Linux VPN-Server für WinXP SP2 Clients

Diskutiere Linux VPN-Server für WinXP SP2 Clients im Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; Guten Morgen Linux-Fans, hoffe mal hier auf Hilfe zu stoßen.. Also, ich will ein VPN aufsetzen (mit OpenS/WAN), habe bisher nur mit Windows...

  1. #1 PSchnell, 26.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Linux-Fans,

    hoffe mal hier auf Hilfe zu stoßen..

    Also, ich will ein VPN aufsetzen (mit OpenS/WAN), habe bisher nur mit Windows Erfahrung was VPN angeht.
    Dazu habe ich mir das Buch "VPN mit Linux" besorgt.
    Leider finde ich es doch recht kompliziert; weiß also nicht genau wie ich anfangen soll.

    Auf den VPN-Rechner ist Ubuntu drauf (Kernel 2.6.22-14).
    Die Pakete OpenS/WAN und IPsec-Tools habe ich installiert.
    Es handelt sich wie gesagt um Windows XP SP2 VPN-Clients.

    Und nu? Hmm, im Internet habe ich leider kein gutes Tut gefunden, wo eine schrittweise Einrichtung erläutert wird.
    Ich weiß dass es eine ipsec.conf und ipsec.secrets..

    An theoretisches Wissen über VPN mangelts übrigens nicht :-)
    Bloß die Umsetzung mit Linux..

    Was ist eigentlich mit strongSwan? Besser/schlechter, leichter/schwieriger?

    Hoffe auf Rat..
    Vielen Dank!

    Peter
     
  2. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich muss ehrlich gestehen, dass ich garkeine Ahnung davon habe.
    Allerdings habe ich gelesen, dass OpenVPN recht einsteigerfreundlich sein soll und es auch jede Menge Tutorials dazu gibt (z.B .
    Nur so, falls du nicht auf die o.g. Software angewiesen bist.

    ciao
     
  3. #3 PSchnell, 26.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi, danke für die sehr schnelle Antwort :)

    Die Durchführung muss mit IPsec realisiert werden..

    Zu diesem Thema findet man leider echt wenig Infos; wenn dann sind diese zu kompliziert :(

    Mhh bin ratlos ?(
     
  4. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi,

    ich habe mir zuhause einen VPN Server unter Debian installiert. Ich hatte keine Probleme. Wenn ich es geschafft habe, kann es eigentlich nicht so schwer sein ^^

    Schau dir dieses HowTo mal an: http://wiki.freifunk.net/OpenVPN_Howto

    Gruß
    Dizzy
     
  5. #5 PSchnell, 26.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hi, danke für den Link, aber wie ich schon geschrieben hatte muss die Durchführung mit IPsec realisiert werden..

    Gruss
     
  6. #6 Aqualung, 26.03.2008
    Aqualung

    Aqualung Routinier

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 Jabo, 26.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2008
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich hab mal vor längerer Zeit einen VPN-Tunnel von einem Wn-Client hin zu einem Linux-Rechner (dieser also als VPN-Server) eingerichtet und mußte auch eine Weile suchen... geklappt hat es mit pptpd, zu dem es eine Beschreibung gab, die recht verständlich war...

    Nun steht nicht explizit da, ob es oberhalb von Windows 2k auch geht (das war bei mir damals einer, XP hab ich nicht probiert), aber das wäre mal einen Blick wert vielleicht

    [edit]...
    Das eben velinkte HOWTO spricht in seinem Abschnitt "Current Status" von 2.1er und 2.2er-Kerneln...
     
  8. #8 PSchnell, 26.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2008
    PSchnell

    PSchnell Jungspund

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hmm das Ganze ist viel schwieriger als ich gedachte habe..

    EDIT:
    Also, es soll so aussehen:

    PC01 <-> Switch <-> VPN GW <-> Router -> Internet | PC02

    IP-Vergabe:

    PC01 192.168.0.2
    VPN GW
    eth0 (intern) 192.168.0.5
    eth1 (extern) 10.0.0.10
    Router
    eth1 (intern) 10.0.0.1
    eth2 (extern) 0.0.0.0

    Geht das so?!
    Bloß weiß ich nicht, wie der PC02 den VPN Gateway finden soll?

    P.S. Ich bedanke mich für die Beteiligung :))

    Edit:
    Das mit den IPs hat sich geklärt!
     
Thema:

Linux VPN-Server für WinXP SP2 Clients

Die Seite wird geladen...

Linux VPN-Server für WinXP SP2 Clients - Ähnliche Themen

  1. Arch Linux Netzwerkkonfigurationen

    Arch Linux Netzwerkkonfigurationen: Moin liebe community,:bounce: da Ihr mir schon einmal hier und dort geholfen habt, wende ich mich wieder hoffnungsvoll an euch. folgendes...
  2. Arch Linux Iso Image verifizieren

    Arch Linux Iso Image verifizieren: Hallo community, :bounce: es geht um das OS Arch Linux, welche ich gerne neben Windows 10 installieren möchte. Das Iso Image habe ich mir auf...
  3. Puppy linux helligkeit ändern.

    Puppy linux helligkeit ändern.: Wie ändere ich bei Puppy linux meine helligkeit ?
  4. Linux "vergisst" Dateisystem?

    Linux "vergisst" Dateisystem?: Hallo zusammen! Aufgrund des von mir hier beschriebenen Problems habe ich nun die halbe Nacht "durchgearbeitet", da ein komplett neues Konzept...
  5. Hat Linux etwas Mainframe-mässiges an sich?

    Hat Linux etwas Mainframe-mässiges an sich?: Hallo zusammen Irgendwie kommt mir das in letzter Zeit immer mehr so vor... UNIX hat seinen Ursprung (u.A?) ja auch dort. Ich meine weniger wenn...