Onboardsound nicht entfernbar

Diskutiere Onboardsound nicht entfernbar im Sound Forum im Bereich Hardware; Warum ist meine Onboarrsoundkarte im Yast Gerätemanager verfügbar, obwohl sie im BIOS ausgeschaltet ist. Das stört mich, da ich eine E-MU 1212m...

  1. #1 AgentD!, 14.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2008
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Warum ist meine Onboarrsoundkarte im Yast Gerätemanager verfügbar, obwohl sie im BIOS ausgeschaltet ist. Das stört mich, da ich eine E-MU 1212m Karte in meinem Rechner habe und bei einem neustart oft die Onboardsoundkarte aktiv ist und nicht die E-MU. Vor allem warum ist der Onboardsound noch aktiv, wen er im BIOS abeschaltet ist?:think: Interessiert es Linux nicht, was das BIOS sagt?
    Code:
    Module                  Size  Used by
    snd_emu10k1           139780  0
    snd_rawmidi            28288  1 snd_emu10k1
    snd_ac97_codec         98468  1 snd_emu10k1
    ac97_bus                6272  1 snd_ac97_codec
    snd_pcm                81028  2 snd_emu10k1,snd_ac97_codec
    snd_seq_device         12044  2 snd_emu10k1,snd_rawmidi
    snd_timer              26756  2 snd_emu10k1,snd_pcm
    snd_page_alloc         14472  2 snd_emu10k1,snd_pcm
    snd_util_mem            9088  1 snd_emu10k1
    snd_hwdep              13316  1 snd_emu10k1
    snd                    63804  8 snd_emu10k1,snd_rawmidi,snd_ac97_codec,snd_pcm,snd_seq_device,snd_timer,snd_util_mem,snd_hwdep
    
    Kann es der AC97 sein und kann ich den mittels rmmod rausschmeissen?
    Ist es evtl möglich das auch zu blacklisten?

    Gruß,

    D!
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ******

    ****** Guest

    So wie ich das sehe sind die module aktiv, bedeutet aber ja nicht unbedingt das auch die Hardware dazu noch aktiv ist?
    Was sagt den Hwinfo?
    Wenn es im Bios deaktiviert ist kann es ja nicht mehr im System zur Verfügung stehen, ich denke die Module sind noch aus der Zeit bevor du die Onbordkarte deaktiviert hast, kann das sein?

    Mfg
     
  4. #3 AgentD!, 14.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2008
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    nein, die Karte war schon immer deaktiviert und SuSe kam ja erst später drauf. Wenn ich das System starte, dann kommt der Sound oft aus dem Monitor, da mein Monitor hat Lautsprecher und die sind an die Onboardkarte angeschlossen. Im Yast HWmonitor sind auch beide Karten zu sehen. Ich verstehe das nicht. Das regt mich auf, da ich das dann manuell umstellen muss.
    Achso, HWinfo:

    Es passt nicht alles in die Konsole, oder so, da geht es erst bei 36 los und da ist direkt das:
    Code:
    36: PCI 11.6: 10204 LinModem
      [Created at pci.301]
      UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/pci_1106_3068
      Unique ID: KBSt.8bO8vIsOnIB
      SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:11.6
      SysFS BusID: 0000:00:11.6
      Hardware Class: modem
      Model: "VIA AC'97 Modem Controller"
      Vendor: pci 0x1106 "VIA Technologies, Inc."
      Device: pci 0x3068 "AC'97 Modem Controller"
      Revision: 0x80
      Device File: /dev/ttySL0
      Device Number: char 212:0
      I/O Ports: 0x1400-0x14ff (rw)
      IRQ: 21 (no events)
      Module Alias: "pci:v00001106d00003068sv00000000sd00000000bc07sc80i00"
      Driver Info #0:
        Driver Status: snd_via82xx_modem is not active
        Driver Activation Cmd: "modprobe snd_via82xx_modem"
      Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
    
    [​IMG]
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Code:
    hwinfo --help
     
  6. #5 AgentD!, 14.06.2008
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    :devil::D
    Ich muss mich mal daran gewöhnen mehr die help und man's zu nutzen. Da erklärt sich vieles von selbst.
    Nur leider habe ich das immer noch nicht in den Griff bekommen mit der Soundkarte.
     
  7. #6 pferdefreund, 14.06.2008
    pferdefreund

    pferdefreund Guest

    Die Hammer-Methode - einfach die dafür zuständigen Module renamen, dann findet
    sie der Kernel nicht - und ruh is oder mit ner kleinen Kneifzange die Pins auf
    dem Motherboard abzwicken - das ist dann allerdings seeehr gewagt...
    Es gibt auch für Module ne Blacklist - weiß aber nicht wo, da mein Steinzeitsystem
    sowas noch nicht kennt. Außerdem ist das BIOS ja wohl Murks, wenns deaktiverte
    Hardware trotzdem sichtbar macht.
     
  8. #7 Bâshgob, 14.06.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Murks. Dafür existiert die Blacklist.
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    ACK

    ACK, und zusätzlich noch

    - BIOS (falls "abschaltbar)

    - bei openSUSE (und anderen Distrbutionen, die linuxrc verwenden) die Bootoption "brokenmodules".
     
  10. #9 AgentD!, 15.06.2008
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln

    • ACK:think: habe nur was über ACKnowledgement gefunden.


    • BIOS: Da ist der Soundchip abgeschaltet, wie oben schon beschrieben. In Windows wird der Soundchip nicht erkannt, geschweigedenn als Gerrät gefunen.


    • Brokenmodules: hat mit in der Googlesuche
      nicht gerade weiter geholfen.

    Was ist mit rmmod und dann blacklisting? Wie gehe ich da am besten vor?
     
  11. #10 Bâshgob, 15.06.2008
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  12. #11 AgentD!, 15.06.2008
    AgentD!

    AgentD! TechnOverload

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Vielen Dank! 8)
     
Thema:

Onboardsound nicht entfernbar

Die Seite wird geladen...

Onboardsound nicht entfernbar - Ähnliche Themen

  1. Apache HTTP Server startet nicht

    Apache HTTP Server startet nicht: Hallo, ich habe ein Problem bezüglich Apache auf meinem CentOS 7. Es möchte einfach nicht starten. Hier ein Auszug aus meiner Shell:...
  2. Xmoto Taste gedrückt halten funktioniert nicht unter Debian 10

    Xmoto Taste gedrückt halten funktioniert nicht unter Debian 10: Hab mir vor 2 Tagen Debian 10 installiert. Dazu wie immer auch das Spiel Xmoto, dessen Spieldaten ich von Debian 9 übertragen habe (und davor...
  3. PHP7.3 - cURL 7.0 Backport nicht möglich nach Debian Upgrade

    PHP7.3 - cURL 7.0 Backport nicht möglich nach Debian Upgrade: Guten Morgen Gemeinde, ich habe auf einem prduktiven Webserver ein step by step Upgrade von der oldstable zur stable Ausgabe von Debian...
  4. Aktualisierung nicht möglich

    Aktualisierung nicht möglich: Hallo an alle ich habe momentan Probleme mit der neuen Version 2019.2. Wenn ich das System auf meine VM setzte habe ich erst mal keine Probleme...
  5. Zugriff Ubuntu 16.04. auf Freigabe 18.04. LTS nicht möglich

    Zugriff Ubuntu 16.04. auf Freigabe 18.04. LTS nicht möglich: Hallo, ich habe meinen Fileserver erneuern müssen, Umstellung auf 18.04. LTS! Ich habe eine Freigabe auf dem Fileserver A = FreigabeServer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden