Nichraucherschutzgesetze

Diskutiere Nichraucherschutzgesetze im Sandkasten Forum im Bereich Sonstiges; Nabend, mich würde mal interessieren was ihr von dem "Nichtraucherschutzgesetz" das am 1, Januar in Kraft getreten ist, haltet! Also ich finds...

?

Was haltet ihr von dem neuen Nichtraucherschutzgesetz

  1. Ich finds gut! Endlich wieder durchatmen!

    85 Stimme(n)
    71,4%
  2. Ich finds nicht gut, mich hat der Qualm nicht gestört!

    34 Stimme(n)
    28,6%
  1. #1 blck, 04.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2008
    blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Nabend,
    mich würde mal interessieren was ihr von dem "Nichtraucherschutzgesetz" das am 1, Januar in Kraft getreten ist, haltet!

    Also ich finds gut!

    MfG Blck

    @Tomekk228 Jetzt stimmt's
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guest

    Guest Gast

    Es fehlt ein "Ist mir schnuppe" eintrag ;)

    Und du meintest "hält" nicht "ist" :)

    Naja, mir ist es eigentlich egal, ich bin zwar Raucher, aber ich geh zum saufen nie in eine kneipe oder so. Sondern treffen uns mit paar kästen bier nachts im Busbahnhof oder zuhaus bei freunden und machen dort ein drauf ;D
     
  4. #3 Theutogon, 05.01.2008
    Theutogon

    Theutogon Jungspund

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist es eigentlich egal, da ich selten außer Haus bin. Wenn es mich dann doch mal in die Kneipe verschlagen hat, dann akzeptierete ich einfach die Raucheratmosphäre, mich ekelt zwar der Geruch immer an, aber darüber kommt man hinweg, gibt schlimmeres.
     
  5. @->-

    @->- Gast

    huhu, ich finde das mit dem nichtrauchergesetz eine gute Sache. Ich bin zwar selbst Raucher aber mich störrt es nicht (evtl. hilft es beim Aufhören).

    Jedoch finde ich es seltsam das es laut Fernsehen keine/kaum Kontrollen gibt und Bussgelder nicht verhängt werden. Nichtrauche, Kinder und alte Menschen vor Tabakrauch zu schützen ist richtig, die Anwendung finde ich jedoch etwas seltsam. Meiner Meinung nach sollte z.B ein Gastwirt entscheiden können, ob seine Kundschafft raucht (also Raucherkneipe) oder ob er auf die Raucher verzichten will und eine Nichtraucher Kneipe haben will. Ich sehe hier die Gefhr das kleine Betriebe kaputt gemacht werden, weil die Rauchende Kundschafft zu hause bleibt.

    In öffentlichen Gebäuden gibt es für mich keine Verhandlungsbasis, dort muss rauchen verboten sein. An Bahnhöfen finde ich die aktuelle Regelung mit den Raucherzonen gut, leider gibt es immer mehr Bahnhöfe wo es gar keine möglichkeit mehr zum Rauchen gibt.


    Aber dies könnte ich jetzt noch seitenlang fortführen, das Nichtraucherschutzgesetz hat seine guten aber auch seine schlechten Seiten.

    In diesem Sinne gehe ich jetzt eine auf meinem Raucherbalkon rauchen :)
     
  6. #5 Athur Dent, 05.01.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sehe ich auch so. Ich denke der Markt würde das Problem schon selber regeln können.
     
  7. #6 tr0nix, 05.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2008
    tr0nix

    tr0nix der-mit-dem-tux-tanzt

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, Opfikon/Glattbrugg
    Ich war in Dublin, dort hat es prima geklappt wenn die Raucher vor die Tuere mussten. V.d.h. finde ich, zieht das Argument mit den "Raucherkneipen" nicht wirklich.. es dauert hald einfach ne Weile, bis sich Leute daran gewoehnen, aber dann heissts freie Luft fuer alle :).

    P.S. ja ich bin dafuer.. bin wohl sogar ein Extremist was das angeht. In meiner Famillie hatten sehr viele Krebs (auch ich), einige sind auch daran gestorben. Es gibt schon genug Dinge in unserem Leben die den Koerper negativ belasten, da muss man nicht noch mehr unnoetige Risiken schaffen (von denen man pers. nicht mal profitiert als lebenslanger Nichtraucher).
     
  8. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch Raucher, aber ich finde es gut.
     
  9. Andre

    Andre Foren Gott

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0

    Dito!

    ich rauche selber auch ganz gerne, kenne aber auch die Gefahren des Passivrauchens. von daher ist so etwas für mich vollkommen in Ordnung.
     
  10. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Also ich begrüße das Nichtrauchergesetz.
    Ich fand es immer grausam auf Partys zu gehen und man hatte nach 5 min ein Beißen in den Augen und die Klamotten und man selbst stank fürchterlich nach Rauch.
    Aber auf Partys kann ich es noch einigermaßen verkraften aber in Restaurants geht es garnicht.

    Entschiede sich ein Wirt dafür sein Lokal zur NichtraucherGaststätte zu erklären, blieben viele Kunden weg, desshalb musste es einheitlich geschehen.

    Ich hab Verwandschaft in Niedersachsen, genau genommen in der Grafschaft Bad Bentheim direkt an der holländischen Grenze.

    Dort in einer GroßraumDisco tümmeln sich jedes Wochenende sehr viele Niederländer, denn soweit ich weiß darf man außer mit Ausnahmegengenehmigung in Holland nicht länger als bis 1 Uhr ausschenken oder so (ohne Gewähr).

    Seit dem in Niedersachen nun das Nichtrauchergesetzt gilt, bleiben der Disco pro Wochenende rund 1000 Gäste aus, das sind zum großen Teil die Holländer, die zur Zeit noch in Holland rauchen dürfen.
    Bei einem Umsatz von im Schnitt ca 30Euro/Person (also etwa 30.000 Euro pro Wochenende) trifft das die Betreiber natürlich ordentlich.

    Allerdings gilt in Holland soweit ich weiß ab Februar auch das Rauchverbot, dann wird sich das wieder normalisieren.

    Vom Umsatz her macht es für den durchschnittlichen Wirt keinen Unterschied, solange das Nichtrauchergesetzt in ganz Deutschland gilt, es macht nur solange einen Unterschied wenn die Raucher noch eine Ausweichmöglichkeit haben. Discos, Bars und Restaurants an den Grenzen zu "Raucher"-Ländern werden es dagegen schon schwer haben.

    Gruß
    TeaAge
     
  11. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Ich war selbst lange Zeit Nichtraucher und weiss selbst wie sehr der Gestank stören kann. Ich rauche so oder so nur draussen. Lediglich an Sylvester gönne ich mir eine Zigarre, die ich dann im stillem Kämmerlein paffe.

    Ansonsten finde ich vor allem in Lokalen, in denen sich ja auch oft kleine Kinder aufhalten das neue Nichtrauchergesetz sehr gut. Viel zu oft habe ich es in Eisdielen erlebt, wie kaum 2 Jahre alte Kinder in Rauchschwaden eingenebelt wurden. Da vergeht einem nicht nur der Appetit, da zweifele ich schon am Verstand der jeweiligen Raucher.

    Was ich jedoch ein wenig schlecht finde ist das "absolute" Raucherverbot in Zügen. Zumindest ein Raucherabteil könnte man noch gestellt haben. Wenn man 6 Stunden quer durch Deutschland fährt, wär es toll zumindest mal EINE rauchen zu können. Aufgrund des Rauchverbots an Bahnhöfen allgemein ist es dann auch schwer mal kurz rauszuspringen an einem Zwischenstopp. Vor allem bei einer direkten Strecke (Dreden-Saarbrücken), ohne Umsteigerei.
     
  12. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Naja... ich war 6 Jahre lang raucher und bin seit nem halben Jahr nichtraucher. und jetzt muss ich sagen... stört mich der rauch auch. Ich find die neuen NichtRauchergesetze gut.

    greetzTicha
     
  13. mcas

    mcas Routinier

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ich finds auch gut, aber kenne genug Raucher die sich aufregen, weil Selbstbestimmung etc. Meine Freundin muss hier aber auch immer vor die Tür gehen zum Rauchen :-)
     
  14. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Das Selbstbestimmungs-Argument zieht aber nicht, denn die Nichtraucher haben das Recht der Selbstbestimmung auch nicht wenn der Nachbar raucht.
    "Ja dann müssen die Nichtraucher eben irgendwo hin gehen wo nicht geraucht wird"
    Antwort: "Jetzt müssen die Raucher eben irgendwo hin gehen wo es erlaubt ist" :D

    Das Recht der Selbstbestimmung leidet immer etwas unter der Gesellschaft, als Form des Zusammenlebens.


    Ist euch mal aufgefallen das Nichtraucher den Rauchgeruch viel stärker annehmen als die Raucher selber? (nur ne doofe Theorie von mir :D )

    Ich muss gestehen, so abends in der Runde bei nem Gläschen Bier zieh ich auch gerne mal an der Kippe aber im Rauch sitzen/stehen eben nicht. Vielleicht muss man jemand eine Rauchabzugskapsel für die Zigartte erfinden :D

    Gruß
    TeaAge
     
  15. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    In Gaststätten finde ich das Rauchverbot allein schon des Personals wegen wichtig. In manchen Kneipen war man ja bisher allein schon durch das Einatmen Raucher.
     
  16. #15 Ritschie, 06.01.2008
    Ritschie

    Ritschie Leap-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home
    Hab letztens im TV gehört (von nem Lungenarzt), dass 3-4h Passivrauchen so schädlich sei, wie 10 Zigaretten aktiv geraucht -> pro Nichtraucherschutz!

    War gestern erst auf Kneipentour, dann in der Disse - unglaublich, überall rauchfrei :) Die Klamotten riechen so gut wie gar nicht mehr und das Kratzen im Hals am nächsten Tag ist auch weg. Also ich find das ganze toll.

    Gruß,
    Ritschie
     
  17. #16 pinky, 06.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2008
    pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Dieser Ansatz hat mMn ein paar Schwachstellen:

    1. Geht es auch um den Schutz der Angestellten.
    2. Würden durch die freie Wahl Wirte unter Zugzwang kommen und müssten sich mit ihren Gästen "rumschlagen". So ist es klar und deutlich: Es darf nicht geraucht werden und fertig.
    3. Gerade die Wahl würde kleine Betriebe in meinen Augen kaputt machen. Warum? Stell dir vor ich entscheide mich meine Kneipe zur "Nichtraucher-Kneipe" zu machen um meine Gäste und meine Angestellten zu schützen. Die Nachbarkneipe macht sich jetzt zur "Raucher-Kneipe" und zieht mir plötzlich meine Stammgäste ab.
     
  18. #17 Psyjo, 06.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2008
    Psyjo

    Psyjo Routinier

    Dabei seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinter'm Berg
    An sich finde ich das ganz gut, aber das ist auch irgendwo übertrieben. Eine Pflicht zur Ausweisung des Lokals (Raucher/Nichtraucher/gemischt) wäre meiner Meinung nach die bessere Lösung gewesen.
    Ich bin selbst Nichtraucher und mich kotzt es immer sehr an wenn ich den Qualm von anderen atmen muss, allerdings sollte es den Wirten auch erlaubt bleiben zu tun was sie sich in dieser Hinsicht vorstellen.

    Psyjo
     
  19. #18 Athur Dent, 06.01.2008
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich sehe eigendlich nicht, das eine Nichtraucher-Kneipe nicht laufen würde. Ich denke sogar, das es sich auf lange Zeit auch von ganz allein durchsetzen würde.
    Nichtrauchen liegt im Trend, und die Zahl der Raucher wird immer geringer, gerade bei den Jugendlichen, die eigendlich die meiste Kohle für so einen Schrott verbraten. Ich denke es gibt genügend Freundeskreise, die Trinken aber nicht Rauchen - warum sollten diese Leute in die Verrauchte Pinte gehen?
    Ich glaube wirklich, das sich das zur heutigen Zeit selber regeln würde.
    Die Mehrheit, der Deutschen Staatsbürger ist für ein Rauchverbot, jetzt frage ich wenn es die Mehrheit ist, ist es denn dann überhaupt noch notwendig ein Gesetz zu erlassen? Kann die Mehrheit nicht mehr für sich selber handeln und einfach eine Nichtraucher-Kneipe besuchen?
     
  20. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Nein, können sie nicht, da es diese Nichtraucher-Kneipen ohne Gesetz nicht gab!

    Ausserdem solltest du meinen ersten Punkt nicht vergessen: Der Schutz der Angestellten.
     
  21. TeaAge

    TeaAge Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Man stelle sich einfach mal 2 Kneipen direkt neben einander vor.

    In jeder sind täglich 100 Besucher. Kneipe A eintscheidet sich eine Nichtraucherhkneipe zu werden.
    Ergebniss erstmal hauen alle Raucher ab und besuchen die andere Kneipe. Sagen wir mal 40 Raucher gehen zu Kneipe B (wo man noch rauchen kann).

    Jetzt ist in Kneipe A nichts mehr los (60 Leute) in Kneipe B ist die Hölle los (140 Leute).

    Also hauen noch ein paar Nichtraucher als A ab weil die Stimmung bei B besser ist ....


    An meinem früher gennanten Beispiel mit der Großraumdisko sollte eigentlich auch klar geworden sein, dass das kein Betreiber freiwillig mitmacht ... grob geschäzt 30.000 € weniger Umsatz pro Wochenende ist kein Zuckerschlecken.

    Gruß
     
Thema:

Nichraucherschutzgesetze

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden