Internet über PPP auf PDA (ipaq)

lars-jena

Grünschnabel
Beiträge
3
Hallo
bin durch google auf dieses forum hier gekommen und glaube hier das fundierte wissen für mein problem zu finden ;)

ich habe einen ipaq mit gpe (familiar project) drauf
auf meinem desktop-pc läuft fedora 7

der pda wird über ein serielles kabel an den rechner angeschlossen
es ist mir bereits gelungen eine PPP-Verbindung zwischen linux-desktop-pc und linux auf dem pda herzustellen mittels:

/usr/sbin/pppd /dev/ttyS0 115200 192.168.0.150:192.168.0.240 nodetach noauth ms-dns 192.168.0.1 nocrtscts user ppp connect "/usr/sbin/chat -v -t3 ogin--ogin: ppp"

das problem ist, dass ich jetzt gerne internet auf meinem pda nutzen würde
aber ping www.google.de sagt "hostname lookup failure"

IP-addressen:
ipaq: 192.168.0.240 (ppp-verbindung)
desktop: 192.168.0.150 (ppp-verbindung)

mein pc steht in einem lokalen netzwerk hinter einem fli4l-router
der router hat die lokale ip: 192.168.0.1
der desktop-pc im lokalen netz: 192.168.0.3

auf dem ipaq hab ich bei dns-server: 192.168.0.1 eingestellt

ein ping auf 192.168.0.150 vom ipaq aus funktioniert, wenn ich versuche den router mit 192.168.0.1 zu pingen kommt aber auch host lookup failure

irgendwie muss ich die pakete vom ppp-netz ins lokale netzwerk weiterleiten mittels ip-forwarding und masquerading

aber wie das genau geht weiß ich nicht

meine frage also: wie bekomme ich den pda ins internet über den desktop pc und über den wiederum über den router

bedanke mich schonmal jetzt
grüße
lars
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245

Ähnliche Themen

Debian squeeze, Webmin, Samba Freigaben

UMTS-Verbindung aufgebaut aber kein Routing

Netzwerkproblem unter Backtrack 3

ubuntu als router für mehrere rechner?

Per Organizer/PDA (ttyS0) über Linux-Box (nur eth0) Internet-Verbindung mitbenutzen

Oben