kaffeine-1.0 unter Slackware paketieren

Diskutiere kaffeine-1.0 unter Slackware paketieren im Slackware Forum im Bereich Linux Distributionen; Hi, ich möchte ein compiliertes Paket, bevor es (normalerweiße) im /usr landet in einen anderen, von mir selbst bestimmten Ordner, umleiten. In...

  1. ViNic

    ViNic Eroberer

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich möchte ein compiliertes Paket, bevor es (normalerweiße) im /usr landet in einen anderen, von mir selbst bestimmten Ordner, umleiten. In meinem Beispiel will ich kaffeine-1.0 compilieren. Das kompilieren klappt problemlos, auch das Programm arbeitet, aber das Endeffekt stimmt noch nicht. Ich gehe so vor:

    1. Ich führe cmake in kaffeine/build aus mit,
    cmake ~/Downloads/kaffeine-1.0/ -DCMAKE_INSTALL_PREFIX=/usr

    2. simples make
    make

    3. Jetzt will ich make install machen, nur es soll in einen anderen Ordner.
    make install prefix=/home/vinic/tmp/build/usr <- Ziel

    Und das eben funktioniert leider überhaupt nicht. Er knallt es nach /usr und nicht nach /tmp/build/usr. Damit kann ich dann kein Slackware Package erstellen. Zugegeben, ich habe das schon sehr lange nicht mehr gemacht, aber es hat (meist) immer funktioniert.

    Ich suche auch im Google, finde aber momentan einfach nichts dazu. An was könnte ich mich da orientieren? :think:

    Danke für die Hilfe

    Mfg
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
  4. ViNic

    ViNic Eroberer

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Super, vielen Dank! Hat super funktioniert :)

    Sehr schöne Anleitung. Das mit DESTDIR habe ich noch gar nicht gekannt, oder vielleicht schlichtweg vergessen. Seit 2005 nie wirklich mehr zum Compiler (mal hin und wieder Distributionsspezifische Tools benutzt) gegriffen und wie gesagt make install prefix= hat meist immer funktioniert.

    Wieder was gelernt :))

    mfg
     
  5. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    Hi,

    Laut Anleitung wäre es aber auch make prefix= install gewesen.

    Vielleicht lags ja daran.
     
  6. ViNic

    ViNic Eroberer

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ja, danke für den Tip. Das ist sogar einfacher :)

    Jetzt wo ich ab und zu Slackpackete, für mich selbst, erstelle. Werde ich verschiedene Wege wohl ausprobieren :)

    Danke nochmals für die Hilfe :)
     
Thema:

kaffeine-1.0 unter Slackware paketieren

Die Seite wird geladen...

kaffeine-1.0 unter Slackware paketieren - Ähnliche Themen

  1. Open Invention Network unterstützt Initiative gegen Patenttrolle

    Open Invention Network unterstützt Initiative gegen Patenttrolle: Das Open Invention Network will gemeinsam mit IBM, der Linux Foundation und Microsoft die Initiative UnifiedPatents unterstützen, die »schlechte«...
  2. Starke Unterstützung für Gnome Foundation gegen Patentklage

    Starke Unterstützung für Gnome Foundation gegen Patentklage: Ende September hatte ein Patenttroll die Gnome Foundation verklagt, da die Fotoverwaltung Shotwell angeblich eines seiner Patente verletze. In...
  3. Unterstützung von GCC 7 beendet

    Unterstützung von GCC 7 beendet: Über zweieinhalb Jahre nach GCC 7.1 haben die Entwickler nun Version 7.5 der freien Compiler-Suite veröffentlicht. Die neue Version korrigiert...
  4. Unterstützung für PHP 7.1 endet bald

    Unterstützung für PHP 7.1 endet bald: Die Unterstützung für PHP 7.1 endet endgültig in wenigen Wochen am 1. Dezember. Nach diesem Termin gibt es auch keine Sicherheitsupdates mehr für...
  5. Steam-Client unterstützt Linux-Namespaces

    Steam-Client unterstützt Linux-Namespaces: Die aktuelle Betaversion des Steam-Clients von Valve unterstützt experimentell Linux-Namespaces und damit Spiele in Containern. Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden