Mandrake 9.1 per Samba zum PDC gemacht

R

RayMatrix

Foren As
klappt alles soweit hervorragend allerdings bleibt eine Frage offen:

Unter Windows Domänen gibt es ja dieses Active Directory das alle Clients und User verwaltet.

Wie kann ich sowas nun unter Linux auf die Reihe bekommen ? Ich hab hier ein etwas grösseres Netzwerk (20 Kisten alle mit WIN98,W2K). Wie kann ich von einer Zentralen Stelle aus alle Dateien und Ordner auf den Windowskisten sperren und diese nur für User freigeben die sich a) am Linux PDC bzw an der Domäne angemeldet haben und b) denen ich auch das recht vergebe zB den Ordner zu öffnen oder diesen Drucker zu benutzen ?

Gruß
 
R

RayMatrix

Foren As
Treibt sich hier denn keiner rum der nen Linux PDC am laufen hat ?

Hab grad gelesen das Samba 3 demnächst fertig sein soll der das was ich suche kann, aber wer mich kennt weis das ich arg ungeduldig bin :D

Wie habt Ihr das also bisher gelöst ?
 
H

hopfe

Haudegen
Hab SAMBA zwar als PDC laufen, aber ohne ADS.
Du kannst SAMBA 3.0 auch jetzt schon installieren, funktioniert eigentlich ganz gut, ist halt noch nicht offiziel freigegeben.
 
R

RayMatrix

Foren As
Ich bin grad am compilieren, aber als newbee bleibt mir nur zu hoffen das es auch anstandslos klappt :(

Ich hab schon das RPM Paket probiert aber dann an irgendwelchen fehlenden Perl Teilen gescheitert.

Mal sehen was die Kiste sagt wenn ich mit dem installen fertig bin.

Gruß
 
pcdog

pcdog

Jungspund
du kannst nur alles, was ein NT4 nwetz kann. also pdc/bdc etcetcetc, aber kein ads...
finde ich aber cool, geht der rest....
 

Ähnliche Themen

SuSE 9.1 kommt nächste Woche !

Samba als PDC [Short-HOWTO]

Oben