SMB eine Lebensaufgabe!

Diskutiere SMB eine Lebensaufgabe! im Samba Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; :winke: sup all?! hab ich schon gegooglet und foren durchforstet, um es zu vermeiden! jetzt bin ich aber mit den nerven und ideen am ende ......

  1. #1 mr.green, 27.06.2006
    mr.green

    mr.green Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    :winke: sup all?!

    hab ich schon gegooglet und foren durchforstet, um es zu vermeiden! jetzt bin ich aber mit den nerven und ideen am ende ... weis nicht mehr was es seinen kann und BITTE euch deshalb um rat oda ein paar neue ideen!
    hab einen standrechner und ein laptop ... auf meinem rechner is SUSE 10.0 und auf meinem lap is XP drauf. es lief auch alles supa! bis ich mein system neu machen musste, weil ich mir eine groessere HDD gekauft habe.
    :hilfe: jetzt finde ich meinen lap nicht mehr im netzwerk und umgekehrt auch nicht! von beiden rechner kann ich jewals den anderen mit der ip anpingen und es geht auch keine packages verloren. versuch ichs aber mit dem hostname anzupingen, funzt es net ("Hostname kann nicht gefunden werden."). ich habe alles auf beiden rechner und dem router durch gecheckt. mir faellt auch nix mehr ein was es seinen koennte ...

    - IPs stimmen
    - Arbeitsgruppe stimmt
    - Hostname is auch vergeben
    - Ordner sind bei beiden freigegeben

    das ding is das ich ins internet komme aber mit netzwerk is nix! jedesmal wenn ich bei suse unter smb nach rechner suchen lass, gib er mir manchmal den fehler ...
    "Es sind keine Arbeitsgruppen auffindbar. Es koennte an einer aktiven firewall liegen." (aber alle firewalls sind aus, die von SUSE und die von XP!)
    oder manchmal findet er unter smb sogar meine arbeitsgruppe aber es is nur mein standrechner zu sehen. und um gekehrt (unter XP) findet er ma garnix! ich verstehs net mehr ... BITTE koenntet ihr mir weiter helfen oder auf ein paar neue ideen bringen?! vielleicht hab ihr was von diesem problem schon gehoert oder sogar schon gehabt oder so was aehnliches.

    a big fat THANKS im vorraus!
    greetz rob
     
  2. #2 supersucker, 27.06.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    1. Damit Rechner unter dem Hostnamen zu erreichen sind musst du den irgendwo eintragen wenn du keinen Nameserver laufen hast.

    Unter Linux machst du das in der Datei hosts unter /etc, genauso unter windows, da liegt das Ding halt woanders.

    2. Was für eine Meldung kommt wenn du

    Code:
    smbclient -L windows_ip
    in der Konsole tippst?
     
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Einfach die IPs auf die Hostnamen, die du nutzen willst, in der /etc/hosts mappen. Windows hat so'ne hosts-Datei auch irgendwo. Damit sollte auch der Zugriff ueber die Hostnamen wieder moeglich sein.
     
  4. #4 mr.green, 27.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2006
    mr.green

    mr.green Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hi ... thx fuer die schnelle antwort!

    1. Stimmt habs total vergessen! (bei windows waere es: "C:\WINDOWS\system32\drivers\etc\")
    mein rechner bzw sein hostname is unter SUSE in /etc/hosts eingetragen und auch der hostname meines laps is auch bei XP in der file hosts eingetragen.

    2. Es ergab folgendes ...
    Code:
    itzme@home:~> smbclient -L windows_ip
    Connection to windows_ip failed
     
  5. #5 supersucker, 27.06.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    HRRG!

    Bei "windows_ip" musst du natürlich die IP des Windows-Rechners eintragen!

    also vom Linux-Rechner aus sowas wie:

    Code:
    smbclient -L 192.168.0.2
    oder was auch immer die IP des Win-Rechners ist.

    @theton
    Wo ist der Sinn dahinter das was ich geschrieben habe einen Post später zu wiederholen?
     
  6. #6 mr.green, 27.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2006
    mr.green

    mr.green Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    SORRY!!! bin noch ein kleiner linux noobie! bin erst seit etwa zwei monaten dabei.

    auf ein neues ....

    Code:
    itzme@home:~> smbclient -L 10.5.5.5
    Password:
    Domain=[ITZMELAP] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]
    
            Sharename       Type      Comment
            ---------       ----      -------
            IPC$            IPC       Remote-IPC
            D$              Disk      Standardfreigabe
            share           Disk
            ADMIN$          Disk      Remoteadmin
            C$              Disk      Standardfreigabe
    session request to 10.5.5.5 failed (Called name not present)
    session request to 10 failed (Called name not present)
    Domain=[ITZMELAP] OS=[Windows 5.1] Server=[Windows 2000 LAN Manager]
    
            Server               Comment
            ---------            -------
    
            Workgroup            Master
            ---------            -------
    
     
  7. #7 supersucker, 28.06.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Poste mal deine smb.conf und die letzten Zeilen der samba-logs nachdem du einen Verbindungsaufbau versucht hast.
    Die samba-logs findest du im Normalfall unter /var/log.
     
  8. #8 mr.green, 28.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2006
    mr.green

    mr.green Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    k ... hab alles raus gesucht. er gib mir auch nicht mehr diesen fehler (Arbeitsgruppe kann nicht gefunden werden. Koennte an einer aktiven Firewall liegen.), sondern jetzt zeigt er mir nur noch meinen standrechner an.

    so hier is die smb.conf ...

    Code:
    # smb.conf is the main Samba configuration file. You find a full commented
    # version at /usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.SUSE if the
    # samba-doc package is installed.
    # Date: 2005-09-13
    [global]
    	workgroup = BSMOKERS
    	printcap name = cups
    	cups options = raw
    	map to guest = Bad User
    	include = /etc/samba/dhcp.conf
    	logon path = \\%L\profiles\.msprofile
    	logon home = \\%L\%U\.9xprofile
    	logon drive = P:
    	restrict anonymous = no
    	domain master = No
    	server string = MySamba
    	max protocol = NT
    	ldap ssl = No
    	server signing = Auto
    	add machine script = /usr/sbin/useradd  -c Machine -d /var/lib/nobody -s /bin/false %m$
    	domain logons = No
    	netbios name = home
    	security = user
    
    [homes]
    	comment = Home Directories
    	valid users = %S
    	browseable = No
    	read only = No
    	inherit acls = Yes
    
    [shares]
    	comment = Network Profiles Service
    	path = /home/itzme/shares/
    	read only = no
    	create mask = 0600
    	directory mask = 0700
    	guest ok = yes
    	case sensitive = no
    	msdfs proxy = no
    
    [users]
    	comment = All users
    	path = /home
    	read only = No
    	inherit acls = Yes
    	veto files = /aquota.user/groups/shares/
    
    [groups]
    	comment = All groups
    	path = /home/groups
    	read only = No
    	inherit acls = Yes
    
    [printers]
    	comment = All Printers
    	path = /var/tmp
    	printable = Yes
    	create mask = 0600
    	browseable = No
    
    [print$]
    	comment = Printer Drivers
    	path = /var/lib/samba/drivers
    	write list = @ntadmin root
    	force group = ntadmin
    	create mask = 0664
    	directory mask = 0775
    
    ## Share disabled by YaST
    # [netlogon]
    #	comment = Network Logon Service
    #	path = /var/lib/samba/netlogon
    #	write list = root
    
    und sind die logs, einmal nsmbd und die smbd ...

    Code:
      
      Samba name server HOME is now a local master browser for workgroup BSMOKERS on subnet 10.5.5.7
      
      *****
    [2006/06/28 03:51:00, 0] nmbd/nmbd.c:terminate(58)
      Got SIGTERM: going down...
    [2006/06/28 13:16:40, 0] nmbd/nmbd.c:main(718)
      Netbios nameserver version 3.0.20-4-SUSE started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1994-2004
    [2006/06/28 13:22:26, 0] nmbd/nmbd_become_lmb.c:become_local_master_stage2(396)
      *****
      
      Samba name server HOME is now a local master browser for workgroup BSMOKERS on subnet 10.5.5.7
      
      *****
    Code:
    Connection reset by peer
    [2006/06/28 13:16:49, 0] smbd/server.c:main(802)
      smbd version 3.0.20-4-SUSE started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2006/06/28 13:16:49, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
      Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
    [2006/06/28 13:16:49, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
      Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
    
    DANKE nochmal fuer deine hilfe!
    ________________________________________________________________________

    hab jetzt mittlerweile suse neu installiert und es funzt immer noch nicht! ich gebs bald auf ... ich werd jetzt nochma meine HDD mit acronis richtig platt machen und noch einmal susi drauf kloppen und HOFFEN!
    wenn dann es immer noch nicht klappt dann versuch ichs ma mit Mandriva.
     
Thema:

SMB eine Lebensaufgabe!

Die Seite wird geladen...

SMB eine Lebensaufgabe! - Ähnliche Themen

  1. Keine Putty Verbindung möglich

    Keine Putty Verbindung möglich: Hi wenn ich mich verbinden will via putty, bekomme ich nach eingabe des passphrase immer folgende Meldung using keyboard-interactive...
  2. Anlage einer SWAP-Datei unter CentOS 7 funktioniert nicht

    Anlage einer SWAP-Datei unter CentOS 7 funktioniert nicht: Hallo zusammen, ich verwende einen vServer von Strato (Linux V30) mit CentOS 7 64bit. Hier wollte ich nun einen SWAP-Speicher mit 8GB anlegen -...
  3. Daten für eine Homepage optimieren und verarbeiten?!

    Daten für eine Homepage optimieren und verarbeiten?!: Hi Ihr wisst ja sicher es gibt viele offene Daten die von der Regierung kostenlos zur Verfügung gestellt werden darunter auch "echt zeit daten"....
  4. Programmfenster nur auf einem bestimmten Monitor zulassen

    Programmfenster nur auf einem bestimmten Monitor zulassen: Hallo, ich hoffe ich habe das hier richtig einsortiert. Mein Problem besteht darin, dass ich an meinem Rechner (Ubuntu 17.04) einen Monitor zum...
  5. Keine Zugriff von Windows 10 auf Sambafreigaben

    Keine Zugriff von Windows 10 auf Sambafreigaben: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich habe auf meinem Server (mit fester interner und externer) IP einen VPN und einen Samba Server installiert. Ich...