java-package (debian7) probleme.

ViNic

Eroberer
Beiträge
51
Hallo,

ich nutze neben Java für Windows, auch Java für Linux, bzw. würde es einsetzen. Unter Debian benutze ich java-package mit make-jpkg jdk-7u25-linux-x64.tar.gz möchte ich nun eine .deb erzeugen und installieren. Es wird auch ein .deb Package erzeugt, jedoch nicht ohne Probleme.

http://pastebin.com/SurjnUEb

Kennt sich jemand hier damit aus?

Vielen Dank im Vorraus.

MfG
 

bytepool

Code Monkey
Beiträge
791
Hej,

Debian recommends the use of openjdk-6-jdk/openjdk-6-jre or openjdk-7-jdk/openjdk-7-jre which are packaged and available in all Debian flavours.
(Quelle: http://wiki.debian.org/JavaPackage)

Gibt es einen bestimmten Grund warum du der Empfehlung nicht folgst und dir dein eigenes Paket bauen willst?

Ausgehend von der Wiki Seite wuerde ich vermuten dass du eine zu neue Version versuchst. Ich hab keine Ahnung was dieses java-package intern genau macht, aber es sieht so aus als haette es Probleme mit den SO-names.
Aber hast du ueberhaupt versucht ob es funktioniert? Soweit ich das sehe sind das ja alles nur Warnungen, keine Fehler. Und das beim externen Paketbauen jede Menge Warnungen auftauchen duerfte ja vollkommen normal sein, schliesslich werden die Pakete nicht nach Debian Standards praepariert.

MfG,
bytepool
 

ViNic

Eroberer
Beiträge
51
Ich möchte überall die gleiche Java-Version haben, Windows, OSX und Linux. Was openjdk ist, weiß ich nicht genau, aber bis auf Linux ist es quasi nicht existent. Zumal Werkzeuge wie IntelliJIDEA vor openjdk "warnen" und Oracle-Java vorraussetzen. Außerdem scheint die openjdk-Version meines Distributors, Oracle hinterher zu hinken.

Das Paket wird gebaut und kann installiert werden. Jedoch hinterlassen diese Warnungen auch gewisse Bauchschmerzen. Ich werde es einfach überprüfen und installiere es notfalls so.

Danke für die Hilfe :)
 

Ähnliche Themen

Welches Linux/Unix für ehemaligen OSX Nutzer?

Squid3 als Reverse Proxy

Java Fehlerkonsole in Datei umlenken oder anderweitig anzeigen lassen

Heimserver Konfiguration für Ubuntu Server?!

Falsche Rechte gesetzt beim Anlegen von Ordnern via Samba-Client

Oben