[Kaufberatung] Officenotebook bis 500 Euro

Greenleon

Tripel-As
Beiträge
184
Salve,

ich suche ein guenstiges Notebook fuer den Schreib- und Surfeinsatz. Als OS moechte ich das neue Ubuntu verwenden. Vielleicht kennt ihr ja ein passendes Modell.

Gruss
Leon
 

sinn3r

Law & Order
Moderator
Beiträge
2.769
Ich leg dir (wie immer in solchen Faellen) mal

http://www.lapstore.de/

ans Herz, bei den gebrauchten Thinkpads da kann man nicht viel falsch machen.

Hab da schon diverse fuer den Eigenenbedarf sowie Familie und Bekannte eingekauft und war bisher immer vollstens zufrieden. Mein persoenlicher Favourit ist das T23 mit der schoen hohen Aufloesung.

Edit:
Ich meine das hier, funktioniert wunderbar mit Ubuntu und ist fuer dein Anforderungsprofil wie geschaffen. Das Wlan-Modul ist hier allerdings "nur" eine PCMICA-Karte wechselnder Herrsteller (Hatte hier von Noname ueber IBM bishin Motorola schon alles, die einwandfreie Funktion ohne weiteres Arbeiten ist da also nicht immer gegeben.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Greenleon

Tripel-As
Beiträge
184
Erstmal danke fuer deine Empfehlung.
Allerdings bin ich noch nicht ganz ueberzeugt.
Wie sieht das denn bei gebrauchten Notebooks mit Akkulaufzeit aus?
Lohnt sich das, wenn es fuer 580 Euro schon ein neues Thinkpad gibt:
http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/lenovo_thinkpad_sl500_nrj77ge
Ein weiterer Punkt ist der doch recht kleine Bildschirm.
Das Geraet ist ja auch noch weit unter meinem Preislimit.

Ich schaue mir erst noch ein paar alternative Vorschlaege an. Wenn ich nichts finde, dann bietet sich das T23 ja auch wegen dem guenstigen Preis an.
 

sinn3r

Law & Order
Moderator
Beiträge
2.769
Ein weiterer Punkt ist der doch recht kleine Bildschirm.
Unterschaetze das bei einer Aufloesung von 1400*1050 nicht ;)
Wenn dir natuerlich der Sinn nach "Breit"-Bild steht (und damit verbunden meistens das krumme Format 1280*800) dann ist das T23 sicher nichts fuer dich ;)

Akkulaufzeit ist eine Sache. Ich habe mir fuer mein T23 zwei neue Akkus gegoennt (sind noch mal 80-100 Euro) und komme auf gute 5-6 Stunden. (Den zweiten Akku kann man in den Slot des CD-Laufwerks setzen und das auch problemlos waehrend des Betriebes tauschen.)

Was du bei deinem oben gelinkten Beispiel beachten solltest, dass die Akkulaufzeit dieser DesktopersatzTops nicht so berauschend ist, zumal die gerne sehr warm werden und einen lauten Luefter haben. Gibt zwar auch Geraete wo das nicht so ist, aber das merkt man erst im Nachhinein..
 
Zuletzt bearbeitet:

Greenleon

Tripel-As
Beiträge
184
Naja, eine hoehere Aufloesung macht die Schrift auch nicht groesser. Haettest du/jemand anderes vielleicht noch ein paar Alternativen. Ich erinnere mich an einen Artikel in der ct ueber solche Notebooks, allerdings ist der schon etwas her.
 

yai

yet another idiot
Beiträge
166
ich hab ganz gute Erfahrungen mit den billigen Acer Notebooks gemacht, das Extensa 5220 gibts für 369€. Probleme gibts gelegentlich mit Sound (zu neue Chipsätze) und mit WLAN (Scheiß Broadcom Chips), die sich aber in der Regel schnell lösen lassen. Ist halt single-core.
 

Greenleon

Tripel-As
Beiträge
184
Und wie schaut das sonst aus mit dem Acer? Ist eine Ubuntuinstallation problemlos moeglich? Ist das Notebook leise?

Wenn es das haelt, was es verspricht, dann versteh ich nicht, warum Sinn3r ein altes IBM-Notebook einem neuen Acer vorzieht? Kannst du mir das begruenden? Das dient nur zur meiner Meinungsbildung...
Danke trotzdem schonmal an alle.
 

kartoffel200

AMD Fanboy Since 2003
Beiträge
938
IBM ist doch heute Lenovo, wenn ich nicht irre. Lenovo ist ok. Gehäuse sind gut verarbeitet und man kann gut mit den verbauten Tastaturen schreiben.
Acer ist einfach günstiger.
Lenovo lohnt sich aber auch.
 

gropiuskalle

terra incognita
Beiträge
4.857
Ich habe nicht so viel mit Notebooks zu tun, aber mit Sicherheit lässt sich sagen, dass Thinkpads wesentlich besser verarbeitet sind als die sich doch eher an den *hust* regulären Kunden richtenden Teile von Acer. Ich würde in diesem Preissegment in jedem Falle ein (von einem seriösen reseller angebotenen) zweithand-Thinkpad anpeilen.

Ubuntus habe ich aber auch auf Acers schon erfolgreich installieren können. Die sind unproblematisch.
 

hex

Lebende Foren Legende
Beiträge
1.776
Ich halte ehrlich gesagt nichts von gebrauchten Notebooks. Die alten(!) Thinkpads haben zwar eine geniale Qualität, aber du weisst nie, wie das Notebook gebraucht wurde und ob die Festplatte nicht gleich Hopps geht. Kumpel hat 4(!) Festplatten von Lapstore bekommen. Er musste aber mit Druck darum bitten. Also keine Empfehlung dafür von meiner Seite. Die neuen Thinkpads sind leider nicht mehr so gut verarbeitet. Ich meine hier nicht die Gehäusequalität sondern die verbaute Hardware. Fiepende Netzteile bei einem 3000€ Laptop. Das geht nicht!

Was spricht gegen ein Netbook? Auflösung ist zwar nicht so gut, aber für Texte schreiben und bissel surfen reicht es. Und du bist weit unter deinem Limit.

mfg
 

daboss

Kaiser
Beiträge
1.297
Ich erinnere mich an einen Artikel in der ct ueber solche Notebooks, allerdings ist der schon etwas her.

16/08, allerdings gibt's den "richtigen" Test nicht online...

Von dem Test ausgehend hab ich mir das Vostro1510 von Dell geleistet, und bin ganz zufrieden damit. Display spiegelt nicht, zeigt 1440x900 statt 1280x800 Pixel, läuft (mit Ubuntu 8.04 und dem nVidia-Grafikchip) zur Zeit mind. 3,5 bis bissl über 4 h auf Akku, je nachdem. Genaueres dazu hat jemand anders (Ferchault? Bin mir grad net sicher...) hier im Forum im Laptoptestthreat geschrieben.

Liegt allerdings, je nach Ausstattung, knapp über deinem Limit. (Mit Steuer & Versand hab ich, glaub ich (incl. Webcam und int. Micro), um die 650€ gezahlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

drfreak2004

Gast
Tut's ein Netbook auch ?! Acer Apspire One mit Powerakku. Hält bei Office 7 h ! Ich liebe das kleine One ! Läuft mit Windows XP und Linux ohne Probs !

Gruss
 

sinn3r

Law & Order
Moderator
Beiträge
2.769
Wenn es das haelt, was es verspricht, dann versteh ich nicht, warum Sinn3r ein altes IBM-Notebook einem neuen Acer vorzieht?
Wenn ich noch mal einen wenig Werbung machen darf... ;)

Qualitaet. Die Verarbeitung der alten Thinkpads laesst jedes billiges, klappernde Acer im Regen stehen. Schon alleine die Tastatur haengt die Acer-Dinger um Kilometer ab.
Und die sehr gute Verarbeitung des Displays. Keine dunklen Stellen, keine Unschaerfe, perfekte Farbwiedergabe und und und... ;)

Zu erwaehnen ist auch die fuer Notebooks gute Klangtiefe der eingebauten Lautsprecher und der Soundkarte generell.

Ich kann den ganzen Tag so weiter machen... ;)
 

Greenleon

Tripel-As
Beiträge
184
Nun bin ich schon fast ueberzeugt. Mir ist ein robustes aelteres Notebook auch lieber als ein Featureueberladenes Billig-Geschoss.
Und ich mache mir Sorgen wegen den W-LAN Treibern.

2 Fragen hab' ich deswegen noch.

Von welchen W-LAN Chips kann man einen stabilen Betrieb unter Linux erwarten.
-> Gibt es bei Lapstore vielleicht ein Modell, das solch etwas eingebaut hat?
Was kann ich generell von den anderen Modellen erwarten? Ist das T23 ein Geheimtipp oder gibt es noch von Preis/Leistung her guenstigere Modelle?

Als Alternative habe ich noch ein HP im Visier.
Das hier oder ein vergleichbares

Falls ich zu dem IBM greifen sollte. Wo bekomme ich die oben angesprochenen Akkus (@ sinn3r)

Na gut, das waren jetzt mehr als zwei Fragen.
An alle, die mich beraten haben schonmal herzlichen Dank!

Edit:

Was haltet ihr von dem hier
Da ist das Display etwas groesser.
 
Zuletzt bearbeitet:

hagbard celine

Routinier
Beiträge
251
also mit dem integrierten wlan-modul von ibm hatte ich probleme unter Linux. Wie es bei HP aussieht kann ich dir leider nicht sagen, habs noch nicht getestet! Zwecks dem großen Bildschirm ist denk ich mal nichts einzuwenden! Wenn du an HP denkst, kann ich dir den HP 6735s für 550,00€ anbieten! Der Laptop wäre neu und direkt von HP!
 

yai

yet another idiot
Beiträge
166
Und ich mache mir Sorgen wegen den W-LAN Treibern.

um noch mal auf die Acers zurück zukommen (ich hab keine Aktien bei denen, keine Sorge): die eingebauten Broadcom WLAN Karten machen schon gelegentlich Stress, vor allem weiß man vorher nie, was eingebaut ist. Gleiches Problem wie bei den Soundchips. Ich hatte in 2 Extensa 5220 innerhalb von 4 Wochen unterschiedliche Wlan Karten (und unterschiedliche Soundchips!) drin. Die eine lief problemlos (Firmware reinkopiert und fertig), die andere nur mit ndiswrapper.
SD-Kartenleser übrigens ohne Probleme, nur xd-Karten nicht, aber das liegt am Treiber (WAD - works as designed :-) Bluetooth hab ich nicht ausprobiert (Handyfreie Zone :D ).
Gebrauchte Notebooks sind vor allem wegen der ausgelutschten Akkus und zerschredderten Festplatten Käse. Außerdem ist beim Speicherausbau meist nix mehr möglich.
Und dann der eklige Biomüll in der Tastatur (Haare, Hautschuppen), ekelhaft schmierige Fishpads, sorry ich meinte Stinkpads, nein wieder falsch, Touchpads (wo ist nur das kotzende Smiley geblieben).
 

sinn3r

Law & Order
Moderator
Beiträge
2.769
Edit:

Was haltet ihr von dem hier
Da ist das Display etwas groesser.
Auch ein schoenes Thinkpad. ;)

Die Akkus verkauft dir Lapstore gleich selbstlos mit... natuerlich kann man sicher irgendwo guenstigere Akkus erstehen, aber ich war damals so faul und habe die mit meinem Laptop zusammen erstanden.
 

saeckereier

Graue Eminenz
Beiträge
1.920
Hübsch, ich mag ja die kleinen lieber, die sind echt süß und im nicht mobilen Betrieb hängste einfach nen 20'' oder so an :-) Vorsicht beim Kauf von Ersatzakkuks im Netz, die Gefahr ist, dass die bereits abgelagert sind (halten auch gelagert nur begrenzt) oder eben noname Akkus mit eingebautem Feuerstarter.
 

Greenleon

Tripel-As
Beiträge
184
Man, jetzt bin ich verunsichert. 3 Leute sagen, bei den gebrauchten IBMs kannste nichts falsch machen und 2 sagen, die sind der letzte Dreck. Jetzt weiss ich gar nicht mehr weiter.

@hagbard celine:
Hm, von denen gibts bei notebooksbilliger.de schon eins fuer 400 Euro.
http://www.notebooksbilliger.de/pro...u218ea_einsteigerbook_mit_viel_konnektivitaet

Also das Acer ist schon draussen. Jetzt muss ich mich noch zwischen einem HP und einem Thinkpad entscheiden.
Ich waere euch fuer eure Meinungen sehr dankbar.

Gruss
Leon
 

Ähnliche Themen

Verbindung zwischen /opt/{appdir} und /ext/opt/{appdir}

Suche Twin Receiver mit Festplatte

Keine grafische Oberfläche (Debian Installation)

Notebook Kaufberatung

Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

Oben