Kernel exportieren??????

Diskutiere Kernel exportieren?????? im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Ist es möglich? Ich habe mir unter meinem Debian einen neuen Kernel gebacken. Ich habe daszu die Sourcen auf der 2 DVD benutzt und mit apt-get...

  1. #1 illtiss, 01.04.2005
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Ist es möglich?

    Ich habe mir unter meinem Debian einen neuen Kernel gebacken. Ich habe daszu die Sourcen auf der 2 DVD benutzt und mit apt-get installiert. Bei der Kernel bezeichnung ist ein ...-all...deb mit drinne(denk mal für alle Plattformen sowas wie noarch oder?), heisst das das ich den Kernel den ich mir gebaut habe irgendwie in mein test slackware reinbaue? oder muss ich mir unter Slackware einen komplett neuen bauen? Wenn es gehen sollte wie oder besser was muss ich tun damit ich Ihn in Slackware rein bekomm?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    Wie wärs mit Sourcen +config brennen und neu bauen?!
    Weiß net ob das geht sollte aber
     
  4. #3 monarch, 01.04.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Du musst nur die Module unter /lib/modules/xyz ins Slackware kopieren und dann kannst du den grub/lilo-Eintrag kopieren und nur den root=hdxy anpassen. Du startest dann das selbe Kernel-Image.

    Vorausgesetzt du hast in beiden Systemen die gleichen Sachen, udev/devfs und Dateisysteme usw.
     
  5. #4 NiceDay, 01.04.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Ja und den Kernel selber unter /boot, könnte schwer von Vorteil sein :D
     
  6. #5 illtiss, 01.04.2005
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Jaja das ist der selbe PC ich werds mal probieren Danke für die hilfe
     
  7. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hehe :) das hat monarch ja nicht gemeint ... klar dass das der gleiche pc ist, aber es geht ja um viele andere sachen noch (dateisystem-ext3, reiserfs - usb-unterstützung, iptables usw).

    mach doch mal ein 'make menuconfig', konfiguriere den neuen kernel, mach dann ein 'make clean', 'make bzImage' 'make modules' und 'make modules_install' und wenn es nicht funktioniert startest dein system wieder mit dem alten kernel und das ganze nochmal. kannst eh nicht viel falsch machen.

    P.S.: google spuckt tausende seiten über dieses thema aus
     
  8. #7 monarch, 02.04.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Zum Booten braucht er das strenggenommen nichtmal. Er will ja nicht gleich den Bootmanager aufs Gentoo rübernehmen. Ich hat immer keine Lust auf Kernelsalat und boote bei sowas das Gentoo mit dem Kernel vom debian-boot. :brav:
     
  9. #8 Atomara, 02.04.2005
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    es reicht auch ein make menuconfig mit anschließendem make aus
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. dramen

    dramen Routinier

    Dabei seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    ahha. das hab ich nicht gewusst. zumindest steht's in allen doku's so.
    ... und werde da die module auch installiert?
     
  12. #10 Atomara, 02.04.2005
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    jep
     
Thema:

Kernel exportieren??????

Die Seite wird geladen...

Kernel exportieren?????? - Ähnliche Themen

  1. CentOS + kernel +closed Source?

    CentOS + kernel +closed Source?: Hallo ich möchte wissen (deutschsprachig) ob der Kernel von CentOS 7.3.1611 closed Source ist?
  2. Gigabit PCI Ethernet Card welche unter Kernel 3.16 läuft?

    Gigabit PCI Ethernet Card welche unter Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Bezüglich diesem Problem habe ich nun eine neue PCI Gigabit Ethernet Card gekauft, jedoch zeigt mit lspci REIN GAR NIX an!! ->...
  3. OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren

    OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren: Hallo zusammen Habe vor das OpenJDK8 unter Debian 7.11 (mit Kernel 3.16.x aus wheezy-backports...) auf meiner Sun Ultra 45 zu kompilieren....
  4. Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen

    Neuer Kernel-Zweig nur für Sicherheitskorrekturen: Sasha Levin von Oracle hat angekündigt, von den stabilen Kernel-Versionen eigene Versionen pflegen zu wollen, die bis auf Sicherheitskorrekturen...
  5. Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein

    Linux-Kernel 4.6 tritt in die Testphase ein: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 4.6-rc1 als erste Testversion für Linux 4.6 freigegeben. Die Verbesserungen ziehen sich...