Kubuntu 8.10

Diskutiere Kubuntu 8.10 im Sandkasten Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, habe mir das also 'runtergeladen und installiert. Aber so unheimlich glatt, wie die Installation lief, so umheimlich klemmt's bei der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir das also 'runtergeladen und installiert. Aber so unheimlich glatt, wie die Installation lief, so umheimlich klemmt's bei der Anwendung.

    Ich habe da die Verwaltung der Festplatten schwer in Verdacht. Wer kann mir da Genaueres sagen? Bzw. zunächst mal, welche Angaben da gebraucht werden. (Von einem seit 1992 leicht Windows - "verblödeten", der mit UNIX - Kommandos vor 13 Jahren in einem Lehrgang zu tun hatte - und jetzt seit 2 Tagen wieder).
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marcc

    marcc Tripel-As

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein, D
    also kde4 ist noch nicht so ausgereift falls du das meinst.
    das neue kde ist zum wieder einsteigen vllt zu mächtig.
    auch wenn mir da welche widersprechen mögen ,)

    hast du schonmal ubuntu ausprobiert?
     
  4. wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Nein, aber wieviele von den vielleicht 400 Distributionen soll ich denn jetzt durchprobieren? Da möchte ich doch lieber mal eine zum Laufen kriegen.
     
  5. #4 daboss, 14.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2009
    daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
    heißt genauer?

    Wie gesagt, ne eigentliche Problembeschreibung wäre erstmal nicht schlecht ;)

    /Edit: Oh, da gabs Zwischenposts :D

    Naja, der Unterschied zwischen Kubuntu und Ubuntu tendiert nach einem
    Code:
    apt-get install gnome-desktop-environment
    wohl ziemlich gegen 0 ;)
     
  6. #5 marcc, 14.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2009
    marcc

    marcc Tripel-As

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein, D
    naja.. wenn dann gleich
    Code:
    apt-get install ubuntu-desktop
    kde4 is schon ein schmankerl, aber eben sehr umfangreich und noch ziemlich buggy.

    edit: vllt sollte man mal sagen dass ubuntu und kubuntu die selbe distri sind. nur den andere desktop umgebung.
     
  7. #6 wodim, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Naja, was heißt "Wiedereinsteigen" - in dem Lehrgang damals haben wir halt das System kennengelernt und ein bisschen in C programmiert. (Wobei ich den größten Respekt vor Leuten gewonnen habe, die mit dem Editor vi umgehen konnten :) ). Dachte ja eigentlich, mit einer grafischen Oberfläche sollte es leichter zu handeln sein - also: Gibt's eine, die nicht nur stabiler ist, sondern auch etwas "einheitlicher" und "Windows - ähnlicher" aussieht?

    Es läuft mir im Vergleich zu Windows extrem langsam. Gerade weil im Gegensatz zu Windows System und grafische Oberfläche strikt getrennt sin, müsste es eigentlich fixer sein. Falsch gedacht?

    Und das einzige "Nutzer" - Programm, das ich bisher benutzt habe (der Webbrowser Konqueror), ist mir einmal abgestürzt und jetzt hängt es so fest, dass es weder auf Tastatur noch auf Maus reagiert. Der müsste natürlich als erstes laufen, damit ich nicht dauernd die Systeme wechseln muss. :) Das dürfte aber eher eine Frage des Systems sein, nicht der Desktop - Umgebung. Falsch gedacht?

    Wie gesagt, ich habe da die Erkennung / Ansteuerung der Festplatten in Verdacht. Da habe ich ja schon die tollsten Dinger gehört, wie man die "ausbremsen" kann. Was mir da erst mal nicht ganz geheuer erscheint: Das sind zwei IDE - Platten (also parallel), und werden als serielle Devices angesprochen. Kann natürlich sein, dass ich da auf einer falschen Fährte bin, aber hier erst mal der aktuelle Stand der "Ermittlungen". So sehen meine Partitions unter Windows und unter Linux aus:
     

    Anhänge:

  8. #7 daboss, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
    Ah ja, meint ich doch :D

    Naja, was ich bisher vom aktuellen KDE gehört hab (ich hab schon länger kein KDE mehr benutzt), soll's von Haus aus stark mit graphischen Schmankerln um sich schmeißen und nicht gerade schonend mit den Systemressourcen umgehen. Ausserdem soll's, wie marcc schon sagte, im Allgemeinen noch nicht sehr stabil laufen.

    Ausserdem "hängt" meistens eher die Desktop-Umgebung, nicht das ganze System, insofern im zweiten Fall: Falsch gedacht, ja. ;) (Wenn du nicht gerade *buntu verwenden würdest, könntest du, falls wirklich alles einfriert, immer noch Sys-Requests an den Kernel schicken, und das System einigermassen sauber runterfahren. War letztens mal'n Artikel in der c't dazu drin. Ich weiss nur grad nicht mehr genau, warum die bei *buntu nicht funktionierenn sollen)
     
  9. wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Meinste? Konkret total fest hängt ja nur der Webbrowser. (Also ausgerechnet das, was ich zur Problemlösung ständig brauche und dazu immer wieder auf Windows wechseln muss. :) ) Und was sagt man zusätzlich zum Ergebnis von "sudo fdisk -l" dazu:

    Code:
    sudo fdisk -l /dev/sda
    liefert:

    last_lba: I don't know how to handle files with mode 40755

    Da muss also noch was ganz anderes faul sein.
     
  10. daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
    Hm, wenn nur der Konqueror einfriert (sry,hab's oben anders gelesen), kannst ja nen anderen Browser (Firefox, Opera...) installieren und benutzen. (apt-get install firefox-3.0 / apt-get install opera ....)

    Zu deiner fdisk-Ausgabe kann ich nicht viel sagen... ausser ein eben auf die Schnelle erscroogeltes "neu anlegen der Partition". Aber das ist doch eh deine Windows-Systempartition, oder? Die kannste ja umounten und in der /etc/fstab auskommentieren (ausser du brauchst sie).
     
  11. wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Und dann legt er los?

    Nein, nicht schon wieder.

    Eine von zweien. Für den "Notfall". Aber außerdem das Bootlaufwerk. :) Arbeiten tu' ich mit der Windows- Installation auf D:
     
  12. daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
    Rootrechte vorausgesetzt (bzw. sudo vorangestellt), ja...

    Wie gesagt, ich hab eben auch nicht sonderlich intensiv gesucht... Naja, ich denk auch nicht, das das großartig das System beeinflusst. Wie gesagt, kommentier's einfach mal aus der fstab aus, umounte es und dann siehst ja, ob sich am langsamen Verhalten was ändert, oder nicht ;) Ansonsten weiß vllt jmd. anderes hier, genaueres dazu zu sagen...
     
  13. wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Na ich weiß ja nicht - muss ich da nicht erst mal was 'runterladen, was ich installieren will?
     
  14. daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
  15. wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
  16. daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
    An was? An den Link? Genauso, wie du an den Threat hier kommst :P
    Ansonsten hat apt-get nix mit Webbrowsern zu tun. Tipps halt einfach in die Konsole ein (und lies dir mal den Link durch (...und merk dir das dort verlinkte Wiki, das find ich relativ gut ;) ))
     
  17. foexle

    foexle Kaiser

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    @wodim lynx ist ein shell browser da brauchste keine gui
     
  18. #17 wodim, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Nein, an die Datei(en), die ich mir 'runterladen müsste, um Firefox zu installieren (für Windows heißt die halt "Ca0pqnsx.exe"). Da nützt mir ein Link auf eine Beschreibung der Installation von allem Möglichen herzlich wenig.

    An den komme ich im Moment über Mozilla Firefox unter Windows.

    Also wie nun: Kann ja wohl nicht gehen, wenn ich in der Linux - Konsole apt-get ... eintippe, dass er dann im Web sucht, das Richtige 'runterlädt, installiert... (das ich brauche, um mir die Anleitung dazu erst mal anzeigen zu lassen).

    Du vielleicht nicht, ich schon.
     
  19. #18 daboss, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
    NB: Ca0pqnsx.exe hört sich vertrauenswürdig an.

    Was ist dein Problem? wieso "kann [das] ja wohl nicht gehen"? Zu deinem apt-get gibt's eine /etc/apt/sources.list. Da steht drin, wo apt-get nach den Paketen sucht. (Nach Änderungen an der Datei brauchts ein apt-get update, um die Packetliste neu einzulesen). In der Paketliste steht drin, wo die Firefox-(oder sonst irgendwelche Programm-)pakete runter zu laden sind, und welche Pakete ausserdem evtl. wegen Abhängigkeiten zu laden sind, und dann lädt er sie, installiert sie und fertig.

    Genaueres zu apt und wie das "Zauberwerk" funktioniert steht hier ;) (Im nachhinein wäre der Link vllt erstmal der bessere gewesen^^)

    /Edit: (D)eine Verbindung ins Internet an sich besteht auf auf deinem *buntu, oder?? Bisher hast du ja nur gesagt, das am laufenden Meter dein Konqueror abstürzt, aber nicht, das du keine Verbindung ins Netz hast...
     
  20. #19 wodim, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    wodim

    wodim GESPERRT

    Dabei seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Also nochmal:

    Der hängt so fest, dass er weder auf Tastatur noch Maus reagiert. Alles andere läuft erst mal unter Linux. Mehr oder weniger performant halt. Aber mit den Laufwerken, wie sie bei der Installation eingerichtet wurden, stimmt was nicht. (Partitioniert hatte ich vorher.)

    Hab' ich doch - was meinst du, wie ich hier poste? Aber eben mit Firefox unter Windows.

    Den muss ich also unter Linux zum Laufen kriegen. Als erst mal blutiger Kommandozeilen - Anfänger. Um überhaupt erst mal Tutorials, Wikis oder wieauchimmer das heißt, lesen zu können.
     
  21. #20 daboss, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    daboss

    daboss Kaiser

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bavaria.germany.europe.world
    :rolleyes:

    Also... irgendwie hab ich das Gefühl, das du irgendwie nicht richtig, oder nicht alles liest (inklusive der Links), was geschrieben wird, oder wir hart aneinander vorbeireden... Wir sagen, du sollst ein Programm installieren, und wie das funktioniert, und du willst surfen, um irgendwas runterzuladen, was du garnicht musst. usw.
    Ich hab dich nicht gefragt, ob du surfen kannst (das das nicht geht, weil der aktuelle Browser nicht geht) ist wohl schon angekommen), sondern ob generell eine Verbindung nach aussen besteht.

    (Sprich: kannst du google anpingen? In der Konsole ping -c3 google.de eingeben und abwarten, ob Pakete verlorgen gehen, oder nicht (dann kommst du ja generell raus). (Unter *buntu... eigentlich dachte ich, das es selbstverständlich ist, das wir hier ausschließlich über Linux reden. Das du unter Windows keine Probleme hast, ist ja logisch...)

    Kommst also generell (aufm terminal) raus (nicht via abstürzendem Browser), installierst du dir einfach, wie oben beschrieben (ja, apt(-get) macht alles automatisch. soll ich dir mal nen Auszug aus nem apt-get-Aufruf zeigen? Dann siehst du, was da passiert.) einen anderen Browser, der sich vielleicht nicht aufhängt, wie der Konqueror, und kannst im Netz surfen.
     
Thema:

Kubuntu 8.10

Die Seite wird geladen...

Kubuntu 8.10 - Ähnliche Themen

  1. »Kubuntu Focus«-Notebook kann vorbestellt werden

    »Kubuntu Focus«-Notebook kann vorbestellt werden: »Kubuntu Focus« ist ein Notebook, das den Kubuntu-Desktop mit leistungsfähiger Hardware zu einem Rechner für Entwickler, Gamer und andere Anwender...
  2. Kubuntu plant eigenes Notebook

    Kubuntu plant eigenes Notebook: Im kommenden Jahr will Kubuntu ein eigenes Notebook auf den Markt bringen. Das »Kubuntu Focus« genannte Gerät soll eine hochwertige Ausstattung...
  3. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 16.04 LTS: Dieser Artikel beleuchtet die Neuerungen von Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus« vor allem in den beiden wichtigsten Desktop-Ausgaben, Unity und KDE....
  4. Artikel: Ubuntu und Kubuntu 15.10

    Artikel: Ubuntu und Kubuntu 15.10: Am 22. Oktober war es wieder einmal so weit, und eine neue Version von Ubuntu ist pünktlich zum geplanten Termin ein halbes Jahr nach seinem...
  5. Kubuntu: Jonathan Riddell tritt zurück

    Kubuntu: Jonathan Riddell tritt zurück: Nachdem Jonathan Riddell, einer der führenden Entwickler von Kubuntu, vom Council der Distribution zurückgetreten ist, hat er nun auch seinem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden