Rh 9.0A als Router

L@w

L@w

Foren As
hallo,

ich habe mir jetzt überlegt, dass ich ja eigentlich mein red hat auch als router einsetzten könnte.

was muss ich da machen? eigentlich geht es hauptsächlich darum, dass zwei windoofs rechner über den router ins inet kommen.

wie stelle ich dass am besten an.

im windows werde ich wahrscheinlich den red hat rechner (192.168.1.1) als standart gateway eintragen müssen. nur was muss ich beim red hat alles machen? ip forwarding usw.

gibts da irgendwo howtos?
 
L@w

L@w

Foren As
danke erstmal.

kenn mich bei routing überhaupt nicht aus. funktioniert das auch wenn mein pc (redhat) der router sein soll?
 
A

Andre

Foren Gott
Gerade dann...
Die 3 Iptables-Regeln müssen auf dem Router (RedHat) laufen...
Bei den clients einfach als gatway di ip des Routers und einen nameserver angeben...
zB bei der T-online 217.5.115.7

fertig :-)
 
L@w

L@w

Foren As
wenn das soooo einfach geht, dann freue ich mich aber :D
 
L@w

L@w

Foren As
hallo,

sitze jetzt vor dem rechner und muss mit schrecken feststellen, dass ich den befehl iptables nicht habe :(

wenn ich aber das iptables rpm installieren will bekomme ich diese fehlermeldung
rpm -i iptables-1.2.7a-2.i386.rpm
warning: iptables-1.2.7a-2.i386.rpm: V3 DSA signature: NOKEY, key ID db42a60e
package iptables-1.2.7a-2 is already installed

warum gibt es dann den befehl nicht?

bei meinen zwei debian rechnern gibt es den befehl!
 
MTS

MTS

Kaiser
hi.
den iptables befehl musst du als root ausführen!!

im termina reicht je nach Einstellung deines Systems nen einfaches su nicht aus ..
du musst dann ausführlich su -l root eingeben !! (Sonst wird das env. nicht richtig gesetzt, zumindest is das bei mir so)
 
L@w

L@w

Foren As
danke hat mit su -l root funktioniert.

und hat dann auch gleich im windows funktioniert. nur mit meinen zwei debian rechnern habe ich noch probleme.

habe in den /etc/network/interfaces das gateway (192.168.1.1) eingetragen und ind
/etc/resolf.conf die Dns Server des Providers. Aber da funktioniert noch ncicht viel.

muss ich da auch irgendetwas spezielles einstellen?
 
A

Andre

Foren Gott
also in meiner /etc/resolve.conf steht folgendes:
PHP:
iface eth0 inet static         
address 192.168.0.8         
netmask 255.255.255.0         
network 192.168.0.0         
broadcast 192.168.0.255         
gateway 192.168.0.3

und in der /etc/resolv.conf:
PHP:
search unixboard 
nameserver 217.5.115.7

damit läuft es bei mir erste Sahne :]
 
L@w

L@w

Foren As
ich verstehe die option search unixboard nicht für was brauche ich diese?
 
A

Andre

Foren Gott
das ist nur für die lokale Domain....
sollte auch ohne gehen .....
search
Search list for host-name lookup. The search list is normally determined from the local domain name; by default, it contains only the local domain name. This may be changed by listing the desired domain search path following the search keyword with spaces or tabs separating the names. Most resolver queries will be attempted using each component of the search path in turn until a match is found. Note that this process may be slow and will generate a lot of network traffic if the servers for the listed domains are not local, and that queries will time out if no server is available for one of the domains.
 
L@w

L@w

Foren As
okay danke werd ich gleich mal probiern.

werde es so ändern

search
nameserver dns-ip

dann müsste es funktionieren. oder?
 
L@w

L@w

Foren As
hallo,

habe jetzt schon ein paar tage herumprobiert, aber es will unter debian einfach nicht.

unter windows habe ich nur den standart gateway eingetragen und die 2 dns-server (wobei ich gar nicht weiss ob ich die überhaupt brauche, weil der red hat router hat sie ja auch in der resolv.conf eingetragen) und das inet funktioniert.

im debian will es einfach nicht.

ich kann auch die dns server von debian aus nicht pingen. also komm i nicht mal zum gateway oder?
 
B

Belkira

Routinier
Zeig dochmal auf den Debian Rechnern die Ausgabe von netstat -nr ; ifconfig -a und schau, ob Du vielleicht irgendeine Firewall aktiviert hast (iptables-save bzw. ipchains-save dürfte da dann was auftun).
 
L@w

L@w

Foren As
hallo,

so habe jetzt die befehle ausgeführt.
netstat -nr

Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
10.0.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
192.168.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0


ifconfig -a

eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:C0:0C:04:14:FC
inet addr:192.168.1.3 Bcast:10.0.1.255 Mask:255.255.255.0
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:33 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:51 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:100
RX bytes:4049 (3.9 KiB) TX bytes:7637 (7.4 KiB)
Interrupt:3 Base address:0x300

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:2 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:2 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:100 (100.0 b) TX bytes:100 (100.0 b)

die befehle iptables-save bzw. ipchains-save geben nichts aus.

danke schon mal
 
B

Belkira

Routinier
Erstens, es ist ungeschickt zu antworten, daß ein weiteres Posting viele Stunden später folgt. Der Leser bekommt nur über diese erste Antwort eine Benachrichtungsmail.

Zweitens, die Netzwerkkonfiguration in dargebotener Form ist totaler Murks.
Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
10.0.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
192.168.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
Wo ist die default route zum Gateway? Dass eth0 Teil von zwei Netzen ist, ist hoffentlich beabsichtigt.

ifconfig -a

eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:C0:0C:04:14:FC
inet addr:192.168.1.3 Bcast:10.0.1.255 Mask:255.255.255.0

Netzadresse im 192.168.1.0/24 Netz, aber Broadcast im 10.0.1.0/24 Netz?

Ich denke, wenn Du da in beiden Fällen nachbesserst, hast Du zwei Probleme weniger. ;)
 
L@w

L@w

Foren As
hallo,

für alle die, die es interessiert. habe ds problem gelöst. das problem war, dass ich eine pcmcia netzwerkkarte habe (da es ein laptop ist) und die einstellungen dann nicht unter /etc/network/interface(s) ? sind sondern unter /etc/pcmcia/network.opts.

habe das jetzt geändet und alles läuft perfekt.
 

Ähnliche Themen

Router crash bei Fedora 15!?

Bind9, DNS ohne Domäne

Internet über Mandrake

egal wie, keine verbindung zum Internet - und Modem

[Debian] Netzwerk

Oben