Kompilieren

Diskutiere Kompilieren im Anwendungen Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Nabend allerseits, ich wollte mal den VLC kompilieren aus dem Source Code. Geladen hab ich es auf www.computerbase.de. Dann ging es los,...

  1. #1 kartoffel200, 19.06.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Nabend allerseits,
    ich wollte mal den VLC kompilieren aus dem Source Code. Geladen hab ich es auf www.computerbase.de. Dann ging es los, entpacken per ARK dann hab ich per "cd /home/...." den Ordner angewählt ./configure der script lief auch aber dann soweit ich weiß soll man make in die Konsole eingeben nur da fehlen im Werte. Kann mir das einer bitter erklären
    Habe ich vllt einen Compiler nicht oder wie auch immer ich hoffe ihr könnt das ganz net erklären am VLC beispiel.:)
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersucker, 19.06.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    vlc-wiki

    Da ist das Problem beschrieben.
     
  4. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    es scheint ffmpeg-devel fehlt?!
    Code:
    ls /usr/local/include/ffmpeg/*
    
    http://ffmpeg.mplayerhq.hu/

    wer googeln kann schütz sich und andere vor trollpost's
     
  5. #4 Bâshgob, 19.06.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Manch einer macht sich das LEben aber auch unnötig schwer. Falls die Signatur von der Kartoffel nicht lügt hilft ihm bestimmt ein beherztes

    Code:
    sudo apt-get install vlc vlc-plugin-esd
    
    + den ganzen anderen Rest

    Nachlesen?

    http://wiki.videolan.org/Ubuntu
     
  6. #5 gropiuskalle, 19.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Er wollte halt auch mal was kompilieren. @b00: deswegen ist's aber noch lange kein trollpost.
     
  7. #6 b00, 19.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2007
    b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    das wollte ich damit auch garnicht sagen :(
    ich begrüsse und unterstütze jeden compile versuch!
     
  8. #7 gropiuskalle, 19.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Sorry b00, ich habe heute mehrere Bretter vor dem Kopf - ich nahm an, Deine Signatur wäre Teil Deines Beitrags und bezog das auf kartoffel.
     
  9. #8 kartoffel200, 19.06.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    hmm ich hab ffmpeg per Adept_manager mal so geladen und es geht trotzdem net.
     
  10. #9 gropiuskalle, 19.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Typische Meldung beim Kompilieren - das Paket ist eigentlich installiert, wird aber nicht gefunden. In diesem Fall installiert man das entsprechende dev / develpaket zusätzlich.
     
  11. #10 Bâshgob, 19.06.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Weil der nämlich nach den sog. headerfiles sucht, und die sind im fertigen Binärpaket meistens nicht enthalten.

    Vereinfacht gesprochen sind das Schnittstellendeklarationen, die darin enthalten sind. Für den Ottonormaluser eher uninteressant, es sei denn man will tatsächlich mal 'n Compiler anwerfen ;)
     
  12. #11 kartoffel200, 19.06.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    ja das ist ja mein Ziel Kompilieren zu können. Worauf muss man alles achten? also das der ./configure keine Errors hat und wenn ein Error ist was dann ?(also generell) Jetzt in meinem Falle gibt es keine weitere ffmpeg deb files in adept.
     
  13. #12 gropiuskalle, 19.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ganz ehrlich? Vor allem darauf, ob es überhaupt sinnvoll ist, etwas zu kompilieren. Meistens ist es das nämlich nicht.

    Kommt auf den error an.

    Sicher? Dann solltest Du Deine Paketquellen mal etwas an Deine Bedürfnisse anpassen (= sie erweitern).
     
  14. #13 kartoffel200, 19.06.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Schuldigung aber ich verstehe grade nur Bahnhof. Also Sinn macht es mit dem Compilieren denn die VLC Version ist neuer und unter Windows geht sie auch um einiges Besser als die Version die ich per Adept_installer laden kann. Könnt ihr das "kiddyhafter" bitter erklären in bezug auf eine librarys usw. Weil ich will das gerne können und mir vllt nach einem geglückten Versuch bei anderen sachen selbst erklären.
     
  15. #14 supersucker, 19.06.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Das lässt sich ohne Vorwissen leider nicht leichter erklären.

    Wenn es dich wirklich interessiert, dann fang an C zu programmieren, dann wirst du Bashgobs Post verstehen.

    Irgendwann wenn du C verstanden hast.
     
  16. #15 gropiuskalle, 19.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Grundsätzlich spricht ja nichts gegen das Kompilieren, nur ist es unnötig, weil für solche Sachen (genauer = das Installieren von Paketen) eigentlich ein Paketmanager zuständig ist, der Dir die Pakete sauber installiert, verwaltet und zudem auch noch die Abhängigkeiten auflöst. Um das gleiche mit einem Quellcode zu erreichen, benötigst Du ewas mehr Erfahrung, z.B. wie wird ein .deb erstellt, welche ./configure-Optionen sind wann sinnvoll, welcher Installationspfad soll verwendet werden, hab ich gestern auch wirklich die Blumen gegossen etc. - informiere Dich ruhig darüber oder fang halt mit dem Selberübersetzen an; ich erkenne nur nicht so richtig, weshalb das in Deinem Fall nötig ist (Neugierde wäre aber auch ein Argument). Das Problem ist: wenn man mit wenig Ahnung an diese Sache geht, verschwendet man entweder Zeit oder verhunzt sich sein Sys.

    Wenn die aktuelle VLC-Version nicht per Adept erhältlich ist, würde ich eher darauf tippen, dass Deine Paketquellen erweitert werden müssen, deshalb schau doch mal, wie Du Deine sources.lst etwas anpassen kannst (da stehen die Paketquellen nämlich drin). In den ubuntuforen findest Du bestimmt haufenweise sources-Auflistungen, die Du übernehmen kannst.

    Edit: Das mit dem Blumengießen ist das Werk meiner Freundin, die eine kurze Abwesenheit vom Rechner meinerseits für einen etwas bemüht orginellen Scherz ausnutzte. Ich bitte dies zu entschuldigen.
     
  17. b00

    b00 Haudegen

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /root
    ist keine entschulkdiegung nötig! ich hab gelacht! grüsse!
     
  18. #17 Wolfgang, 20.06.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Zwei Einwürfe an dieser Stelle seien gestattet.

    Man muss nicht C-Programmierer sein, um zu verstehen was Header-Dateien sind.
    Ganz kurz erklärt:
    Wie in fast allen Programmiersprachen werden diverse Funktionen und Definitionen für die Schnittstelle mit dem OS zusammengefasst und in externe Dateien ausgelagert. Somit muss der Programmierer nicht alles neu schreiben. Er benutzt einfach die für den Kernel verfügbaren "Globalen" Funktionen, indem diese mittels der Headerdateien eingebunden werden.
    Im Fall der Kernel-Header müssen diese natürlich exakt zu dem laufenden Kernel passen.
    Stell dir vor, das Programm ruft eine Funktion oder Variable auf, die in einer solchen Datei definiert ist - und erwartet eine Aktion oder Wert zurück.
    Der Programmierer weiß, dass diese Funktion in einer Datei headerfilexy.h steht. Deshalb steht da irgendwo ein include (stell dir beim Kompilieren den Inhalt dieser Datei hier eingefügt vor), statt den ganzen Inhalt zu Fuß in seinen Code einzufügen.
    Wenn diese Headerdatei nun nicht eingebunden ist, gibt es weder diese Funktion noch Variable. Deshalb produziert der Kompiler Fehler.

    Fazit: keine Headerdatei ->keine Variable/Funktion ->Error!

    Zu 2)
    Es ist bei VLC-Player wie bei einigen anderen Programmen sehr wohl sinnvoll selbst zu kompilieren. Die Defaultpakete haben sehr oft nicht alle Möglichkeiten einkompiliert, die man eventuell möchte oder braucht. Der zweite Grund ist eine mitunter erhebliche Optimierung auf die verfügbare Hardware/Software. Gerade bei multimedialer Bearbeitung kann das zu erheblichen Verbesserungen führen.

    Der andere Tipp wurde schon erwähnt.
    Diverse fehlende libs sind sehr oft in diversen devel-Paketen enthalten.

    Gruß Wolfgang
     
  19. #18 gropiuskalle, 20.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Das war für mich der Grund, mich überhaupt mit dem Übersetzen von Quellcodes zu beschäftigen, denn gerade Audiobearbeitungsanwendungen funktionieren als fertiges Paket nicht immer einwandfrei (oder sind schlicht nicht erhältlich). Das sind dann aber auch ganz konkrete Ansprüche, die sich nicht anders lösen lassen, davon abgesehen führt auch mit begründetem Anspruch nunmal kein Weg daran vorbei, dass man sich vorher mit den Grundlagen beschäftigt. Vorher, nicht währenddessen. Und ehrlich gesagt würde ich Kartoffel zum jetzigen Zeitpunkt ganz andere Dinge erklären als die Rolle von headerfiles, zumal ich nicht so recht sehe, dass ein selbstkompilierter VLC seine sehr unspezifisch formulierte Problematik löst.

    Ich rate niemandem ab, etwas zu kompilieren, mit etwas Interesse ist das sogar ein super Aufhänger, sich etwas näher mit dem backstage eines Betriebssytems zu beschäftigen. Nur die Reihenfolge (1. Lesen 2. Praxis) sollte stimmen, sonst ist der Lernwert minimal (abgesehen vom erwünschten Ergebnis).
     
  20. hengs

    hengs Tripel-As

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    avocodec.h sollte im Paket

    Code:
    libavcodec-dev
    enthalten sein
     
  21. #20 kartoffel200, 20.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2007
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    hmmmm naja also rein Theretisch hab ich mich mal mit C++ Programmieren auseinandergesetzt. Ich will das auch irgend wann fortführen nach meinem Linux "abendteuer". Also das System aus Quellcode und anderen Sachen wie Kompiler ist mir klar.

    Edit:
    Ich habe libavcodec-dev geladen und nun fehlt das

    So nun hab ich eine Idee also hört hört:-D
    Ich teste kompilieren an einem Programm was erst mal nicht so komplex ist wie der VLC Player der ja irgend wie viel abhängigkeiten hat. Also ich hab versucht Appache zu kompilieren und da war auch irgend was, aber außerhalb von ./configure.
    Naja egal sag mal einer ein Prgramm was sich lohnt selbst zu kompilieren und was nicht so komplex ist und ein gutes Anfangsbeispiel ist. Bittttteee
     
Thema:

Kompilieren

Die Seite wird geladen...

Kompilieren - Ähnliche Themen

  1. OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren

    OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren: Hallo zusammen Habe vor das OpenJDK8 unter Debian 7.11 (mit Kernel 3.16.x aus wheezy-backports...) auf meiner Sun Ultra 45 zu kompilieren....
  2. Node.js unter Debian kompilieren

    Node.js unter Debian kompilieren: Moin, ich möchte auf unseren Debian Server Node.js kompilieren. Dafür habe ich mir eine Anleitung gefunden: Node.js kompilieren Wenn ich nun...
  3. CUPS Godex Filter kompilieren

    CUPS Godex Filter kompilieren: Hallo Ich möchte einen Godex EZPii 1300 an unserem CUPS druckbar bekommen. Leider scheitert es schon beim kompilieren des filters :think:...
  4. Selber kompilieren: Linux From Scratch 7.2 ist fertig

    Selber kompilieren: Linux From Scratch 7.2 ist fertig: Das Linux From Scratch-Projekt (LFS) hat seine gleichnamige Linux-Selbstbauanleitung in der Version 7.2 veröffentlicht. In LFS 7.2 wurden viele...
  5. Treiber für Atheros AR8152 kompilieren

    Treiber für Atheros AR8152 kompilieren: Hallo, ich habe es nun endlich geschafft mir Gentoo auf mein Netbook (Asus EeePC R011PX) zu installieren. Jedoch habe ich nun das Problem, dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden