netzwerk karte porblem

Diskutiere netzwerk karte porblem im RedHat,Fedora & CentOS Forum im Bereich Linux Distributionen; hallo. habe bei einem älteren pc das problem das ich die netzkarte nicht starten kann.. wenn ich unter Systemtools/Netzwerkgerät-Kontrolle die...

  1. #1 ichagx03, 10.10.2004
    ichagx03

    ichagx03 Eroberer

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    hallo.

    habe bei einem älteren pc das problem das ich die netzkarte nicht starten kann..
    wenn ich unter Systemtools/Netzwerkgerät-Kontrolle die karte aktivieren will kommt diese Fheler meldung:
    tulip Gerät eth0 scheint zu fehlen, Initialisierung verzögert.

    an was liegt das ??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Es wäre hilfreich, wenn du die verwendete Distribution, den Kernel und den Typ der Netzwerkkarte angeben würdest....... ;)
     
  4. #3 ichagx03, 11.10.2004
    ichagx03

    ichagx03 Eroberer

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    habe fedora core 2 .. am kernel hab ich nichts gemacht..
    bei der karte heisst es: eth0 (DECchip 2104 [Tulip Pass 3])
    reicht das ??
    wäre sehr froh um hilfe ..
    thx
     
  5. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Was ist das denn für eine Karte? PCI, PCMIA?
    Hersteller?
    Also bei mir werden die Netzwerkkarten immer beim Booten erkannt und die Treiber geladen. (PCI Chip Realtek xxxx)
     
  6. #5 ichagx03, 11.10.2004
    ichagx03

    ichagx03 Eroberer

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    weiss ich nicht .. steht nichts auf der karte .. sie ist schon recht alt ..
    oder kann ich das irgendwo nachschauen ??
    hat es nichts mit dem tulip zu tun ??
     
  7. fossy

    fossy - dead -

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es eine PCI-karte ist, dann sollte sie von alleine erkannt werden. Da dem nicht so ist (kudzu hast du warscheinlich schon mal ausgeführt) wird es eine ISA-karte sein und braucht adress- und irq- infos zum anhängen des moduls, da non-pnp.

    Kannst du uns mal bitte ein lspci und nen lspnp geben.

    Gruss, fossy.
     
  8. #7 kassio, 10.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2004
    kassio

    kassio Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    gab es eine Lösung deines Problems?

    ... wäre nett, wenn ihr Antworten auch hier posten würdet -
    ich habe das gleiche Problem mit fedora core2: da kommt die Meilung "tulip gerät eth0 scheint zu fehlen"

    Mit Knoppix 3.4 funktioniert das Interface für /dev/eth0 und DHCP mit
    Netzwerkkarte DECchip 21040 (Tulip)

    ratlos grüßt
    kassio
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du in dieser Kategorie etwas passendes.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ichagx03, 13.12.2004
    ichagx03

    ichagx03 Eroberer

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    ich weiss nicht mehr so recht was ich machte ... irgend wo einen eintrag geändert ..
    habe aber die lösung wenn ich mich recht erinnern kann hier im forum gefunden ..such mal nach kudzu oder anderen oben erwähnten wörter ..
    mehr kann ich leider auch nicht sagen
     
  11. codc

    codc /dev/null

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Eine PCI-Karte sollte erkannt werden wenigstens mit lspci sauber ausgelesen werden können das da was drinsteckt.
    ISA-Karten gehören IMHO auf den Müll bei Preisen von 5€ für eine NIC. Würde ich keine halbe Stunde mehr für Opfern das Ding in Betrieb zu nehmen und dann nur ein 10MBit Netz zu haben.
    FC2 hat seine Netzgeschichten unter /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-"interfacenamen" versteckt.

    Außerdem muss das Interface unter /etc/modules.conf (2.4. er Kernel) oder /etc/modprobe.conf (2.6er Kernel) stehen -> alias ethX treiber X natürlich eine Zahl und Treiber ein Treiber.

    Sieht bei mir so aus:

    alias eth0 via-rhine
    alias eth1 8139too
    alias wlan0 hostap_pci
     
Thema:

netzwerk karte porblem

Die Seite wird geladen...

netzwerk karte porblem - Ähnliche Themen

  1. Problem bei der installation einer Sun Netzwerkkarte

    Problem bei der installation einer Sun Netzwerkkarte: Guten Morgen zusammen, beim installieren einer zusätzlichen Netzwerkkarte habe ich ein Problem. Die Karte wird nicht automatisch installiert. Es...
  2. RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden)

    RedHat per Hyper-V virtualisieren (Netzwerkkarte nicht gefunden): Guten morgen liebe unixboard Community =) Seit geraumer Zeit versuche ich auf einem Hyper-V Server eine RedHat Maschine zum laufen zu bekommen....
  3. Routing mehrere Netzwerkkarten

    Routing mehrere Netzwerkkarten: Guten Abend, nach dem ich das Problem mit dem SIP und der Firewall gelöst habe, stehe ich vor dem Problem mit dem Routing. Der Gateway hat jetzt...
  4. RedHat 3: Reihenfolge der Netzwerkkarten

    RedHat 3: Reihenfolge der Netzwerkkarten: Ich suche nach einer Möglichkeit die Reihenfolge meiner Netzwerkkarten bei RH 3 zu ändern, z. B. eth2 soll als eth0 angesprochen werden....
  5. Virtuelle Netzwerkkarten unter Linux einrichten

    Virtuelle Netzwerkkarten unter Linux einrichten: Hi. Wie richtetet man virtuelle Netzwerkkarten unter Linux ein? A: Aufteilung einer physikalischen Netzwerkkarte in mehrere virtuelle, um...