libvirt Windows7

ReduX08

Foren As
Beiträge
80
Abend,

möchte unter Fedora (libvirt 1.1.3.5) Windows 7 virtuell laufen lassen.
Habe dazu die Maschine im Virtuell Machine Manager anegelegt, jedoch kommt beim Booten in die Installation ein Bluescreen (0x0000005D).
Im BIOS habe ich alle Virtualisierungsmöglichkeiten eingeschaltet, gebracht hat es nichts.

Hat noch jemand eine Idee?

MfG ReduX
 

ReduX08

Foren As
Beiträge
80
Das vom Motherboard. Bei libvirt habe ich auch andere CPU Konfigurationen wie qemu64 oder kvm64 probiert, ohne Erfolg.
 

ReduX08

Foren As
Beiträge
80
VirtualBox wäre keine Alternative.

Es funktioniert nun, habe einen Kernel update durchgeführt.
 

Ähnliche Themen

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Welches Linux/Unix für ehemaligen OSX Nutzer?

Zugriff auf Samba Fileserver Freigaben verweigert(Samba 4 Active Directory Domäne)

RHEL 6.3 Anaconda bug 824963 Workaround gesucht

fstab: Netzlaufwerk beim Booten einbinden verursacht Fehler

Oben