Init: command not found

Diskutiere Init: command not found im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Also ich habe hier im Forum schon ein paar Fragen gestellt und nun habe ich ein grösseres Problem. Wer kann mir sagen was ich machen muss wenn...

  1. #1 Luke512, 22.11.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe hier im Forum schon ein paar Fragen gestellt und nun habe ich ein grösseres Problem.

    Wer kann mir sagen was ich machen muss wenn folgende Fehler Meldung kommt

    -bash: init: command not found

    ich komme nicht mehr in den Grafikmodus. Vielleicht kann mir dann auch jemand meine anderen Fragen beantworten.

    Dank im voraus

    Eric
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 22.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Hast du irgendwas gelöscht? Der init Befehl sollte in /sbin sein.

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 Luke512, 22.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    nicht das ich wüsste

    habe in der smb.conf nur einen eintrag geändert um eine netzwerkverbindung aufzubauen

    gibt es eine möglichkeit die datei wieder herzustellen?

    gruss eric
     
  5. #4 DennisM, 22.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Also versuch mal das Paket sysvinit neu zu installieren.

    MFG

    Dennis
     
  6. #5 Luke512, 22.11.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    reciht es da wenn ich yum install sysvinit eingebe?

    kriege da nur eine meldung nothing to do bzw. no match

    also weder localinstall noch update bringen mich weiter

    hoffe nicht das ich den windoof tod sterben muss und neu installieren muss!?

    also der init befehl ist in der sbin noch enthalten...ich vermute das der befehl bzw das verzeichnis nicht geladen wird..mir ist allerdings nicht klar warum der befehl nicht verfügbar ist

    :-D :-D :-D
     
  7. #6 DennisM, 22.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Kann es sein, dass du init als User ausführen willst?

    ;)

    MFG

    Dennis
     
  8. #7 Luke512, 22.11.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    es funzt weder als root noch als user

    was läuft da schief?

    und wie gesagt es steht bash: init: command noch found
     
  9. #8 DennisM, 22.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ist /sbin in der PATH Variable?

    Poste mal die Ausgabe von "echo $PATH"

    MFG

    Dennis
     
  10. #9 Luke512, 23.11.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    auf echo $path kommt nichts

    weder fehler noch ausgabe von irgendetwas, einfach nur die nächste kommandozeile

    //Edit: habe eben nochmal probiert und nun geht der init befehl wieder bin wieder in der grafischen oberfläche drin, weiss der henker woran das gelegen hat. als ich vorhin gestartet habe kam nach dem booten zunächst mal ein crc error danach neu gestartet und dann ging es

    hast du ne ahnung woran das gelegen haben könnte?

    eric

    gruss eric
     
  11. #10 DennisM, 23.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    echo $PATH , du musst PATH groß schreiben :)

    Ehrlich gesagt nein :)

    MFG

    Dennis
     
  12. #11 Luke512, 23.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    so nn habe ich es probiert und es erscheint folgendes:

    /usr/kerberos/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/X11R6/bin:/home/Eric/bin

    und was sagt das aus??????

    erklär mir das doch mal bitte

    gruss eric
     
  13. #12 Pond247, 23.11.2005
    Pond247

    Pond247 Doppel-As

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Da fehlt "/sbin" als Standardpfad definiert.
    In welche Datei das rein muss weiß ich jetzt auch nicht aus dem Stehgreif. Versuch erstmal "/sbin/init 5" (oder was auch immer du machen wolltest;)) auszuführen!
     
  14. #13 DennisM, 23.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Im User PATH steht für gewöhnlich sowieso kein /sbin im PATH von root schon.

    MFG

    Dennis
     
  15. #14 Luke512, 24.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    was muss ich nun machen damit wieder alles richtig läuft?

    habe mittlerweile herausgefunden das ich durch strg+F2 und anschließender anmeldung das system starten kann

    wäre super wenn du noch einen tipp hättest

    danke

    eric
     
  16. #15 DennisM, 24.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Versuch mal

    echo 'export PATH="$PATH:/sbin"' >> /etc/profile

    MFG

    Dennis
     
  17. #16 avaurus, 24.11.2005
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    als root aber.
     
  18. #17 DennisM, 24.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Das wird er dann schon merken :P

    MFG

    Dennis
     
  19. #18 Luke512, 28.11.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    also als root kann ich nun den grafikmodus starten

    was muss ich nun machen um den grafikmodus generell zu starten? denke wenn ich den eintrag in der inittab wieder von runlevel 3 auf 5 setze das ich dann wieder einen schwarzen bildschirm bekomme.

    hier nochmal die anzeige nach echo $PATH wie sie jetz angezeigt wird

    /usr/kerberos/sbin:/usr/kerberos/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/X11R6/bin:/sbin:/home/Eric/bin

    hoffe doch nochmal auf hilfe#

    vielleicht kann mir auch mal jemand erklären was das alles bedeutet

    Danke Eric
     
  20. #19 DennisM, 28.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Die PATH Variable ist soweit korrent gesetzt, den "grafischen Modus" startest du mit "startx".

    MFG

    Dennis
     
  21. #20 Luke512, 30.11.2005
    Luke512

    Luke512 Foren As

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    also in der inittab habe ich mal versucht wieder von 3 auf 5 zu wechseln jedoch kommt dann nach dem starten nur ein schwarzer bildschirm..ist da vielleicht irgendwo die graka falsch eingestellt? habe bisher nichts gefunden.

    gruss eric
     
Thema:

Init: command not found

Die Seite wird geladen...

Init: command not found - Ähnliche Themen

  1. Trinity Desktop Environment R14.0.8 freigegeben

    Trinity Desktop Environment R14.0.8 freigegeben: Die Entwickler der Fortsetzung von KDE 3, Trinity, haben die achte Aktualisierung der freien Desktopumgebung veröffentlicht. Die neue Version, die...
  2. Tuxedo InfinityBook S 14 v5 mit bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit

    Tuxedo InfinityBook S 14 v5 mit bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit: Tuxedo Computers stellt die fünfte Auflage des Tuxedo InfinityBook vor. Das Notebook mit Intel-Prozessor der 10. Generation soll eine Akkulaufzeit...
  3. Core Infrastructure Initiative stellt Census II-Bericht vor

    Core Infrastructure Initiative stellt Census II-Bericht vor: Die von der Linux Foundation finanzierte »Core Infrastructure Initiative« hat eine Liste der meistgenutzten freien Software-Koponenten...
  4. Trinity Desktop Environment R14.0.7 freigegeben

    Trinity Desktop Environment R14.0.7 freigegeben: Die Entwickler der Fortsetzung von KDE 3, Trinity, haben die siebte Aktualisierung der freien Desktopumgebung veröffentlicht. Für die Benutzer...
  5. Debian-Abstimmung klärt Status der Init-Systeme

    Debian-Abstimmung klärt Status der Init-Systeme: Die Debian-Entwickler haben die Frage der Init-Systeme einstweilen geklärt. Demnach bleibt Systemd das Standard-Init-System, und die paketierte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden