Root-Passwort für Laufwerkseinbindung nicht gespeichert

Diskutiere Root-Passwort für Laufwerkseinbindung nicht gespeichert im KDE Forum im Bereich X Window; Hallo Community. Nach dem Upgrade auf OpenSuse 11.4 habe ich derzeit immer das Problem, dass ich das Root-Passwort zur Einbindung von Laufwerken...

  1. #1 HokusPokus, 15.05.2011
    HokusPokus

    HokusPokus Eroberer

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community.

    Nach dem Upgrade auf OpenSuse 11.4 habe ich derzeit immer das Problem, dass ich das Root-Passwort zur Einbindung von Laufwerken eingeben muss.
    In den bisherigen Versionen von KDE (bis 4.4) konnte man den Haken setzen, dass das System sich das Passwort merkt und dann nicht mehr danach fragt.
    Den Haken kann man jetzt auch setzen, allerdings ohne Auswirkung - es wird immer wieder danach gefragt.

    Ich wollte die /etc/sudoers nur ungern erweitern.
    In den KDE-Systemeinstellungen unter Wechselmedien habe ich die Einträge für automatisches Einbinden beim Anmelden bzw. Anschließen bereits gesetzt - leider ohne Wirkung.

    Hat von euch noch einer eine Idee?

    Es kommt mir übrigens so vor, als wäre das Rootpasswort-Handling unter KDE 4.5 ohnehin ein Problem, da auch bei anderen Aktionen, bei denen dieser Haken gesetzt wird, keine entsprechende Wirkung eintritt.

    Grüße.

    System: openSuse 11.4
    Kernel: 2.6.37.6.-0.5
    KDE: 4.6.0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so nebenbei: Welchen Sinn macht ein Root-Passwort wenn man es speichert?
     
  4. #3 HokusPokus, 15.05.2011
    HokusPokus

    HokusPokus Eroberer

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja. Ich glaubte, dass das hier nicht erörtert werden muss.
    Es handelt sich um einen privaten PC, an dem auch andere Familienmitglieder einmal einen USB-Stick oder sonst ein Laufwerk anschließen können soll, ohne dafür das root-Passwort zu kennen. Das ist eine übliche Funktion, die in einem Firmennetzwerk zwar nicht erforderlich und vielleicht auch gar nicht erwünscht ist, grundsätzlich aber gewährleistet sein sollte und im privaten Bereich durchaus in Ordnung ist. Zudem soll es ja nicht generell sondern nur speziell für diesen Fall gespeichert werden.
    Aber mal ganz nebenbei: Wenn es keinen Sinn macht, warum gibt es die Funktion dann?
     
  5. #4 Fusselbär, 15.05.2011
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 HokusPokus, 21.05.2011
    HokusPokus

    HokusPokus Eroberer

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Policy Kit

    Hallo Fusselbär.

    Ich habe das zwischenzeitlich mehrfach ausprobiert - leider ohne Erfolg. Die geänderten Einstellungen werden nicht übernommen. Alles wird immer wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt. Das passt auch dazu, dass das Passwort nicht gespeichert wird, obwohl der entsprechende Haken gesetzt ist. Es geht übrigens auch dann nicht, wenn ich eine echte Root-Sitzung starte (grafisches Login als Root) und dort die Einstellungen vornehme. Ich habe auch schon spezielle Berechtigungen für die Gruppe users gesetzt; ohne Erfolg. Diese waren danach wieder weg.

    Wie kann ich das dauerhaft übernehmen?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Fusselbär, 21.05.2011
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Auf der verlinkten Seite steht:
    Also über die Konsole und Manpages lesen:
    http://hal.freedesktop.org/docs/polkit/manpages.html
     
  9. #7 HokusPokus, 23.06.2011
    HokusPokus

    HokusPokus Eroberer

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    So wie es scheint habe ich die Lösung gefunden.
    Habe mich jetzt länger nicht mehr mit dem Thema beschäftigt. Nun aber wieder angesetzt und tatsächlich eine Lösung gefunden.
    Über die grafische Oberfläche kann man's vergessen.
    Die maßgeblichen Konfigurationsdateien liegen in /var/lib/polkit-1/localauthority/10-vendor.d/
    Die Verzeichnisse /etc/polkit-1/ und /usr/share/polkit-1/ kann man meines Erachtens vernachlässigen, da das PolicyKit auf die Dateien in /var/lib/ zugreift.
     
Thema:

Root-Passwort für Laufwerkseinbindung nicht gespeichert

Die Seite wird geladen...

Root-Passwort für Laufwerkseinbindung nicht gespeichert - Ähnliche Themen

  1. Debian : Root-Passwort resetten

    Debian : Root-Passwort resetten: Hallo, habe leider ein kleines Problem. Habe gestern ein Debian 3.1 auf einem Siemens Primergy installiert, lief alles problemlos. Bis ich heute...
  2. Nach Update von 10.1 auf 10.2: Root-Passwort wird nicht mehr akzeptiert

    Nach Update von 10.1 auf 10.2: Root-Passwort wird nicht mehr akzeptiert: Hallo, habe gerade erfolgreich von SuSE 10.1 auf openSuSE 10.2 geupdatet. Habe dazu die kleine Boot-CD benutzt und eine Netzwerkinstallation...
  3. root-passwort wird nicht geupdated und anderes

    root-passwort wird nicht geupdated und anderes: hi, ich hab mir jetzt vor kurzem ubuntu installiert, und war fast schon überzeugt endlich eine linux-distribution gefunden zu haben, die nicht...
  4. Suche erweiterbare Audio-APP für 768kHz

    Suche erweiterbare Audio-APP für 768kHz: Kennt jemand eine OS audio APP für den PC, welche höhere Bitraten unterstützt, bzw. die man entsprechend erweitern könnte? Auf dem WIN-Markt habe...
  5. USB-audio host für tablets für VST

    USB-audio host für tablets für VST: Ich suche eine einfache Möglichkeit, Echtzeit-Hardware im Audiobereich mit Daten über die USB-Schnittstelle anzufahren und zu steuern. Es geht...