native wlan usb-sticks für den tux...?

Diskutiere native wlan usb-sticks für den tux...? im Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; .

  1. #1 ngpunkt, 04.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2011
    ngpunkt

    ngpunkt Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    .
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 05.12.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Ich hab hier nen D-Link DWL-G122 ... läuft mit den rt73-Treibern incl. WPA2 (ganz ohne wpa_supplicant)
     
  4. #3 schorsch312, 05.12.2007
    schorsch312

    schorsch312 Routinier

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Nur der Vollständigkeit halber und damit ein Querleser nicht verwirrt wird.

    Sollte es sich bei diesem "wg111v2" um dieses Modell handeln

    Code:
    lsusb 
    -------- snip ------
    ID 0846:6a00 NetGear, Inc. WG111 WiFi (v2) 
    -------- snap ------
    dann gibt es dafür sehr wohl native Treiber, das Ding hat einen rtl8187-Chipsatz.

    Greetz,

    RM
     
  6. #5 surf2me, 05.12.2007
    surf2me

    surf2me Vorarlberger

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ngpunkt,

    Falls du noch interesse hast: hab das kürzlich bei einem Kollegen mit ndiswrapper eingerichtet. Funktioniert mit den Netgear Treibern für Windows 98 (die anderen Treiber gehen nicht, nur die für 98!). Das Modul das Rain_Maker genannt hat sollte natürlich auch funktionieren.

    surf2me
    Tut mir leid wegen dem OT :(
     
  7. #6 Lumines, 05.12.2007
    Lumines

    Lumines Eroberer

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    warum unbedingt USB?
    ich bin vor kurzem von meinem D-Link DWL-G122 C1 auf eine interne wlan karte mit atheros chipsatz umgestiegen und der unterschied war wirklich verblüffend!
    die verbindung ist deutlicher stabiler geworden.
     
  8. #7 Graf_Ithaka, 05.12.2007
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    hi!

    es gibt hier im forum diesen Thread zu dem Thema, dort hab ich auch schon einmal einen Beitrag über den ZyXel ZyAir geschrieben der von neueren Kernels auch schon out-of-the-box unterstützt wird..
     
  9. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Egal ob Intern (zb LevelOne wnc-0302) oder Extern (Asus WL-107), Hauptsache der Chipsatz ist von Ralink RTxxxxx.
    Die laufen Astrein ganz ohne wpa-supplicant.
     
Thema:

native wlan usb-sticks für den tux...?

Die Seite wird geladen...

native wlan usb-sticks für den tux...? - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Pretix: Open-Source Alternative zu/für Event-Ticketdienstleister

    Artikel: Pretix: Open-Source Alternative zu/für Event-Ticketdienstleister: Pretix ist eine freie Anwendung, um Tickets für Veranstaltungen auszugeben und zu verwalten. Weiterlesen...
  2. Cloud Native Computing Foundation macht Jaeger und Vitess offiziell

    Cloud Native Computing Foundation macht Jaeger und Vitess offiziell: Jaeger, eine Tracing-Plattform, und Vitess, eine MySQL-basierte Datenbank, haben nun offiziellen Status bei der Cloud Native Computing Foundation...
  3. Debian entscheidet über alternative Init-Systeme

    Debian entscheidet über alternative Init-Systeme: Debian Projektleiter Sam Hartman wird die Debian-Entwickler zur Entscheidungsfindung über die Notwendigkeit der Bereitstellung von Alternativen zu...
  4. Fortschrittsbericht der Android-Alternative /e/

    Fortschrittsbericht der Android-Alternative /e/: Die Android-Alternative /e/ des Mandriva-Gründers Gaël Duval hat eine Aktualisierung zum aktuellen Stand der Plattform veröffentlicht. Demnach...
  5. SSB-basierte Alternative zu Mailinglisten für Kernel-Entwicklung vorgeschlagen

    SSB-basierte Alternative zu Mailinglisten für Kernel-Entwicklung vorgeschlagen: Der Linux-Kernel ist eines der wenigen Projekte, die die ganze Entwicklung noch per E-Mail abwickeln. Manchen erscheint dieses Vorgehen archaisch....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden