Mysql Php

Diskutiere Mysql Php im Ruby, php, Perl, Python ... Forum im Bereich Programmieren unter Linux/Unix; Also ich wollte mich mal mit PHP MYSQL beschäftigen. Was brauch ich alles dafür? Also ein Fedora hab ich hier grade. Editoren klar, Internet...

  1. #1 kartoffel200, 18.12.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Also ich wollte mich mal mit PHP MYSQL beschäftigen.
    Was brauch ich alles dafür?
    Also ein Fedora hab ich hier grade. Editoren klar, Internet und ein PHP Buch.

    Was muss ich alles installiert haben und wie wo was Konfiguriert ?

    Wäre echt klasse wenn jemand mir vllt. eine art goldene Regel da sagen könnte.
    Das Thema interessiert mich eigentlich schon länger.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    du brauchst nen apachen, mit php modul und ner mysql datenbank.

    wie du das installierst findest du im internet. auch manchmal L(inux)A(pache)M(ysql)P(hp)P(erl) genannt.

    ciao
     
  4. death

    death Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    wenn du nur lokal mal testen möchtest dann installiere den XAMPP von
    http://www.apachefriends.org/de/xampp-linux.html

    Damit hast du einen fertigen Web/Datenbank-Server und sparst dir viel Konfigurationsaufwand.

    Ist aber nur für lokale (nicht öffentlich zugängliche) Installationen zu empfehlen!
     
  5. #4 slackfan, 18.12.2007
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Nur noch eine Klugscheißer-Ergänzung: Für die Nutzung von PHP und MySQL braucht es in keinem Fall einen Apache-Webserver.
    PHP auf der Kommandozeile wird gnadenlos unterschätzt.
     
  6. #5 Wolfgang, 18.12.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Nochmehr klugscheiß
    Um mit mySQL zu arbeiten braucht es nichtmal PHP!

    Gruß Wolfgang
    PS PHP in der Shell ist wie ein LKW auf einem Radweg.
     
  7. #6 slackfan, 19.12.2007
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Jein, kommt halt wie immer darauf an, was man tun will.
    Das Bild gefällt mir aber sehr :-)
     
  8. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    desweiteren für die Einführung schau mal

    phpmyadmin !
     
  9. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 Wolfgang, 20.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Leute die Frage ging um MySQL.
    Das aber absolut garnix mit PHP zu tun.
    Einzig ein MySQL Server ist dazu nötig.
    Der Irrglaube, dass MySQL und PHP zusammengehören ist absoluter Nonsens.

    Um auf die Datenbanken zuzugreifen, kannst du mysql selbst verwenden.
    Andere Schnittstellen wie PHP,Bash,ksh, Perl, Python,C++... sind absolut austauschbar.
     
  11. #10 Always-Godlike, 20.12.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Sry Wolfgang, ist wohl schon en bissl spät für dich, oder?^^

    Genauso der Titel^^
     
  12. #11 Wolfgang, 20.12.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dann magst du dich mit beiden beschäftigen.

    Trotzdem bleibe ich bei der Aussage, dass das zwei völlig verschiedene unabhängige Dinge sind.
     
  13. #12 Jabo, 20.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Die auch stimmt.

    Aber trotzdem ist die Kombination für viele Leute ein Einstieg in das Thema. An irgend einem Punkt muß man ja anfangen und oft ist das Zusammenspiel von Datenbank und Webserver der Punkt, der das Interesse an beidem weckt. Und sei es um zu verstehen, wie diverse Forensoftware funktioniert...

    Ich würde gerade am Anfang auch mal in ein Buch investieren. Ich hatte zu PHP 4 mal das von Jörg Krause, das es aber auch in aktuellerer Ausführung gibt. Ich fand gut, daß dort auch immer einiges grundsätzliches zu Servern und Protokollen gesagt wurde, sodaß man so einiges über das Zusammenspiel sehr unterschiedlicher Komponenten lernen konnte, gerade auch was Sicherheit angeht.

    Da war auch ein ausführliches Kapitel zu MySQL drin, und zwar von der Kommandozeile her aufgezogen, Theorie zu relationalen Datenbanken und *dann*, was in der Hinsicht mit PHP / Apache geht. Das ist mit anderen Themen auch so gemacht, z.B. Mail-Programmierung - da steht nicht einfach ne Funktionsreferenz, sondern Grundlegendes zu SMTP, POP3, IMAP, Anhängen / Mime, Kodierungsformaten... und *dann*, was PHP damit macht. Gleiches zu Datenübertragungen, DNS usw. usf.

