kernel, module, initrd wird nicht erstellt

Diskutiere kernel, module, initrd wird nicht erstellt im Installation & Basiskonfiguration Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; hallo, ich hab mir den 2.4.32er kernel gebacken und eigentlich auch alles nötige mit angegeben. allerdings wird beim booten des neuen kernels...

  1. #1 prologix, 21.12.2005
    prologix

    prologix Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich hab mir den 2.4.32er kernel gebacken und eigentlich auch alles nötige mit angegeben.
    allerdings wird beim booten des neuen kernels ein kernel panic ausgegeben, dass mir sagt, dass ext3 nicht mitkompiliert wurde. das liegt daran dass ext3 nur modular eingebunden ist. das will ich auch ändern, allerdings gibts einige sachen die nur modular eingebunden werden können.
    wenn ich den kernel fertig kompiliere habe ich allerdings keine initrd die ich benutzen kann. wie kann ich mir diese erstellen lassen?
    wenn ich den kernel als .deb package mit --initrd zusammenbasteln lasse erhalte ich die fehlermeldung dass ich die "option --initrd" nicht bearbeitet werden kann.

    kann mir da jemand helfen?
    oder hab ich da was verstanden?!

    mfg + danke im voraus
    prox
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 21.12.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Welche Distribution und wie baust Du den Kernel?
     
  4. #3 Wolfgang, 21.12.2005
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Das deb lässt darauf schließen, dass du ein debianartiges System nutzt.

    Dann könnte es sein dass du cramfs nicht zur Verfügung stellst.

    Lies dazu bitte mal diesen Link:
    http://www.debian.org/doc/manuals/reference/ch-kernel.de.html
    Also wirf einen Blick in die
    /etc/mkinitrd/mkinitrd.conf

    Hoffe das hilft dir weiter.
    Normalerweise ist das aber nur nötig, wenn du den Kernel portieren willst.
    Sonst geht es auch ohne.

    Gruß Wolfgang
     
Thema:

kernel, module, initrd wird nicht erstellt

Die Seite wird geladen...

kernel, module, initrd wird nicht erstellt - Ähnliche Themen

  1. Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden

    Kernelpanic bei XEN installation, modules.dep wird nicht gefunden: Hi, ich habe Probleme bei einer XEN Installation. Debian 5.0.0 und XEN 3.3.1 Debian als Standard installiert, benötigte Pakete nachinstalliert...
  2. KDE Kontrollzentrum (Toshiba Notebook) Fehler: Kein Toshiba kernel module gefunden

    KDE Kontrollzentrum (Toshiba Notebook) Fehler: Kein Toshiba kernel module gefunden: Hallo Leuts, ...schon wieder das Toshiba Portege r500 ( ppr50e-03902MGR ).... Diesmal: Die FN-Tasten funktionieren nicht richtig...
  3. Vermeintliches neuer Kernel lädt alte Module

    Vermeintliches neuer Kernel lädt alte Module: Vermeintlicher neuer Kernel lädt alte Module Hallo zusammen, zuerst eine Kurzvorstellung: Bin 26, studiere Informatik und spiele seit gut 5...
  4. neuer kernel - /lib/modules... no such file or directory

    neuer kernel - /lib/modules... no such file or directory: Hi, Ich bin Linux Neuling (SUSE 10.0) und habe mir gedacht, ich versuche mal, einen neuen Kernel, der auf meine Anforderungen angepasst ist zu...
  5. 'Failed to load the NVIDIA kernel module'

    'Failed to load the NVIDIA kernel module': Hi, habe nun vor kurzem SuSe Linux 10.1 installiert. Jetzt wollte ich für meine geForce 6800 GT den nVidia Treiber installieren. über Yast...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden