Kein DMA mit Intel SATA Controller im Travelmate 4150

Diskutiere Kein DMA mit Intel SATA Controller im Travelmate 4150 im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Wow, Du liest meinen Eintrag, trotz Monster-Thema-Zeile. :) Folgendes Problem: Acer Travelmate, mit Intel S-ATA Controller. Von Suse korrekt...

  1. bascht

    bascht Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wow, Du liest meinen Eintrag, trotz Monster-Thema-Zeile. :)

    Folgendes Problem: Acer Travelmate, mit Intel S-ATA Controller.
    Von Suse korrekt erkannt und unter /dev/sda die Platte eingebunden.

    Unter Debian leider noch kein Erfolg, Platte ist /dev/hdc und ******-Langsam.

    /dev/hdc:
    Timing buffered disk reads: 8 MB in 3.01 seconds = 2.65 MB/sec

    Hier lspci:

    "0000:00:1f.2 IDE interface: Intel Corp. 82801FBM (ICH6M) SATA Controller (rev 04) (prog-if 80 [Master])"

    Hat jemand diesen Controller, oder ähnlichen Laptop?

    Ist jedenfalls ein Konfigurationsproblem. Der Suse-Kernel konnte es ja auch.
     
  2. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mal probiert die Platte(n) mit hdparm/sdpam in DMA Modus zu setzen ?
     
  3. bascht

    bascht Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, hab ich vergessen zu Posten.

    Code:
      /dev/hdc:
     setting using_dma to 1 (on)
     HDIO_SET_DMA failed: Operation not permitted
     using_dma    =  0 (off)
    
     
  4. #4 Goodspeed, 05.09.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Was ist denn das für ein Kernel?
    Selbstgebaut?
    Meines Wissens nach, gibt es 2 Möglichkeiten, SATA zu betreiben ... und wenn die Platte als hdc erkannt wird, ist es die falsche ;)

    Genauere "Analysen" und Angaben kommen später, wenn ich Zeit hab ... es sei denn, Du steigst selber dahinter ...
     
  5. #5 DennisM, 05.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Verwendest du den Standard Kernel? Falls nicht hast du vielleicht deinen Chipsatz nicht einkompiliert?

    MFG

    Dennis
     
  6. bascht

    bascht Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die fixe Reaktion.

    Habe es mit den Standard-Debian Kerneln 2.6.11 und 2.6.12-1 versucht. Beide Male selbes Problem.

    In der Debian Kernelkonfiguration ist die Unterstützung aber eingeschaltet.
    Ansonsten hätt' ichs nochmal mit einem eigenen Kernel probiert.

    Eventuell liegt' hieran: (Ausgabe von dmesg)

    Code:
    Uniform Multi-Platform E-IDE driver Revision: 7.00alpha2
    ide: Assuming 33MHz system bus speed for PIO modes; override with idebus=xx
    ide0: I/O resource 0x1F0-0x1F7 not free.
    ide0: ports already in use, skipping probe
    Probing IDE interface ide1...
    hdc: IC25N060ATMR04-0, ATA DISK drive
    hdd: PIONEER DVD-RW DVR-K15RA, ATAPI CD/DVD-ROM drive
    Probing IDE interface ide2...
    Probing IDE interface ide3...
    Probing IDE interface ide4...
    Probing IDE interface ide5...
    ide1 at 0x170-0x177,0x376 on irq 15
    hdc: max request size: 1024KiB
    hdc: 117210240 sectors (60011 MB) w/7884KiB Cache, CHS=16383/255/63
    hdc: cache flushes supported
     hdc: hdc1 hdc2 hdc3 hdc4
    hdd: ATAPI 24X DVD-ROM DVD-R CD-R/RW drive, 2000kB Cache
    Uniform CD-ROM driver Revision: 3.20
    libata version 1.10 loaded.
    ahci version 1.00
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1f.2[B] -> GSI 19 (level, low) -> IRQ 19
    ahci: probe of 0000:00:1f.2 failed with error -12
    ata_piix version 1.03
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1f.2[B] -> GSI 19 (level, low) -> IRQ 19
    ata: 0x170 IDE port busy
    PCI: Setting latency timer of device 0000:00:1f.2 to 64
    ata1: SATA max UDMA/133 cmd 0x1F0 ctl 0x3F6 bmdma 0x1100 irq 14
    ata1: SATA port has no device.
    scsi0 : ata_piix
    

    "ide0: ports already in use, skipping probe" klingt danach, als ob schon der Standard-IDE Treiber die Platte für sich beansprucht, oder?

    Das wäre dann das, was Goodspeed1978 meint, mit der "falschen Methode". :D

    Hab aber leider keine Ahnung, wie ich ihn dazu bringe, das richtige Modul zu laden, bevor der große böse Uniform Multi-Platform E-IDE Treiber kommt und alles kaputt macht...
     
  7. #7 DennisM, 05.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich würde mal einen selbsterstellten Kernel zu versuchen, vielleicht klappt es dann.

    MFG

    Dennis
     
  8. #8 Goodspeed, 05.09.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Äh ... ist Dein DVD-RW auch n SATA-Gerät oder warum hängen die am selben Controller??

    Ist das Modul piix.ko und/oder ata_piix.ko geladen?
     
  9. #9 TheJoker89, 11.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2006
    TheJoker89

    TheJoker89 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ob du's glaubst oder nicht, ich hab ein ähnliches notebook und das gleiche prob unter gentoo und eigens gebautem kernel:
    http://forums.gentoo.org/viewtopic-t-497721-highlight-.html
    ich hoffe du kannst damit was anfangen bzw. das prob lösen und mit evtl sagen, wie du es geschafft hast, wäre echt nett

    EDIT: habe grade was interessantes gefunden, kanns aber grade nicht ausprobieren:
    http://users.on.net/~marek_wawrzyczny/content.php?pg=linux.asus_W3V&l=en
     
Thema:

Kein DMA mit Intel SATA Controller im Travelmate 4150

Die Seite wird geladen...

Kein DMA mit Intel SATA Controller im Travelmate 4150 - Ähnliche Themen

  1. Kein Signal auf Fernseher(Intel Graka)

    Kein Signal auf Fernseher(Intel Graka): Hallo Leute, ich habe ein Problem mit der Ausgabe eines Bildes auf meinen Fernseher. Ich verwende einen Shuttel Barebone mit Intel 65 Chipsatz...
  2. Debian(SID) + Intel HD Audio Controller = kein Sound

    Debian(SID) + Intel HD Audio Controller = kein Sound: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Mein Notebook gibt keine Töne von sich, zumindest nicht über die Soundkarte :-) Zu erst ein...
  3. Keine xorg.conf / von Intel-Treiber erstellen lassen

    Keine xorg.conf / von Intel-Treiber erstellen lassen: Hi, So, bin jetzt seit gestern abend, beschaeftigt mein Dell Vostro 1310 in Betrieb zu nehmen. Das meiste funktioniert, bzw. wird hoffentlich...
  4. [Skype] Bekomme keine Aufnahme hin [snd_hda_intel]

    [Skype] Bekomme keine Aufnahme hin [snd_hda_intel]: Hi, ich kriege es einfach zum Verrecken nicht hin das mein Mikro funktioniert. Ich habe mir jetzt mal kmix emerged um euch das etwas besser...
  5. HDA-Intel: Kein Sound. Was tun?

    HDA-Intel: Kein Sound. Was tun?: Hallo, ich habe jetzt schonmal ein wenig die Suchfunktion gequält und bischen im Ubuntuwiki gelesen, weil ich bei der HDA-Intel-Karte meines...