    Auch wenn man später eine gute Perl-Referenz zur Hand nimmt, kann man davon profitieren, was man dabei gelernt hat.

    Das Teil kostet aber knapp 50,-- EUR und ich fand das war es wert. Ist ja auch nächstens Weihnachten ;)

    Ich äußere mich ja sonst selten zu Programmier-Themen, weil ich auch sehr inaktiv bin was das angeht, aber die Idee, sich mit so einer Kombination an das Thema heran zu machen, kann ich verstehen und sogar unterstützen. Allerdings eingedenk deines Hinweises. In guten Büchern wird das aber auch klar.

    Man muß sich aber auch vor Augen führen, daß PHP als "sehr leicht zu erlernen" gilt, wobei der vermeintlich schnelle Erfolg in erheblichen Sicherheitsfiaskos resultieren kann (alleine mal die register_globals Debatte)

    Außer für ne Schnupper-Expedition würde ich aber Komplettpakete wie XAMPP gerade *nicht* nehmen, sondern mich anhand guter Dokumentationen / Bücher durch die Server-Konfiguration knabbern. Das schärft das Bewußtsein gerade dafür, wie sowas wie LAMP arbeitet, viel mehr und damit das für einige elementare Risiken.
     
  14. #13 sim4000, 20.12.2007
    sim4000

    sim4000 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch Raten, gleich mit den richtigen Servern anzufangen. Xampp ist meiner Meinung eine Möglichkeit wenn man Windows benutzt. (Ich hab da noch nie PHP zum laufen bekommen *schäm*)
    Aber gerade unter Linux ist das doch recht einfach.

    Welche Sprache man zum verarbeiten der MySQL-Daten verwendet ist an dem Punkt egal. Man könnte auch Java zB verwenden (mach ich grad). Man könnte ne MySQL-Datenbank sogar in OpenOffice einbauen. ;)

    Aber wenn man wirklich richtig was mit MySQL machen will, kommt man um eine Programmiersprache/Scriptsprache nicht drum rum.
    Mein Tipp wäre auch: Schaff dir nen Webserver mit PHP an und installier dir n MySQL-Server.
    Alles weitere ist groß und breit min 1000 mal im INet beschrieben.
     
  15. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Morgen!
    Recht hast du natuerlich.
    Ich lese grade ein Buch ueber die SQL Programmierung und muss ja schon sagen, dass sie (die Sprache) sehr intuitiv ist. Allerdings frage ich mich, was es bringt. Na klar, Datenbanken damit zu erstellen.. geht ja ratz fatz und stellt im gegensatz zu pma kein Sicherheitsrisiko dar(?).
    Aber worin soll der Vorteil liegen, einen SQL-Code umstaendlich in die DB einzuspeisen, nur um einen(!!) Datensatz zu erstellen? Für meinen Teil wuerde ich da die Codelaenge lieber verdoppeln, um die Daten in Kombination mit PHP (oder sonstwas) -unbegrenzt oft- einspeisen zu koennen.
    Wurde die SQL Sprache nur entwickelt, um sie in andere Sprachen zu implementieren oder hat sie noch einen andere Verwendungszweck?
    Was macht ihr damit? Und lohnt sich das Lernen der Sprache ueberhaupt? Ich meine, Programme wie pma zeigen dir ja den noetigen Code an, um irgendetwas zu erstellen?!


    ciao
     
  16. #15 slackfan, 20.12.2007
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Mit SQL kann man eine Abfrage auf einen SQL-Datensatz durchführen. Nicht mehr und nicht weniger, Punkt.
    Ob und wie die Sprache eingesetzt wird, ist doch der Sprache egal.
    Ob sich das Erlernen für dich lohnt? Woher soll hier denn einer wissen, was du machen willst :-)
    SQL ist ja kein Selbstzweck. Wenn der effektivste Weg mit Daten umzugehen für eine Anwendung eine SQL-Datenbank ist, dann braucht die Anwendung SQL-Statements und wenn du so eine Anwendung schreibst, brauchst du diese auch.
     
  17. #16 supersucker, 20.12.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    - Stored Procedures
    - Trigger
    - Views
    - usw. usf.
     
  18. #17 Jabo, 20.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Idee der "structured query language" ist primär, in Textform plattformübergreifend eine Datenbank abfragen zu können. Genau das tut PHP oder was auch immer) damit dann auch.

    Du kannst einfach, und zwar eben egal womit, das Datenbankinterface ansprechen, deine Frage stellen und es kommt was zurück. Kein explizit bestimmter Client nötig. Einfach nur irgend ein Ding, das genau das kann. Ob du's selber schreibst, kaufst, klaust oder was auch immer, ist der Datenbank egal, solange die Frage formal richtig gestellt wird. Darin liegt der Sinn. Und natürlich kann der MySQL-Monitor das per Kommandozeile auch. Er ist einfach ein gleich mitgelieferter Client, der das kann.

    Und die grundlegende Syntax ist einigermaßen standardisiert (obwohl es Unterschiede gibt bei verschiedenen Datenbanken), so daß man zumindest einfache Abfragen nicht nur an die eine, sondern auch andere Dantenbanksoftware stellen kann, solange man irgend einen Client hat, mit dem man die Frage stellen kann.

    Etwas wollte ich noch erwähnen: Der Script-Interpreter ist ja ein Prozeß auf dem Server. d.h. der darf an die Datenbank lokal ran, auch wenn das von außen verboten ist (nur localhost erlauben und MySQL-Port zu). Wenn du also deine Scripte sicher zu gestalten vermagst, fragen *die* lokal die Datenbank ab und nie ein fremder User auf deinem System. Das ist sehr wohl ein interessantes Konzept - solange man wie gesagt die Scripte so baut, daß niemand die Abfragen manipulieren kann, die das Script absetzt (Stichwort SQL-Injection)
     
  19. #18 juan_, 20.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2007
    juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    So geht das wohl einigen Sprachen, allerdings weiß man da meistens, was man mit Ihnen anstellen kann. Meine Frage zielte eher auf konkrete Sachen ab. Programme schreiben kann man damit nicht. Man kann also "nur" Datenbanken erstellen und deren Inhalte manipulieren.
    Nein. "Man", nicht ich im Spezialfall, sondern die Allgemeinheit. Meine Frage war auch eher darauf bezogen, dass einem zB phpmyadmin das ganze Codegedoens abnimmt (sprich: loescht man einen Datensatz, erscheint oben ein kleines Feld, indem der SQL und PHP Code steht), und man es daher nicht klassisch lernen muss.
    Ok, dann war mein Vermutung ja doch richtig, ihre Existenz ist also nur dann wirklich "sinnvoll", oder praktisch, wenn man sie in einer Anderen verbaut. Sei es nun php, ruby, c, java oder sonst was. ist ja Wurscht.

    @ss: werds mich mal informieren. Sagt mir jetzt noch nicht allzu viel ;)
    @jabo: ich glaube du hast mich missverstanden.


    Danke soweit.

    ciao

    ps: kann ich von mir behaupten, dass ich SQL spreche, nur weil ich eine DB (bzw deren Tabellen) erstellen, manipulieren und abfragen kann? =)
     
  20. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    @Wolfgang
    Ist dir aufgefallen, dass der Threadersteller nach MySQL und PHP gefragt hat? - Ich denke nicht.

    Gruß
    Dizzy
     
  21. #20 Wolfgang, 20.12.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    guggggsd du hier Klick
    Ist längst geklärt.
     
Thema:

Mysql Php

Die Seite wird geladen...

Mysql Php - Ähnliche Themen

  1. 25 Jahre MySQL

    25 Jahre MySQL: Am 23. Mai wurde das freie Datenbanksystem MySQL 25 Jahre alt. Oracle, seit Ende 2009 Besitzer des Systems, feiert das mit einem kurzen Rückblick....
  2. mysql DB wiederherstellung simulieren

    mysql DB wiederherstellung simulieren: Hallo wenn ich z.bmeine DB sichere mit mysqldump -u root -passwort --all-databases --events| gzip > backup.sql.gzwie kann ich das Backup...
  3. MySQL 5.7 angekündigt

    MySQL 5.7 angekündigt: Oracle hat MySQL 5.7 in der offiziellen Version angekündigt. Das populäre freie Datenbanksystem wird in Version 5.7 bei bestimmten Abfragen...
  4. MySQL 5.7 angekündigt

    MySQL 5.7 angekündigt: Oracle hat MySQL 5.7 in der offiziellen Version angekündigt. Das populäre freie Datenbanksystem wird in Version 5.7 bei bestimmten Abfragen...
  5. mysql Select Abfrageergebnis in unterschiedlichen Variablen sichern

    mysql Select Abfrageergebnis in unterschiedlichen Variablen sichern: Hallo zusammen, es geht um folgenden Teil meiner .sh-Datei: NumberCheck=`mysql $SQL_ARGS "SELECT lkw, Firma FROM adb_group WHERE...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden