MySQL startet nach Änderung des Hostnamens nicht mehr

OsunSeyi

Foren As
Beiträge
94
Hi,
zunächst:
http://www.slackforum.de/forum/index.php?t=msg&goto=20898&#msg_20898

Hab' den Hostnamen des Rechners geändert, seitdem started der mysqld nicht mehr:
Code:
/etc/rc.d/rc.mysqld start
nohup: redirecting stderr to stdout
Starting mysqld daemon with databases from /var/lib/mysql
STOPPING server from pid file /var/run/mysql/mysql.pid
100104 16:50:56  mysqld ended
Es gibt wohl zwei Dateien '/var/lib/mysql/darkstar.err' (der alte Hostname) und '/var/lib/mysql/TOURNEE.err' (der neue Hostname)
Hier aus der neuen 'TOURNEE.err'
Code:
091124 06:30:44  mysqld started
...
./usr/libexec/mysqld: File './mysql-bin.index' not found (Errcode: 13)
091124  6:30:45 [ERROR] Aborting
091124  6:30:45 [Note] /usr/libexec/mysqld: Shutdown complete
091124 06:30:45  mysqld ended
Auf dem System (und auch nicht auf meiner alten SuSE-Installation) nirgenswo "mysql-bin.index" zu finden.
Vor der Änderung des Hostnamens lief Mysql bestens.
Googlen hat einige Ergebnisse gebracht, aber es hat mir bisher nicht weitergeholfen.

tom
 
Zuletzt bearbeitet:

saeckereier

Graue Eminenz
Beiträge
1.920
Hast du /etc/hosts angepasst? Was liefert hostname -f ?
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Juhu, jetzt habe ich meinen ersten crossposter/multiposter gefunden:
http://www.slackforum.de/forum/index.php?t=msg&goto=20898&

damit ist das wohl hier erledigt..
Hmm zu früh gefreut, im anderen Forum tut sich ja seit einiger Zeit nix mehr. Trotzdem ein Link wäre mindestens zu erwarten gewesen!
.
.
.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
.

Hier schon mal gelesen?
http://www.linuxquestions.org/quest...-varlogmysqlmysql-bin.index-not-found-480676/
 
Zuletzt bearbeitet:

OsunSeyi

Foren As
Beiträge
94
Einen Link erwartest Du zu Recht (er ist aber auch vorhanden, s.o. :devil:)
Code:
# hostname -f
TOURNEE.AKOM
..das kann's nicht sein.
In Deinem Link hab ich auch schon gelesen (sorry, mein englisch ist ein bisschen naja..)
Ich zitiere mal:
..had face same problem in Linux-4 with Mysql 5.0.
solution=1:
put "mysql-bin.index" in "/usr/local/mysql/bin/" directory.
or /usr/local/mysql/bin/mysql-bin.index
Aber was ist diese "mysql-bin.index", ich finde sie weder hier auf SL noch auf der alten SuSE-Installation. Oder soll man einfach eine leere Datei anlegen?
 

saeckereier

Graue Eminenz
Beiträge
1.920
Also erstmal keine Sorge, deren Englisch ist teilweise auch nicht so doll.. Zuerst einmal schlagen sie vor,vdass das ein Berechtigungsproblem sein könnte. Mach mal ls -ld /var/lib/mysql/
 

OsunSeyi

Foren As
Beiträge
94
Code:
~ | ls -ld /var/lib/mysql/
drwxr-xr-- 7 root root 4096 2010-01-04 16:50 /var/lib/mysql/
Ich starte den Dämon unter 'Root' (als Admin), wie sagt man das eigentlich am besten?
Mich wundert, daß es nach der Änderung des Hostnamens nicht mehr läuft.
Hatte deswegen schon:
Code:
find / -name mysql.* -exec cat {} \; | grep darkstar
find / -name mysql.* -exec cat {} \; | grep TOURNEE
durchgeführt, in der Hoffnung irgendeine Mysql-Configdatei zu finden, in der die Hostnamen vorkommen.
Es kommt aber auch noch das Script '/etc/rc.d/rc.mysqld' in Frage, aber ich tappe halt völlig im Dunkeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

saeckereier

Graue Eminenz
Beiträge
1.920
Bist du sicher? Der ändert eigentlich immer den User auf mysql. Mach mal testweise chown -R mysql /var/lib/mysql
 

saeckereier

Graue Eminenz
Beiträge
1.920
Jetzt musst du mir nur noch erklären, wie es dazu gekommen ist. Denn eins ist sicher: Das Ändern des Hostnamens kann es nicht sein.
 

Ähnliche Themen

JBidWatcher: Problem bei loading Auctions in Verbindung mit mySQL

Akonadi startet nicht mehr

MySQL Downgrade nach Atomic-Upgrade

Apache /var/www zu /home/ich/www wechseln

OpenSuse 12.3 / Tiefschlaf funktioniert nicht

Oben