Samba namenauflösung und netzwerk scan

Diskutiere Samba namenauflösung und netzwerk scan im Samba Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; HI Ich versuche vergeblich mein Samba so zu konfigurieren, dass smbclient, SMB4K oder Konuqeror bzw Nautilus u.a. mir die Rechner im Netzwerk...

  1. #1 branleb, 02.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2008
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    HI
    Ich versuche vergeblich mein Samba so zu konfigurieren,
    dass smbclient, SMB4K oder Konuqeror bzw Nautilus u.a. mir die Rechner im Netzwerk anzeigen.
    Egal wie ich die Config ändere, Konqueror meldet immer Firewall probleme, obwohl deise auf den ports 135,137 und 139 sowie 445 offen ist,
    was auch ein portscan zeigt. Smbclient kann nie den hostname resolven, alle andren melden gar nix.
    zudem würde ich gern eine Freigabe erstellen, in die alle schreiben könne ohne password und username.

    kann mir jemand helfen ?

    Ich hab OpenSuSE 10.2 und Samba 3.0.23d-19.5-1290-SUSE-SL10.2

    Danke schon einmal im Voraus

    MfG
    Branleb
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hofmannc11, 02.06.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Also in OpenSuse geht doch alles von alleine mit Firewall und co. Hast du gesagt Samba Manuel starten oder bei Systemstart? Hast du den Rechner seit der einrichtung neu gestartet, sonst gibt es immer ärger bei Suse. Eine Netzwerkschnittstelle muss der Internen Zone zugewiesen sein, vorher ging es bei mir auch nicht.
     
  4. #3 branleb, 02.06.2007
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    das mit intern werde ich mal probiern, danke.

    Samba starte bei systemstart, und ic hab an der Fw halt noch zusatzlicheports , die ich im net gefunden hab und in büchern geöffnet..
     
  5. #4 hofmannc11, 03.06.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Mit irgendwelchen Ports öffnen die im Nets stehen würde ich sehr vorsichtig sein. Man weiß nie wie seriös diese daten sind. Und eigendlich braucht du keine Ports öffnen für Samba, zumindest bei Suse nicht, das macht Yast alles von alleine. Vorallem Samba ist ja für das lokale Netz (Interne Zone) da sollten ja die Ports offen sein, sowie die Dienste erlaubt. Ich würde jetzt versuchen mal die Firewall auf standart zu setzen, also in alle Zonen alles schließen und verbieten, in der Internen Zone alle Dienste erlauben.

    -Edit
    Schau auch mal nach das du bei mehreren Netzwerkkarten die Zonen richtig vergeben hast, ist mir auch schon passiert :)
     
  6. #5 branleb, 03.06.2007
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    Hab nur eine Netzwerkarte und die hab ich mal zumidest fürn test auf Intern gesetzt, auch wenn das Unsicher is, aber Was soll, hab ja noch ne Router mit OpenBSD, und der hat die Samba ports closed
     
  7. #6 hofmannc11, 03.06.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Also läuft es noch nicht?:headup:
     
  8. #7 branleb, 03.06.2007
    branleb

    branleb Livin' free

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/mine
    Häh?
    Wie soll ich das Verstehen? die ports sind nur am Router closed, der Routet zwisschen I-NET (ISP) und meinem Lokalem Netz.
    Und samba soll ja nur im Lokalen erreichbar sein.

    Und lokal sind die Ports auf extern offen, und eth0 is eh auf intern, und mehr netzwerkkarten (abgesehen von lo) hab ich net...
     
Thema:

Samba namenauflösung und netzwerk scan

Die Seite wird geladen...

Samba namenauflösung und netzwerk scan - Ähnliche Themen

  1. Samba 4.0.0 - DNS-Problem

    Samba 4.0.0 - DNS-Problem: Hallo, ich betreibe seit 2013 einen Samba4 Server auf Basis der sernet-Pakete als DC für eine kleine Domäne. Nur mit dem DNS gibt es Probleme....
  2. Samba 4.9.5-Debian - Kennwort von unix übernehmen

    Samba 4.9.5-Debian - Kennwort von unix übernehmen: Seit jahren betreibe ich samba - 4.2.14-Debian - unter lenny damals ist es mir genungen, dass alle neuen Unix-User die der Gruppe tusv08 angehören...
  3. Samba 4.11 schaltet SMB1 ab

    Samba 4.11 schaltet SMB1 ab: Die Samba-Entwickler haben ihre Windows-Interoperabilitäts-Suite in der Version 4.11 veröffentlicht. Die Neuerungen seit der letzten Version sind...
  4. Samba keine rechte auf Überordner, aber auf Unterordner

    Samba keine rechte auf Überordner, aber auf Unterordner: Hi, hoffe ich bin hier richtig :-) Ich spiele hier gerade etwas mit Samba Active Directory herrum um eventuell den Windows AD Server damit zu...
  5. Wie lege ich einen neuen Samba User (Read only) für 2 Ordner an ?

    Wie lege ich einen neuen Samba User (Read only) für 2 Ordner an ?: Wie kann ich einen zusätzlichen Samba User auf AIX anlegen, der nur auf 2 Ordner Read-Only-Rechte bekommen soll ?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden