neues notebook

heady

Routinier
Beiträge
424
Hallo Leute, ich bitte um eure Mithilfe...

vor kurzem ist mir mein Notebook eingegangen, und jetzt suche ich nach einem Neuen...Ich habe mich schon überall umgesehen, und habe null Ahnung, für welches Gerät ich mich entscheiden soll...

Es sollte nur den folgenden Anforderungen entsprechen:
o man sollte mobil damit sein bzw. sollte es leicht sein
o es sollte leise sein, keine lauten lüfter...
o eine akkulaufzeit unter 3h ist nicht akzeptabel
(bei geringster belastung versteht sich :))
o nur das nötigste, was ich brauche (cd/dvd brenner, wlan, bluetooth)
(o toll wäre, wenn nichts vorinstalliertes drauf wäre, kommt sowieso wieder runter)
o max. 15'' bildschirm (bei guter auflösung)
o arbeitsspeicher mind. 1gb, festplatte mind. 80GB
o guten support, falls das gerät mal defekt ist...
o preis toll: ~1000€ maximum: 1300€
(o es sollte kein acer notebook sein, wegen schelchten erfahrungen...)

ich hätte da an dell gedacht, dass ich mir da einen konfiguriere, aber da gibt es ja wieder Angebote en mass...

eine andere Alternative wäre das Sony Vaio, aber ich habe gehört, dass der Support von Sony so schlecht ist...

das nächste wäre das IBM Thinkpad, aber das ist mir irgendwie zu teuer...

zum Schluss hätte ich noch die fujitsi amilo reihe im auge, aber zu diesen geräten habe ich überhaupt keine erfahrungsberichte...

helft mir doch mal - wie ihr sehen könnt, suche ich ein Arbeitsgerät, mit dem man wunderbar Programmieren kann, nebenbei Musik hören kann und gleichzeitig im Internet surfen kann ohne dass die Kiste in die Knie geht...
Ansonsten zum Dokumente verfassen & filme gucken...

also wer kann mir was zu den obigen Notebooks sagen? welche könnt ihr mir da empfehlen? ich muss mich leider an euch wenden, da ich in den letzten Tagen regelrecht den Überblick verloren hab...

ich bedanke mich schon einmal im Voraus
mfg
heady
 
Zuletzt bearbeitet:

Linux_starter

Tripel-As
Beiträge
169
Also zum Thema fujitsi amilo kann ich nur sagen lass es lieber. Ich habe den Amilo M7740 und der ist am laufenden Band kaputt. Ständig Probleme mit dem Lüfter, Überhitzungen und so weiter. Vielleicht habe ich auch einfach nur ein sch... Teil erwischt. Also von dem was du angegeben hast, würde ich Sony Vaio vorziehen, mit dem habe ich im Geschäft gute Erfahrungen gemacht. Zum Thema Service bei Sony: Keine Ahnung hat 3 Jahre lang alle funktioniert :-)

Hast du vielleicht auch mal an Medion gedacht. Ich habe mich mal mit dem Medion Laptop von meiner Mutter beschäftigt und das Ding macht echt was her (da kann ich meinen Amilo einpacken). Und wenn ich mich richtig erinnere hat Computerbild (glaube ich) den Laptop auch für gut befunden. Medion hat halt irgendwie den "Billigruf" kann ich aber nicht bestätigen da der Laptop echt gut arbeitet und Super Austattung hat :-)
 

Athur Dent

Handtuchhalter
Beiträge
662
Also zum Thema fujitsi amilo kann ich nur sagen lass es lieber. Ich habe den Amilo M7740 und der ist am laufenden Band kaputt. Ständig Probleme mit dem Lüfter, Überhitzungen und so weiter. Vielleicht habe ich auch einfach nur ein sch... Teil erwischt.
Hab mal eines für jemand Anderen einen Amilo bearbeitet, ich war auch nicht Überzeugt von diesem Gerät.

Die XPS Reihe von Dell ist super aber ich glaube immer noch zu teuer.

Hast du vielleicht auch mal an Medion gedacht. Ich habe mich mal mit dem Medion Laptop von meiner Mutter beschäftigt und das Ding macht echt was her (da kann ich meinen Amilo einpacken). Und wenn ich mich richtig erinnere hat Computerbild (glaube ich) den Laptop auch für gut befunden. Medion hat halt irgendwie den "Billigruf" kann ich aber nicht bestätigen da der Laptop echt gut arbeitet und Super Austattung hat :-)
Über den Laptop selber kann ich nicht viel sagen, aber ich finde das Medion in Preis/Leistung immer einen Blick wert ist und der Reperaturdienst, ist evtl. etwas Gewöhnungs bedürftig, aber funktioniert.
 

ElektroPunk

INSUBORDINANT
Beiträge
139
Schließe mich bei IBM / Levono an. Hab in einem Systemhaus gearbeitet und die IBM / Levono Notebooks hatten mit relativ hohem Abstand den geringsten Rücklauf und den besten Service. In meinem privaten Umfeld kenne ich 6 Leute die welche verwenden t-Serie / r Serie alle hochzufrieden, bis auf die Lautsprecher und das Design (ist eben ein Businessnotebook). Zu Fujitsu Siemens sag ich Finger weg da haben sich schon viele die Finger daran verbrannt. Was man möglicherweise noch empfehlen könnte wäre Asus gute Notebooks der Service ist allerdings nicht so doll.

Gruß
ElektroPunk
 

DeeDee0815

Doppel-As
Beiträge
130
Hallo,

ich habe mir vor einer Woche ein Dell Latitude D600 bei eBay bestellt. Es ist vorgestern angekommen. Ich habe auch gleich formatiert und Ubuntu 6.10 drauf installiert: Ich bin begeistert: alles, inklusive Standby, funktioniert tadellos. Echt klasse. OK, bis auf die Lautstärke + -Taste. Die Minus und Tonwegtaste funktioniert aber. Diese Tasten brauche ich aber eh nicht.

Der Akku hält zur Zeit nur eine Stunde, wenn ich mir bald aber einen neuen kaufe, dürften auch 3h zu erreichen sein. Ansonsten dürfte das Gerät deinen Anforderungen entsprechen: Einen DVD-Brenner müsstest du allerdings nachrüsten; ich begnüge mich mit einem CD-RW-Laufwerk. Das Display hat eine 1024x768er Auflösung. Ich kann das gerät nur empfehlen. Findet sich sicher nochmal irendwo.

Gruß
DeeDee0815
 

dhchris

Racing Tux
Beiträge
374
Ich habe hier zwei Sony Vaios und einen Samsung
am laufen.
Muß sagen keinerlei Probleme bisher.
Klar beim alten Laptop ists recht kompliziert mit der Hardware gewesen,
aber der neue Vaio und der Samsung, alles relativ einfach zu konfiguieren gewesen.
Akku dauer ist beim Vaio nicht ganz so gut wie beim Samsung.
Und natürlich in Sachen "Leiser Betrieb" ist der Samsung noch ne gute Stufe höher auf der Leiter.
In Noten ausgedrückt würd ich mal sagen:
Samsung (1)
neuer Vaio (2)
alter Vaio (3-4) würd aber wohl eh nur ein neues Modell bei Dir in Frage kommen. :)

Gruß
Chris
 

seim

seim oder nicht seim?
Beiträge
909
Ich suche auch schon ein neuen Laptop und bin auf 2 Kandidaten gekommen:
- das Thinkpad R60 (ca. 1200€)
- das FSC Amilo Pro V3205 (ca. 900€)

Also was natürlich sofort auffält ist der erhebliche Preisunterschied, welcher wohl u.a. durch verwendete Grafikkarte geprägt wird.
Ich werde mir vermutlich das R60 bestellen, da man hier weitaus mehr Möglichkeiten zur Aufrüstung mit Zusatzakkus hat als beim Siemens.
Beide kommen auf eine Laufzeit von ca. 4h, das Thinkpad lässt sich allerdings mit einem größeren Akku + einem Zusatzakku im UltraBay bestücken (dadurch hat man allerdings kein optisches Laufwerk mehr) mit den größten Akkus a 160€ kommt man auf eine Laufzeit von ca. 7h, und das bei einer richtigen Ati Karte (nicht wie beim Siemens diese integrierte Chipsatz Geschichte, shared Memory etc.) mit einer X1400 wird man sicherlich kein von den neuen Shader 3.0 Games flüssig spielen können, aber mit ~2000 Punkten in 3D Mark 05 (Test) wird jeder WoW-Suchti oder CS:S-Zocker über die Runden kommen (meine Radeon 9600XT im normalen PC kommt auch nicht viel weiter wie 2000 Punkte^^ und da läuft HL2 schon ziemlich gut - kein doofen Bemerkungen HL2 ist nicht nur für "Zocker Kiddies" :brav: )
Mit 1200€ ist das auch nicht zu teuer, außerdem habe ich mit einem T30 schon gute Erfahrungen gemacht und hoffe das Lenovo den von IBM gesetzten Standard in Qualität und Service hält.

Hier noch 2 Links zu den Notebooks:
http://geizhals.at/deutschland/a225460.html
http://geizhals.at/deutschland/a239752.html
 
Zuletzt bearbeitet:

heady

Routinier
Beiträge
424
wow das ist ja ein hammer feed-back...ich werde mir mal eure vorschläge gründlichst ansehen...

@seim
naja spielen will ich mit dem teil nicht unbedingt, wie gesagt ist eher zum arbeiten

@dhchris
was ist das für ein model von samsung?

@all: sind diese thinkpads eigentlich leise?

danke mal für die hilfe
heady
 
Zuletzt bearbeitet:

seim

seim oder nicht seim?
Beiträge
909
naja spielen will ich mit dem teil nicht unbedingt, wie gesagt ist eher zum arbeiten

willste vielleicht nicht, aber du hättest die Möglichkeit dazu ;) außerdem haben Chipsatz Grafikkarten ein total hässliches Signal am VGA/DVI Ausgang...

ich mein ich bin ja auch kein Gamer aber hin und wieder packt's mich dann doch^^ und die Graka im Lappi hat ca. die gleiche Leistung wie meine (mittlereweile schon 3 Jahre alte 9600XT) da läuft zwar kein neues Game drauf, aber reicht halt für einen Laptop...

und ich denke mal das du damit auch in 5 Jahren keine Probleme mit Anwendungen != Spiele haben wirst... als Beispiel 3D-CAD Programme oder sowas hier

und Chipsatzgrafik, wie der gängige GMA950, bin ich mir nich einig, weil die halt 1. shared Memory haben und 2. meist damit verbunden sind, das der Monitorausgang schlechte Qualität hat und an den Dockingstationen der verbleibende Anschluss nicht Funktioniert (n Freund von mir hat so'n GMA95 mit VGA ausgang und an der Dockingstation funktioniert der DVI Ausgang nicht :think: )


falls dir das alles egal ist, dann hier: Dell Latitude D820
afaik haben die grade eine sonderaktion wo du kostenlos einen 85Wh Akku bekommst, der dürfte damit ca. 6h halten
 
Zuletzt bearbeitet:

heady

Routinier
Beiträge
424
und ich denke mal das du damit auch in 5 Jahren keine Probleme mit Anwendungen != Spiele haben wirst... als Beispiel 3D-CAD Programme oder sowas hier

naja ich glaube nicht das ich in der richtung was mache... :)

also weiß wer ob die thinkpads eigentlich leise sind?
 

Bâshgob

freies Radikal
Beiträge
2.334
Die Denkbretter sind definitiv leise. So leise, das ich hören kann wann der Lesekopf der HDD in die Sicherheitsposition fährt ;)
 

slash-ex

Doppel-As
Beiträge
130
also, ich habe ein vaio (fe31z), die verarbeitung ist gut (2-), performance ist gut für ein notebook (2) und die linux-unterstützung fast vollständig. also webcam und micro funktionieren...

allerdings ist die akkulaufzeit nicht sonderlich gut. ca 2h 30min

nur der service ist halt mies... keine software dvds, nichts! dazu fand ich für den preis recht schlecht, dass man keine halterungen aus stahl oder eine solidere akku-halterung bekommt. muss denn alles aus plaste sein? alumium oder magnesium-legierungen wären besser!
 
Zuletzt bearbeitet:

seim

seim oder nicht seim?
Beiträge
909
also ich habe da ein wunderbares angebot im internet gefunden:
http://www.egw-electronics.at/start.asp?proid=S60N931
+78.80€ garantieerweiterung auf 3Jahre
macht in summe 1296,26€

is ein guter Preis find ich, bloß musste dich schnell entscheiden weil das angebot nur bis zum 31.3. gillt.
btw: is n östreichischer anbieter wa?

ansonsten gibts hier noch ein Abgebot, is bei Garantieerweiterung um einiges teurer aber dann haste Vor-Ort-Service
http://www.notebooksandmore.net/xtcommerce/product_info.php?products_id=1613

und dann noch eins für ohne alles:
http://www.mindfactory.de/cgi-bin/MindStore.storefront/DE/Product/0024762
 
Zuletzt bearbeitet:

heady

Routinier
Beiträge
424
naja ich bin auch österreicher, da werd ichs doch schon mal dort bestellen ;)
 

seim

seim oder nicht seim?
Beiträge
909
ja und ich darf hier >150€ für ne Garantie zahlen^^

wie siehts bei euch einglich aus in Sachen Einwanderungsgesetz :D
 

Bâshgob

freies Radikal
Beiträge
2.334
seim, wenn du EU-Bürger bist darfst du in jedem EU-Land deiner Wahl wohnen und arbeiten ^^
 
Oben