Notebook - Kaufempfehlung für Linux

C

cos

Gast
Hallo,
ich möchte mir bald ein Notebook kaufen und habe nun einen Frage bezüglich Linux. Denn aus meinem Bekanntenkreis höre ich immer wieder das sie mal Probleme dabei hatte Linux auf das Notebook aufzuspielen. Ich habe mir auch schon eins ausgesucht und würde gerne wisse ob schon jemand damit Erfahrenungen gemacht hat. Ich möchte mir das Toshiba M30-404 holen. Oder kann mir jemand ein anderes empfehlen? Es sollte halt schon ein Centrino sein im Bereich von 1,5 Ghz.
Wer hat ein paar Tips für mich.
 

Malshun

Jungspund
Beiträge
21
Also die erste Anlaufstelle, nachdem du dir nun schon eins ausgesucht hast, sollte http://linux-laptop.net/ sein. Da gibt es Erfahrungsberichte über die Installation von Linux auf Notebooks und andere nützliche Infos.

malshun
 

h2owasser

Sxe Power User
Beiträge
491
cos schrieb:
Hallo,
ich möchte mir bald ein Notebook kaufen und habe nun einen Frage bezüglich Linux. Denn aus meinem Bekanntenkreis höre ich immer wieder das sie mal Probleme dabei hatte Linux auf das Notebook aufzuspielen. Ich habe mir auch schon eins ausgesucht und würde gerne wisse ob schon jemand damit Erfahrenungen gemacht hat. Ich möchte mir das Toshiba M30-404 holen. Oder kann mir jemand ein anderes empfehlen? Es sollte halt schon ein Centrino sein im Bereich von 1,5 Ghz.
Wer hat ein paar Tips für mich.

Also mittlerweile bin ich schon recht begeistert von meinem Asus M2400N. Das kaufst du ohne Windows und ist deshalb sogar ein wenig billiger als andere. Zweiter Punkt ist, das jede Hardware nun läuft, vom Modem bis zur Wlan-Karte. Ist klein, leicht und leise...(gibt auch ne alte c't über das notebook) Einziger Nachteil: Du muß dir deinen eigenen Kernel ab 2.4.22 bauen, denn erst hier laufen so sachen wie festplattenDMA und ACPI ohne Probleme.
 
B

Bergbock

Gast
Also ich hab auch das M30-404 und bin seit einigen Tagen dabei mir das ganze möglichst perfekt unter Linux einzurichten. Hab erst ein bisschen rumprobiert: erst Suse, dann Mandrake, dann Knoppix und bin jetzt wieder bei Suse 9.0 angekommen, denn irgendwie ist das für meinen Zweck am passendsten.

Also erzähl ich mal weng was zu Suse: Es hat eigentlich alles out-of-the Box funtioniert. Wichtig ist, dass man sich den GeForce 5200 go TReiber aus dem Netz holt, sonst gibt's Probleme beim umschalten von XFree in die Konsole. Ausserdem muss man noch ne Modeline in der XF86Conf einfügen, dass das 1280x800 Display voll ausgenutzt wird. Sonst funktioniert alles, bis auf WLAN. Das versuch ich grad noch mit dem ndiswrapper hinzukriegen, dürfte aber kein allzu großes Problem werden.

Naja ACPI ist ja bis jetzt noch so ne Sache, da hab ich mich noch nicht mit beschäftigt ... aber ich denke dafür wird's auch passende Lösungen geben.
 
C

cos

Gast
danke für eure Beträge. Ich werde mich noch etwas umschauen und dann zuschlagen. Wahrscheinlich doch das M30 404er.

@bergbook: ich hoffe ich kann mich bei Problemen mal an dich wenden?

gruß cos
 

tr0nix

der-mit-dem-tux-tanzt
Beiträge
1.585
control schrieb:
ich kann die inspiron serie von dell empfehlen. damit habe ich gute erfahrungen gemacht.
Sind aber teilweise ziemlich aufwendig zum installieren! Hab nen Dell Inspiron 8600 (neustes Modell).
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Gute Wahl sind auch IBM Notebooks.

Im Zuge des Studenten Programmes bekommt man diese eigentlich recht günstig !

Schau mal hier -> www.nofost.de

Hab selber das IBM R50P ... besser gehts nicht :D
 

Gonzo

Muppet
Beiträge
154
Ich habe auch ein Asus M2400N und bin ziemlich zufrieden damit. Gibt sogar zwei c't-Tests (http://www.heise.de/ct/inhverz/search.shtml?T=M2400N&Suchen=suchen).
Ich finde es wirklich gut und wie h2owasser schon schrieb, muss man kein Windoze dazunehmen. Gut, nen eigenen Kernel muss man schon backen. Aber ich denke, um ein Notebook wirklich optimal auszureizen/einzurichten ist dies wohl auf jedem Modell empfehlenswert.

Bei nofost.de gibt's irgendwie auch drei IBM-Notebooks, bei denen man 'ne speziell angepasste SuSE-CD dazubekommt. Aber IBM kostet natürlich auch ein bissl mehr als Asus. :D

Gonzo
 

Riebl

Foren As
Beiträge
79
ich habe ein acer travelmate 800 und bin recht zufrieden damit. momentan arbeite ich am feinschliff ;)

cu, raphael
 

Zero

Keyboard-Ninja
Beiträge
598
hi,

hab mir nen Xeron Sonic Pro 800MX für 1329 €
bestellt:

Mobile AMD XP 3000+ 64 BIT CPU
ATI RADEON Mobile 9600
512 DDR
40 GIG HDD
 

ruppi

Grünschnabel
Beiträge
6
Kannst den CHIP aber noch abstellen.

Inzwischen bekommst du sogar Recover CDs von IBM die automatisch SUSE als zweites Betriebssystem installieren.

Achja, gibt relativ viele Anleitungen zu IBM Notebooks und Linux.

Achja, ich hab nen R40 mit 1,5er PentiumM und Debian testing bisher bin ich auch zufrieden
 

hex

Lebende Foren Legende
Beiträge
1.776
Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach nem sehr portablen Notebook und bin auf das iBook G4 800MHz, 340MB RAM, 30GB HDD, 12.1" Display, etc. gestoßen.

Is ja kein sonderliches Problem dort z.B. gentoo zu installieren oder? Hab noch nie n Mac gehabt, hab nur bei nem Kollege das iBook gesehen und das is genau das, was ich suche...klein...nicht zu stark...nicht zu schwach ;)


regards hex
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
hex schrieb:
Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach nem sehr portablen Notebook und bin auf das iBook G4 800MHz, 340MB RAM, 30GB HDD, 12.1" Display, etc. gestoßen.

Is ja kein sonderliches Problem dort z.B. gentoo zu installieren oder? Hab noch nie n Mac gehabt, hab nur bei nem Kollege das iBook gesehen und das is genau das, was ich suche...klein...nicht zu stark...nicht zu schwach ;)


regards hex

Es sollte "kein" Problem sein auf dem iBook gentoo zu installieren, allerdings gibts wohl (noch) Probleme mit der ATI Karte :(

Ich würde OS X drauflassen und dann MOL nutzen -> http://www.maconlinux.org/

Ansonsten sehr gutes Gerät ... denke auch drüber nach als 2t Gerät zu nutzen :)
 

Ähnliche Themen

Kaufempfehlung für Notebook ohne Intel GMA

One Notebook B4507

Welches Notebook für Mich?

Kombatiblität zwischen Linux und Sony Notebooks?

keine gastfreigabe bei samba

Oben