MDK, SuSE, RH & KDE 3.1.3 Update !

R

redlabour

-
Es nervt und ist leider mal wieder eine Schwäche der Linux-Community die sich nicht nur durch dieses Thema schiebt.

KDE 3.1.3 ist da - nett.

Runterladen oder LinuxUser CD nehmen - auch nett.

Updaten und Pakete installieren - hab ich ein Informatikdiplom ? (Just kidding !).

Neee.....aber mal im Ernst. Wenn die KDE Entwickler eine neue Version rausbringen - wo ist denn das ach so grosse Problem mal etwas ergonomisch zu handeln und ein Complete Paket rauszubringen was die Abhängigkeiten von vorneherein klärt.
Wo das Problem wie beim NVidia Grafiktreiber einen stinknormalen Installer einzubringen ?

Man kann Google quälen, die Suche hier und in anderen Foren auch. Anscheinend gibt es nicht mal eine allgemeingültige Lösung.

Basepaket installieren ?

Schön - ist nicht drin weil es die Libs braucht.

Libs installieren ?

Toll - aber die brauchen die Developerpakete.

Dev´s installieren ?

:D Die brauchen das BASE ...... X(

Soll das noch was mit Ergonomie zu tun haben ? Meine Bastellust hat irgendwo mal ein Ende......

Kann also mal jemand (was weder KDE selbst noch LinuxUser schaffen!) eine allgemeingültige Lösung für die nicht Apt-Get verwöhnten Debianer schreiben ?
 
salto

salto

Jungspund
du verwendest mandrake warum nimmst du nicht urpmi funktioniert eigentlich ganz orgendlich was ich so aus eigener erfahrung weiss
 
devilz

devilz

Pro*phet
Tja oder du nimmst ne Distro mit der du erheblich WENIGER Probleme beim Updaten hast (Gentoo ? *G*) ...
 
H

hopfe

Haudegen
Stimmt mit gentoo hat man bei den Abhängigkeiten weniger Probleme, dafür kompiliert er halt etwas länger.
 
R

redlabour

-
Hey, eine Anleitung bzw. Tip für mich ist das aber nun eher nicht, oder ? ;)
 
L

Los_Andros

Doppel-As
Dann schau Dir mal apt-get 4 rpm an, googel mal danach.

Ansonsten im entpsrechenden Verzeichnis rpm -Fvh *.rpm

Oder laut Anleitung

Je nachdem, welche Distribution Sie verwenden, haben Sie KDE 3.1.3-Pakete in einem bestimmten Format heruntergeladen. Dies ist an der Endung der Dateinamen nach dem Punkt zu erkennen: rpm, tar.gz beziehungsweise tgz und deb. Je nach Format Ihrer Pakete befolgen Sie nun bitte die entsprechenden Installationsanweisungen:
rpm:

Melden Sie sich als der Benutzer "root" an und geben Sie an der Kommandozeile folgendes ein:

rpm -ivh kdelibs3.rpm
rpm -ivh kdebase3.rpm
rpm -ivh kxxxx.rpm

Bitte ersetzen Sie dabei "kxxxxx.rpm" mit dem Pfad zu Ihren KDE-Paketen und dem jeweiligen Namen der restlichen Pakete. Meistens beinhaltet der Name der Pakete auch das Erstellungsdatum.


Dabei sooltest Dui beachten, dass Du auch einfach erst libs installierst, dann base und dann den Rest (*)
 
MTS

MTS

Kaiser
hehe, also ich weiss das hier is die brutale lösung für Grobmotoriker...
aber : wenn ich mir relativ sicher bin ,dass ich alles habe damit kde laufen kann ...


installiere ich einfach alle packete mit rpm -i --nodeps *

und peng ... alles da, ohne große probs ;)

eigentlich klappt das immer ....
 
Oben