Linux-Serverdienste stoppen

Diskutiere Linux-Serverdienste stoppen im Installation & Basiskonfiguration Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Hallo, ich bin neu bei Linux&Co. Ich möchte vorrübergehend alle Serverdienste stoppen. Nur SSH soll weiter laufen. Ich weiss nicht welchen...

  1. #1 Futuretop, 13.04.2008
    Futuretop

    Futuretop Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu bei Linux&Co. Ich möchte vorrübergehend alle Serverdienste stoppen. Nur SSH soll weiter laufen.

    Ich weiss nicht welchen Befehl ich eingeben kann.
    Mein Betribssystem ist OpenSuSE.


    Kann jemand helfen.


    Thomas
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 13.04.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich mache sowas selten, aber jetzt mal doch: → !google!
     
  4. #3 Futuretop, 13.04.2008
    Futuretop

    Futuretop Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für den Tip.

    ich finde die /sbin/init.d nicht.

    Wo ist die?

    Oder, wie finde ich sie?

    Thomas
     
  5. #4 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Falls Du es unter der GUI machen willst, solltest Du Dir unter YaST mal den Runlevel-Editor anschauen. Dort wird eingestellt, was beim Starten des Systems alles mitgestartet werden soll. Du kannst dort allerdings auch sehen, was gerade läuft und zudem auch Dienste von Hand starten und beenden.

    Unter der Konsole kannst Du Dir mit netstat -tap | grep LISTEN alle gerade laufenden Server-Dienste anzeigen lassen. Falls Du als "root" angemeldet bist, wird auch der Name des Programms angezeigt. Die dazugehörigen Server-Programme kannst Du über rc-Skripte starten und beenden, z.B. mit rcapache stop den HTTP-Server "Apache" beenden.

    Einen guten Adminstrator zeichnet es natürlich aus, daß er weiß, welche Dienste auf seinem Rechner laufen, wozu sie gut sind und von welchem Server-Programm bei welcher Konfiguration welche Dienste angeboten werden.

    Niemals vergessen: Das System ist ein Werkzeug und der Adminstrator ist derjenige, der es bedient. Server-Dienste stehen über dem Netz auch potentiellen Angreifern zur Verfügung. D.h. auch ein gutes System kann durch Fehlbedienung zu einem leichten Ziel für Angreifer werden!
     
  6. #5 Futuretop, 14.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2008
    Futuretop

    Futuretop Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine init.d im /etc gefunden.

    Thomas
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hallo,

    Runlevel habe ich gefunden. Ist sshd der Dienst für SSH?


    Thomas
     
  7. #6 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    "sshd" ist der SSH-Daemon, also das SSH-Server-Programm.
     
  8. #7 Futuretop, 14.04.2008
    Futuretop

    Futuretop Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe im Runlevel PoliceKit... gestoppt. Dann kam die Meldung network stop und die SSH-Verbindung brach ab und kann nicht wieder hergestellt werden.

    Thomas
     
  9. #8 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Was ist eigentlich Dein Ziel?
     
  10. #9 Futuretop, 14.04.2008
    Futuretop

    Futuretop Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Linux-Serverdienste stoppen Server

    Hallo,

    ich bin neu bei Linux&Co..

    Ich habe mir letzte Woche einen Root-Server gemietet. Ich möchte gerne E-Mail bekommen und versenden. Im Forum sagte mir man das ich ein Open-Relay gerade einrichten würde. Ich soll alle Dienste außer SSH abstellen. Damit ich kein Ärger bekomme.

    Thomas
     
  11. #10 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Open-Relay hört sich nach Ärger mit dem Mail-Server an.

    Gib mal netstat -tap | grep LISTEN | grep smtp ein. Damit müßte der Name des Mail-Servers angezeigt werden.
     
  12. #11 Futuretop, 14.04.2008
    Futuretop

    Futuretop Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie schon eben geschrieben, die SSH-Verbindung ist abgebrochen. Ich muß den Serner neu Initialisieren.

    Kannst Du mir bei POSTFIX helfen?


    Thomas
     
  13. #12 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Manuell habe ich das Ding noch nie eingerichtet, aber mal vor längerer Zeit mit YaST. Da war ein Eintrag für Server-Dienste und darunter fand sich ein Eintrag für Mail-Server.

    Wenn das Ding keine E-Mails von draußen annimmt und keine Mails weiterleitet, wäre das wohl eine sichere Einstellung. Für die Zustellung der lokalen Mails reicht das allemal.

    Wenn Du nicht sicher bist, kannst Du im Runlevel-Editor das Ding erstmal ganz abschalten und auf Deinem Heim-Rechner experimentieren.
     
  14. #13 gropiuskalle, 14.04.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Dann kündige den Vertrag doch bitte vorläufig und eigne Dir erstmal das Wissen an, einen Server zu bedienen. Sowas ist doch kein Spielzeug.
     
  15. #14 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Auch nicht schlecht ...
     
  16. #15 gropiuskalle, 14.04.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Bin gerade über » diesen « thread gestolpert und verstehe jetzt auch, weshalb Futuretop hier wahllos Dienste ausknipsen will. Allein schon dieser unendlich naive Kommentar:

    ...sollte jegliche weitere Unterstützung ausschließen.

    Futuretop, fahre das Ding runter und zwar jetzt gleich.
     
  17. #16 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Wenn Du den Server gemietet hast, bist Du wahrscheinlich schon Volljährig/Strafmündig. Daß es 'ne Menge pfiffige Leute mit krimineller Energie gibt, die so was wie Deine Mühle suchen, sollte Dir wohl klar sein?
     
  18. #17 Futuretop, 14.04.2008
    Futuretop

    Futuretop Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    den Server abbestellen möchte ich nicht. Wahllos Dienste ausschalten will ich auch nicht. Ich will alle Dienste abschalten außer SSH. Ich mache nur das was andere Forum-Mitglieder geraten haben. Den Rat, den Server wieder abzumelden nehme nicht an. Ich brauche diesen Server um den Aufbau eines anderen Servers nach zu bauen. Auf Deutsch mein Server soll das können was der andere kann. Wenn ich nur über den Weg der anfänglichen Serverdienstabschaltung geht, dann gehe ich auch diesen Weg. Hauptsache ich komme am Ziel an.

    Ob mir jemand hier dabei hilft ist mir egal. Wenn ja, dann find ich das gut und als hilfsbereit.

    Thomas
     
  19. #18 gropiuskalle, 14.04.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Was Du hier äußerst, wäre ein lockerflockiger Grund, Dich wegen mangelnder Sorgfaltspflicht anzuzeigen, zumal Du Dich weigerst, über Ratschläge auch nur zu reflektieren - Dir sollte klar sein, dass man als Serverbetreiber auch sehr deutlich umrissene Pflichten hat. Wenn Du diese nicht umsetzt oder auch nur anerkennst, wirst Du Dich noch über ganz andere Anzeigen freuen können. Spar' schonmal für einen Anwalt.

    Und was Du da vorhast, ist nicht nur kompletter Unfug, sondern wurde Dir hier im Forum von niemandem angeraten. Du verstehst lediglich nicht mal ansatzweise, was man Dir postet. Du hast ja kaum mit Linux angefangen.
     
  20. #19 Herr Nilsson, 14.04.2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson Eroberer

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Den Beitrag habe ich ernst gemeint! Das Problem bei Deinem Server ist, daß er im Internet erreichbar ist.

    Ich fand bisher folgendes Vorgehen sinnvoll:
    1. Über das Thema ausgiebig informieren,
    2. Literatur mit Beispielszenarien und Konfigurationsbeispielen besorgen,
    3. das Zeug selber auf einem HARMLOSEN Rechner aufsetzen,
    4. eine Zeitlang testen,
    5. Leute mit Erfahrung kontaktieren und
    6. ganz zum Schluß auf einen öffentlichen Server einrichten.
    Was ich auf öffentlichen Servern konfiguriere, daß kenne ich auch! Ich habe aber auf sowas keine Lust mehr, weil dann erst die Arbeit richtig beginnt: Das Ding will ja ständig im Auge behalten und gepflegt werden.

    Definitiv alles keine Sache für "mal eben"!
     
  21. #20 Goodspeed, 14.04.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Wenn Dich jemand mit Deinem Rollstuhl über ne 8-spurige Autobahn schiebt ... ist das auch "hilfsbereit"?

    Ernstgemeinter Rat:
    Kündige den Root-Server vorerst, besorg Dir Vmware oder VirtualBox. Installier Dir darin eine Linux-Distribution Deiner Wahl (da Dein zukünftiger Root vielleicht Suse hat, eben dieses).
    Lern das OS kennen, insbesondere das Thema Sicherheit und Netzwerk. Bau darin Deinen Server nach und "spiel" etwas.
    Und wenn Du irgendwann soweit bist, dass Du weißt, wie man einen Server sichert, wartet und pflegt ... dann kannste Deinen Rootie wieder bestellen und das gelernte darauf anwenden.

    Aber solang das nicht passiert ist, bezweifel ich, dass Du von irgendeinem vernünftigen Menschen Hilfe bei Deinem Unterfangen bekommen wirst.
     
Thema:

Linux-Serverdienste stoppen

Die Seite wird geladen...

Linux-Serverdienste stoppen - Ähnliche Themen

  1. Exe-Dateien stoppen im Router führt zu Problemen

    Exe-Dateien stoppen im Router führt zu Problemen: Hier meine Routereinstellungen. Dort kann ich exe-Dateien scheinbar sperren, also deren heimlichen Download auf unsere Rechner verhindern. Und...
  2. Firefox sauber stoppen

    Firefox sauber stoppen: Hi, ich moechte Firefox stuendlich starten und stoppen ... (Frag nicht warum :-) ) Das Starten ist ja kein problem, aber alle Loesungen die...
  3. MySQL DB beim Sichern stoppen?

    MySQL DB beim Sichern stoppen?: Hallo Zusammen, ich will eine regelmäßige Offline Sicherung einer MYSQL DB machen. Also einfach das komplette Verzeichnis kopieren. Ist...
  4. Apache stoppen

    Apache stoppen: Hi! Ich habe mir einen vServer geleistet um mich (endlich!) mal mit Unix zu beschäftigen. Jetzt wollte ich nicht die Standard Konfiguration...
  5. vmware-config.pl, Fehler beim stoppen der services

    vmware-config.pl, Fehler beim stoppen der services: Hallo zusammen! Ich hatte vmware 5.0 auf gentoo linux installiert (lief einwandfrei) und wollte heute ein "update" auf die neue version vmware...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden