Jugendschutzgesetz für Webseiten

Diskutiere Jugendschutzgesetz für Webseiten im Diskussionen und Anfragen Forum im Bereich Buchrezensionen, Howto & FAQs; Hallo Leute, ich habe aus verschiedenen Quellen schon gehört, dass demnächst ein Gesetzt verabschiedet werden soll, welches alle Betreiber von...

  1. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe aus verschiedenen Quellen schon gehört, dass demnächst ein Gesetzt verabschiedet werden soll, welches alle Betreiber von Webseiten dazu verspflichtet die Seite für jugendliche zu Kennzeichnen, bzw so zu gestalten, dass jugendliche erst ab einem bestimmten Alter die Seite besuchen können.

    Habt Ihr davon schon was gehört? Wie setzt Ihr das auf Euren Webseiten um? :think:

    Ich denke ein einfaches "Diese Seite ist erst ab 18 erlaubt" irgendwo auf der Seite platziert wird es wohl nicht sein.


    Also meiner Meinung nach ist das wieder ein unüberlegter Sch*** der von pseudo Fachleuten erdacht wurde. Aber naja... was will man tun -.-

    Greetz
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Klingt nach v.d.Leyen. Allerdings ist es schon so, dass die Gesetze des Landes, in dem der Rechner steht, greifen und der Betreiber sich daran halten muss. Nur wird es wohl kaum moeglich sein, eine effektive Kontrolle einzufuehren, es sei denn, man darf demnaechst nur noch nach Fingerabdruck oder Netzwerkscan seine Emails lesen.
     
  4. #3 freak_out, 02.12.2010
    freak_out

    freak_out Cookie

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nachbar von Tux (Aufn Mars)
    Du meinst das Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV). Demnach muss man halt die Inhalte die man im Internet anbietet Altersmäßig kennzeichnen. Sprich wie bei Spielen oder Filmen. Bzw. bestimmter Inhalt darf man nur zwischen 22 und 6 Uhr zeigen ( dinge die ab 16 oder 18 sind ) zeigen. Wenn ich das aber richtig verstanden hab und man kennzeichnet nur die Inhalte die ab 16 bzw. 18 sind, dann muss man keine "Öffnungszeiten" einführen. Man kann die Kennzeichnung selber durchführen oder man lässt es von Kontrollstellen machen, kostet dann 4000€ im Jahr. Wer das nicht macht, sprich sein Inhalt zu kennzeichnen, begeht eine Ordnungswidrigkeit und man kann ein Bußgeld bis zu 500.000€ bezahlen.

    Also ich frage mich ja was man rauchen muss um auf solche Ideen zu kommen.

    Naja da ich eh schon länger Plane meine Seite komplett neu aufzubauen und mein Kollege sich jetzt ein Server ausserhalb Deutschland und EU zu holen werde ich die Seite einfach darauf hosten. Das gilt ja nur für Seiten die in Deutschland gehostet sind.

    Wer mehr dazu wissen will kann ich diesen Artikel empfehlen. Da stehen auch 17 Fragen + Antworten bzgl. JMStV.

    freak_out
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.769
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Wentorf
    Wie immer wird das ganze auf einer Temperatur diskutiert, die selbst Wolfram schwach werden lässt.

    Abwarten und Tee trinken beim Beobachten wie es sich entwickelt. Sich jetzt direkt wieder in Tiraden über wie auch immer geartete Entscheidungen zu ergehen halte ich für übereilt. Udo Vetter hat das ganze auf Law Blog ganz gut zusammengefasst, imho.

    Gruß sinn3r
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Man gönnen sich die folgenden Links:
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2010/12/01/warum-blogger-gelassen-bleiben-konnen/
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2010/12/02/wo-sich-udo-vetter-irrt/

    Ich sehe das ganze nicht so locker wie Hr. Vetter ... ähnliche wieder dieser Blog hier:
    http://www.pottblog.de/2010/12/02/w...g-jmstv-und-die-auswirkungen-auf-blogs-irren/
     
Thema:

Jugendschutzgesetz für Webseiten

Die Seite wird geladen...

Jugendschutzgesetz für Webseiten - Ähnliche Themen

  1. App-Store für Kali NetHunter

    App-Store für Kali NetHunter: Kali NetHunter erhält einen eigenen App-Store für sicherheitsrelevante Android-Anwendungen, der auch ohne NetHunter-Installation nutzbar ist....
  2. Startschuss für DebConf19 gefallen

    Startschuss für DebConf19 gefallen: Die zwanzigste Debian-Entwicklerkonferenz – DebConf19 - hat in der Stadt Curitiba im Südwesten Brasilien mit dem DebCamp begonnen. Curitiba ist...
  3. SSB-basierte Alternative zu Mailinglisten für Kernel-Entwicklung vorgeschlagen

    SSB-basierte Alternative zu Mailinglisten für Kernel-Entwicklung vorgeschlagen: Der Linux-Kernel ist eines der wenigen Projekte, die die ganze Entwicklung noch per E-Mail abwickeln. Manchen erscheint dieses Vorgehen archaisch....
  4. OpenVIII: »Final Fantasy VIII« für Linux

    OpenVIII: »Final Fantasy VIII« für Linux: Mit OpenVIII entsteht eine neue Engine, die das Starten des Spieleklassikers »Final Fantasy VIII« auch unter Linux erlauben soll. Das Projekt...
  5. Support für Ubuntu 18.10 beendet

    Support für Ubuntu 18.10 beendet: Nutzer von Ubuntu 18.10 sollten spätestens jetzt über eine Migration ihrer Systeme nachdenken. Wie das Ubuntu-Projekt bekannt gab, endete an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden