Linux als Mediaserver

Diskutiere Linux als Mediaserver im SuSE / OpenSuSE Forum im Bereich Linux Distributionen; Hi @ll, kann mir jamand bei meinem Prob. helfen? Ich habe einen Server mit OpenSuSE 10.3 Den möchte ich jetzt gern so herrichten das ich meine...

  1. #1 bigfile, 06.03.2008
    bigfile

    bigfile Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi @ll,

    kann mir jamand bei meinem Prob. helfen? Ich habe einen Server mit OpenSuSE 10.3 Den möchte ich jetzt gern so herrichten das ich meine Musik und Video's zu meiner DBox2 (linux Umbau) streamen kann. Sprich ich würde gern einen Mediaserver aufsetzen. Was für Möglichkeiten gibt es da? Welche Software benötige ich. Gibt es die Möglichkeit das ganze auch übers Internet zu streamen?

    THX schon mal für eure Hilfe.
     
  2. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    1. lass die Finger daei von Suse ;) nimm dir lieber Ubuntu Sever

    2. google -> XAMPP

    viel spass
     
  3. #3 marcellus, 06.03.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Und wieso genau sollte ubuntu geeigneter sein als suse?

    Willst du einen Audio oder Video stream machen? Willst du unter umständen einen fileserver aufmachen? Hast du irgendwelche format oder Steuerungsvoraussetzungen?
     
  4. #4 hermann4, 06.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2008
    hermann4

    hermann4 Firmware v.3.1

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fürs Streamen schau dir mal den Darwin Streaming Server von Apple an. Funktioniert bei mir ganz gut
    http://wiki.ubuntuusers.de/Darwin_Streaming_Server

    Aber ich empfehle dir auch Ubuntu oder noch besser Debian statt Suse zu nehmen
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Apt und das System empfinde ich bei Debian und Ubuntu als schneller und schlanker als bei Suse.
     
  5. #5 bigfile, 06.03.2008
    bigfile

    bigfile Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den OpenSuSE schon fertig inkl. Fileserver. Daher bleibe ich bei dem System. Gestreamt werden sollen Audio und Videodateien (mp3 und die gängisten Videoformate) dabei wäre es gut wenn man den Mediaserver über webinterface steuern kann. Über den Darwin Streaming Server bin ich auch schon gestolpert. Hat da jemand erfahrungen damit?
     
  6. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    naja... Suse is nur so träge und so gross... ubnuntu -Sevrer is dagegen relatif kllein und flexibel... aber mach was du willst

    (sry wenn ich heute miese antowten gebe... aber is nich mein tag)
     
  7. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    wie wärs mit "vlc", egal auf welcher distri ...
     
  8. #8 bigfile, 06.03.2008
    bigfile

    bigfile Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    werd es mal mit vlc & Darwin Streaming Server testen. Lasse es euch dann wissen was besser war. THX für eure hilfe.
     
  9. #9 supersucker, 06.03.2008
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Hat euch Mami heute wieder mal früher aus dem Kindergarten abgeholt?

    Ist es eigentlich so schwer, dieses dämliche Distro-Geflame aus einem Thread rauszuhalten?

    Aber, oh, ich vergaß, ihr als echte Linux-Experten könnt ja eure Meinung bestimmt fundiert und objektiv begründen.

    @bigfile

    Ich hab mit Icecast als Audioserver sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Für videos hat dir ja doc schon vlc empfohlen.
     
  10. #10 doc, 06.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2008
    doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    ich weiss zwar nich was n darwin streaming server is, aber für das was du willst reicht vlc -- wenn ich dich richtig verstanden habe

    und ein webinterface brauchste auch nich, du kannst alles von der dbos aus erledigen. da gibt es extra vlc plugins für die dbox
     
  11. Gast1

    Gast1 Guest

    Passt gerade so schön und stammt zufälligerweise von jemandem, der wahrscheinlich weniger Ahnung als unsere beiden Experten hat.

    Stimmts, Herr Torvalds?

    *http://www.computerworld.com.au/index.php/id;444282619
     
  12. #12 marcellus, 07.03.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Zum audio streamen im speziellen kann ich dir mpd + icecast empfehlen, da hast du auch eine große Auswahl an Sterungsmedien. Mit Videostreaming hab ich keine erfahrung.

    Das mit dem Unterschied zwischen den Linux distributionen kann ich so ohne weiteres auch nicht bestätigen, die Systeme sind mitunter unterschiedlich aufgebaut, dass man zb runlevel startup scripte/links zb nicht unter /etc/rc?.d/* findet, sondern unter /etc/init.d/* oder wwi was, genauso die Packetmanager sind unterschiedlich. Deswegen würde ich einfach bei Suse bleiben, wenn du schon Erfahrungen damit gesammelt hast.
     
Thema:

Linux als Mediaserver

Die Seite wird geladen...

Linux als Mediaserver - Ähnliche Themen

  1. Arch Linux Netzwerkkonfigurationen

    Arch Linux Netzwerkkonfigurationen: Moin liebe community,:bounce: da Ihr mir schon einmal hier und dort geholfen habt, wende ich mich wieder hoffnungsvoll an euch. folgendes...
  2. Arch Linux Iso Image verifizieren

    Arch Linux Iso Image verifizieren: Hallo community, :bounce: es geht um das OS Arch Linux, welche ich gerne neben Windows 10 installieren möchte. Das Iso Image habe ich mir auf...
  3. Puppy linux helligkeit ändern.

    Puppy linux helligkeit ändern.: Wie ändere ich bei Puppy linux meine helligkeit ?
  4. Linux "vergisst" Dateisystem?

    Linux "vergisst" Dateisystem?: Hallo zusammen! Aufgrund des von mir hier beschriebenen Problems habe ich nun die halbe Nacht "durchgearbeitet", da ein komplett neues Konzept...
  5. Hat Linux etwas Mainframe-mässiges an sich?

    Hat Linux etwas Mainframe-mässiges an sich?: Hallo zusammen Irgendwie kommt mir das in letzter Zeit immer mehr so vor... UNIX hat seinen Ursprung (u.A?) ja auch dort. Ich meine weniger wenn...