
    
    (II) intel(0): I2C device "LVDSDDC_C:ddc2" removed.
    Das wird während einem Start 2x rausgeschrieben, und jedes mal vergeht dort ein Haufen Zeit.

    Ich habe nur absolute keine Ahnung was das zu bedeuten haben könnte,
    bzw. was dort passiert / passieren soll.
    Auf jeden Fall braucht es 100% CPU.

    Vielleicht hilft Euch das ja weiter!

    Anbei habe ich das gesammte Xorg.0.log

    Danke für Eure Bemühungen

    lg Martin
     

    Anhänge:

  15. mloidl

    mloidl Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.03.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Problem behoben

    Hallo,

    Als erstes einmal danke für Eure Mithilfe, leider war das Problem anscheinend wirklich im Kernel.

    Ich hab nur einmal zum probieren die Kernel-Konfiguration von http://br1.einfach.org/GentooX61 probiert und die funktioniert.

    Nachdem ich den vorherigen Kernel selbt kompliert hat und mir der diff vom alten Kernel auf den von der obigen Website über 1000 Zeilen ausgespuckt hat, und ich leider keine Zeit habe, konnte ich nicht herausfinden was genau jetzt wirklich Schuld war.

    Fall jemand das selbe Problem auf dem X61 haben sollte, der oben angeführte Kernel funktioniert einwandfrei.

    Danke nochmals für Eure Tipps!!

    Lg Martin
     
Thema:

Start von X11 dauert ca. 3 Minuten

Die Seite wird geladen...

Start von X11 dauert ca. 3 Minuten - Ähnliche Themen

  1. (centOS) Neustart dauert lange (iptables)

    (centOS) Neustart dauert lange (iptables): Hallo Zusammen, nachdem ich nun die iptables auf meinem CentOS Rechner eingerichtet habe und alles funktioniert, wie ich es mir vorstelle, habe...
  2. Wettbewerb für die »Über Inkscape«-Dialogbox« gestartet

    Wettbewerb für die »Über Inkscape«-Dialogbox« gestartet: Die Inkscape-Gemeinschaft hat einen Wettbewerb zur Gestaltung der »Über Inkscape«-Dialogbox gestartet. Der freie Vektorgrafik-Editor soll bald in...
  3. Tails startet Spendenkampagne 2019

    Tails startet Spendenkampagne 2019: Tails, die Distribution zur Anonymisierung des Datenverkehrs, hat ihre Spendenkampagne 2019 gestartet. Das Projekt ist neben Spenden von...
  4. Linux: Start in zwei Sekunden

    Linux: Start in zwei Sekunden: Intel-Entwickler Feng Tang hat im Zuge einer Präsentation auf der Linux Plumbers Conference in Lissabon vorgeführt, wie es dem Team gelungen ist,...
  5. Gnome Foundation startet Coding Education Challenge

    Gnome Foundation startet Coding Education Challenge: Die Gnome Foundation startet gemeinsam mit Endless einen Wettbewerb, der zu neuen Ideen führen soll, wie man das Programmieren mit freier Software...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden