Samba, DBF und oplocks

Diskutiere Samba, DBF und oplocks im Samba Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; Hallo, Folgendes Problem tritt mit der Kombination einer Clipper-Anwendung und Samba auf. Clientseitig läuft XP SP2. Bei ausgeschalteten...

  1. #1 denkteich, 21.12.2008
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Folgendes Problem tritt mit der Kombination einer Clipper-Anwendung und Samba auf.
    Clientseitig läuft XP SP2.

    Bei ausgeschalteten oplocks dauert eine Auswertung 95 Sekunden.
    Bei fake oplocks ca. 8 Sekunden, allerdings werden hierbei immer wieder defekte Indizes gemeldet.
    Wenn ich oplocks einschalte dauert die Auswertung auch ca. 8 Sekunden, solange nur ein User im Programm arbeitet. Sobald ein Zweiter im Programm ist, dauert die Auswertung 95 Sekunden. Die Zeit bleibt auch bei mehr als zwei Usern konstant auf 95 Sekunden. Die Zeit bleibt sogar konstant, wenn sich alle bis auf einen User wieder aus der Anwendung abmelden. Erst nach einem Neustart der Anwendung und wiederum nur einem Benutzer, wird wieder die Zeit von ca. 8 Sekunden erreicht.

    Eine Websuche nach dem Problem ergab leider keine Lösung. Die clientseitigen Lösungsansätze haben leider nichts gebracht (HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters\EnableOplocks, HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters\CachedOpenLimit,
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters\autodisconnect).

    Die momentan beste Lösung ist die mit den eingeschalteten oplocks, allerdings finde ich den Geschwindigkeitsverlust bei mehreren Usern sehr extrem.

    Gibt es noch einen anderen Lösungsweg?
    Eine Lösung mit einer Auswertungszeit von Anzahl User x 8 Sekunden, würde auch schon helfen.

    Die Auswertung an sich wird relativ selten genutzt, allerdings spiegelt sie sehr gut die Gesamtperfomance des Systems wieder.

    TIA
    denkteich
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flugopa, 21.12.2008
    flugopa

    flugopa Guest

    Mach mal:
    Code:
    #testparm >>smb.conf.hilfe
    
    anschliessend den Inhalt dieser Datei hier posten.
     
  4. #3 denkteich, 21.12.2008
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    werd ich nach meinem urlaub machen.
    thx, bis dahin.
     
  5. #4 denkteich, 07.01.2009
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    [global]
    workgroup = XXXXXXX
    map to guest = Bad User
    defer sharing violations = No
    socket options = SO_KEEPALIVE TCP_NODELAY
    printcap name = cups
    logon path = \\%L\profiles\.msprofile
    logon drive = P:
    logon home = \\%L\%U\.9xprofile
    wins server = eth0:192.168.16.2
    usershare allow guests = Yes
    write list = @smbuser
    force group = smbuser
    read only = No
    create mask = 0660
    directory mask = 0770
    printing = cups
    cups options = raw
    print command =
    lpq command = %p
    lprm command =
    include = /etc/samba/dhcp.conf
    delete readonly = Yes

    [printers]
    comment = All Printers
    path = /var/tmp
    create mask = 0600
    printable = Yes
    browseable = No

    [print$]
    comment = Printer Drivers
    path = /var/lib/samba/drivers
    write list = @ntadmin, @smbuser, root
    create mask = 0664
    directory mask = 0775

    [daten]
    path = /smb/daten

    [pst]
    path = /smb/pst
    browseable = No



    sieht imho richtig aus, ist ja auch nicht der erste samba den ich einrichte... allerdings der wiederspenstigste ;-)
     
  6. #5 flugopa, 07.01.2009
    flugopa

    flugopa Guest

    Bitte Ergebnis von
    Code:
    # testparm -s 
    hier ablegen.

    Tipp:
    Code:
    # chmod 1770 /smb/daten
    Code:
    # smbd -V
    Inhalt von: nmbd.log + smbd.log ?
     
  7. #6 denkteich, 07.01.2009
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    testparm -s werd ich mal machen, das chmod hab ich auch schon gemacht, an den rechten lags nicht
    die logfiles weisen auch nichts auf
    kann ich sonst irgendwie testen wieso genau so langsam ist, wenn mehrere drin sind?
     
  8. #7 denkteich, 08.01.2009
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    # testparm -s
    Load smb config files from /etc/samba/smb.conf
    Processing section "[printers]"
    Processing section "[print$]"
    Processing section "[daten]"
    Processing section "[pst]"
    Loaded services file OK.
    Server role: ROLE_STANDALONE
    [global]
    workgroup = WORKGROUP
    map to guest = Bad User
    defer sharing violations = No
    socket options = SO_KEEPALIVE TCP_NODELAY
    printcap name = cups
    logon path = \\%L\profiles\.msprofile
    logon drive = P:
    logon home = \\%L\%U\.9xprofile
    wins server = eth0:192.168.16.2
    usershare allow guests = Yes
    write list = @smbuser
    force group = smbuser
    read only = No
    create mask = 0660
    directory mask = 0770
    printing = cups
    cups options = raw
    print command =
    lpq command = %p
    lprm command =
    include = /etc/samba/dhcp.conf
    delete readonly = Yes

    [printers]
    comment = All Printers
    path = /var/tmp
    create mask = 0600
    printable = Yes
    browseable = No

    [print$]
    comment = Printer Drivers
    path = /var/lib/samba/drivers
    write list = @ntadmin, @smbuser, root
    create mask = 0664
    directory mask = 0775

    [daten]
    path = /smb/daten

    [pst]
    path = /smb/pst
    browseable = No



    # smbd -V
    Version 3.0.26a-3.5-1616-SUSE-SL10.3
     
  9. #8 flugopa, 09.01.2009
    flugopa

    flugopa Guest

    Du mußt Dein System neu installieren, denn die Ausgabe von testparm -s ist falsch. Vergiss nicht nach der Neuinstallation ein Update durch zu führen.
    Und Deine Fragen evtl. gleich in das Suseforum stellen.
     
  10. #9 nicolai, 10.01.2009
    nicolai

    nicolai Jungspund

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte die testparm Ausgabe falsch sein? Den Header kriegt man immer angezeigt, jedoch sieht man ihn meistens _nicht_ da der Bildschirm zurückgesetzt wird und _danach_ die Konfig ausgegeben wird ...
     
  11. #10 flugopa, 10.01.2009
    flugopa

    flugopa Guest

    Dann probier es selbst aus. Es geht nicht um den Kopf.
     
  12. #11 nicolai, 10.01.2009
    nicolai

    nicolai Jungspund

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich gemacht, jedoch verschließt sich mir immer noch der Aspekt "kaputt". Hilf mir doch bitte einmal auf die Sprünge.

    Gruß, Nicolai
     
  13. #12 flugopa, 10.01.2009
    flugopa

    flugopa Guest

    Ok.
    System updaten und dann
    Code:
    testparm -s >/etc/samba/smb.conf.s
    Exakt den Inhalt von smb.conf.s hier posten.
    Du wirst feststellen, dass der Inhalt differiert.
    (Die "alten Linux-Hasen" lachen schon lautstark, aber selbst ich weiss immer noch nicht alles.)
     
  14. #13 denkteich, 10.01.2009
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    blöde frage, was sollte denn ungefähr bei testparm -s rauskommen?
     
  15. #14 denkteich, 12.01.2009
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    sorry testparm -s produziert immer noch den gleichen inhalt.
    was laut manpage auch stimmt.
     
  16. #15 denkteich, 31.01.2009
    denkteich

    denkteich Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal Wireshark mitschnüffeln lassen.

    Dabei ist mir etwas aufgefallen:
    wenn der Prozess schnell läuft, kommen immer meldungen pro FID:
    - Read AndX Request
    - Read AndX Response

    wenn der Prozess so extrem langsam ist, kommt das hier pro FID:
    - Read AndX Request
    - Read AndX Response
    - Locking AndX Request
    - Locking AndX Response
    - Locking AndX Request
    - Locking AndX Response
    - Read AndX Request
    - Read AndX Response
    - Locking AndX Request
    - Locking AndX Response

    sieht irgendwie so aus, als wenn versucht wird eine datei zu lesen, danach zweimal ein lock versucht wird, dann gelesen wird und wieder gelockt.

    Jeder Dateizugriff besteht aus 5 mal mehr aktivitäten, dauert damit ca. 12 mal länger.

    Hat jemand einen Tipp?

    tia
    .d
     
Thema: Samba, DBF und oplocks
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. centos 7 samba4 oplock

Die Seite wird geladen...

Samba, DBF und oplocks - Ähnliche Themen

  1. Samba 4.9.5-Debian - Kennwort von unix übernehmen

    Samba 4.9.5-Debian - Kennwort von unix übernehmen: Seit jahren betreibe ich samba - 4.2.14-Debian - unter lenny damals ist es mir genungen, dass alle neuen Unix-User die der Gruppe tusv08 angehören...
  2. Samba 4.11 schaltet SMB1 ab

    Samba 4.11 schaltet SMB1 ab: Die Samba-Entwickler haben ihre Windows-Interoperabilitäts-Suite in der Version 4.11 veröffentlicht. Die Neuerungen seit der letzten Version sind...
  3. Samba keine rechte auf Überordner, aber auf Unterordner

    Samba keine rechte auf Überordner, aber auf Unterordner: Hi, hoffe ich bin hier richtig :-) Ich spiele hier gerade etwas mit Samba Active Directory herrum um eventuell den Windows AD Server damit zu...
  4. Wie lege ich einen neuen Samba User (Read only) für 2 Ordner an ?

    Wie lege ich einen neuen Samba User (Read only) für 2 Ordner an ?: Wie kann ich einen zusätzlichen Samba User auf AIX anlegen, der nur auf 2 Ordner Read-Only-Rechte bekommen soll ?
  5. Win 10 1803 und alte Samba Versionen: EXE von Share startet, aber keine Netzwerkverbindungen

    Win 10 1803 und alte Samba Versionen: EXE von Share startet, aber keine Netzwerkverbindungen: Seit Windows 10 1803 habe ich folgenden Effekt auf mehreren PCs beobachtet: EXE Dateien lassen sich wie gewohnt von den Shares starten (am besten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden