kde3.2.3 update fedora1

Diskutiere kde3.2.3 update fedora1 im RedHat,Fedora & CentOS Forum im Bereich Linux Distributionen; will auf kde3.2.3 updaten, jedoch scheinen noch keine packete zu existieren ( zumindest bei http://kde-redhat.sourceforge.net/ noch nicht). gibt...

  1. #1 shellmaster, 13.06.2004
    shellmaster

    shellmaster Guest

    will auf kde3.2.3 updaten, jedoch scheinen noch keine packete zu existieren ( zumindest bei http://kde-redhat.sourceforge.net/ noch nicht). gibt es noch anderer kde-bezugsquellen für fedora1?
    bzw. der testing zweig bei http://kde-redhat.sourceforge.net/ beinhaltet kde3.2.3 schon, jedoch wurden die packete am 7. aktualisiert, während die kde3.2.3 ankündigung auf kde.org vom 9. stammt. weiss jemand ob die testing packete die aktuellen sind, oder brauchen die einfach nur ne weile um packete bereitzustellen?
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Edward Nigma, 13.06.2004
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erde
    Schau doch einfach mal HIER vorbei und nimm die aus Testing. Das macht nix.
     
  4. #3 shellmaster, 13.06.2004
    shellmaster

    shellmaster Guest

    naja der link von www.kde.org verweisst ja gerade auf das kde-redhat archiv. du meinst also die testing kde3.2.3 packete sind sozusagen stable, und laufen noch unter testing, weil noch nicht umgestellt worden ist? hat jemand die packete schon mal ausprobiert?
     
  5. #4 Edward Nigma, 13.06.2004
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erde
    Ich benutze fast nur unstable und testing Pakete und meine Kiste läuft einwandfrei und sehr stabil.
     
  6. #5 shellmaster, 14.06.2004
    shellmaster

    shellmaster Guest

    hab jetzt die testing packete mit yum installiert. scheint kein problem zu geben. yum hatte zwar ein paar probs, weil er ne aktuelle version von jasper net fand. aber per hand ging das dann doch.
    die testing packete werden wie der name schon sagt, erst nach einer bestimmten zeit des testens zu stable packeten, weshalb man sie eigentlich ohne probs benutzen kann. von unstable halte ich mich trotzdem fern.
    thx a lot
     
Thema:

kde3.2.3 update fedora1

Die Seite wird geladen...

kde3.2.3 update fedora1 - Ähnliche Themen

  1. Oracle Linux 7 Update 7 erschienen

    Oracle Linux 7 Update 7 erschienen: Rund eine Woche nach RHEL 7.7 erschien nun Oracle Linux 7 Update 7 mit einem aktualisierten »Unbreakable Enterprise Kernel«. Weiterlesen...
  2. SoftMaker FreeOffice mit einem Jubiläums-Update

    SoftMaker FreeOffice mit einem Jubiläums-Update: Nachdem im April bereits SoftMaker Office ein kostenloses Update im Zuge des 30-jährigen Firmenjubiläums erhielt, ist jetzt FreeOffice an der...
  3. Sicherheitsupdate: Tails 3.14.1 schließt kritische Lücke in Firefox und Tor Browser

    Sicherheitsupdate: Tails 3.14.1 schließt kritische Lücke in Firefox und Tor Browser: Tails 3.14.1 schließt eine kritische Sicherheitslücke, die Mozilla mit Firefox 67.0.3 behoben hatte. Eine zweite Lücke im Sandboxing-Code der...
  4. Gelöst: yum update: Konflikt --skip-broken?

    Gelöst: yum update: Konflikt --skip-broken?: Guten Morgen Ich kann kein yum update mehr durchführen. :hilfe: Anfangs stand auch etwas von Problemen mit libgcrypt drinn. Habe darum folgendes...
  5. Meldung nach initramfs update

    Meldung nach initramfs update: Hallo Was bedeutet die folgende Meldung nach einem initramfs update ---------- I: The initramfs will attempt to resume from /dev/sda15 I:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden