Häufige RX Errors bei RealTek 8139 Karte

andrullo

Jungspund
Beiträge
13
Hi,
seit einiger Zeit plagt mich meine Netzwerkverbindung durch viele Fehler beim Empfangen von TCP-Paketen, worunter meine Netzwerkgeschwindigkeit erheblich leidet (Reduktion teilweise bis auf 11 Kbyte/s). Die Konfiguration meines Laptops im Instituts-LAN habe ich schon zigmal übeprüft, das ist alles okay, auch konnte ich Probleme mit den Ethernet-Kabeln ausschließen. /var/log/boot.msg belegt, dass die Karte im richtigen Modus verbunden wurde;
Code:
eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0xC5E1
Die Netzwerkadmins hier meinen, dass es nicht am LAN liegen kann, da ich anscheinend der einzige am Institut mit diesem Problem bin.

Zur Symptomatik:
System:
-Realtek 8139 Netzwerkkarte auf einem Acer Extensa 2909 Intel Centrino Rechner
OS/Linux-Distros:
1. keine spürbaren Geschwindigkeitseinschränkungen unter Windows XP (dort
kenne ich aber nicht die Möglichkeiten wie netstat, ifconfig usw., XP wird ein
wenig stiefmütterlich behandelt...)
2. vor einiger Zeit lief das Netz unter SuSE 9.1 reibungslos
3. keine Problem unter SuSE 9.1 Live CD
4. massive Probleme unter SuSE 9.2 (Kernel 2.6.8 )
5. massive Problem unter Fedora Core 3 (Kernel 2.6.9)
6. massive Problem unter Knoppix 3.7 (Kernel 2.6.9) (als Live-CD)
7. nach probeweiser Reinstallation von SuSE 9.1 (auf meiner mittlerweile eingerichteten Testpartion) funktioniert das Netz ähnlich schlecht (was mir rätselhaft ist)
8. relativ wenige Probleme unter Ubuntu 5.04 (Kernel 2.6.10)

Je nach Art des Verkehr sieht dies bei mir nach einer Weile so aus:
(SuSE 9.2)
Code:
Kernel Schnittstellentabelle
Iface   MTU Met   RX-OK RX-ERR RX-DRP RX-OVR   TX-OK TX-ERR TX-DRP TX-OVR Flg
eth0   1500   0    6186    327      0    511    4364      0      0      0 BMRU
lo    16436   0      40      0      0      0      40      0      0      0 LR
bzw.
Code:
Kernel Schnittstellentabelle
Iface   MTU Met   RX-OK RX-ERR RX-DRP RX-OVR   TX-OK TX-ERR TX-DRP TX-OVR Flg
eth0   1500   0   36697    404      0    658   18629      0      0      0 BMRU
lo    16436   0     571      0      0      0     571      0      0      0 LRU
(beim 2. ist trotz einer wesentlich größeren Anzahl an Paketen die Fehlerquote nicht ganz so derb)
-unter den anderen Distributionen hatte ich zusätzlich noch verworfene Pakete.
-Probleme treten beim Downloaden großer Dateien und Aufruf großer Websites auf, beim Empfangen kleinere Seiten geht dies sehr schnell (-> Probleme nur bei großen Datenpaketen?)
-innerhalb des LANS treten selten Probleme auf
-Symptomatik ist unabhängig von der Firewall (SuSE 9.2), auch bei abgeschalteter Firewall treten massive RX-Errors auf

-beim Versenden von icmp-Paketen mittel ping tritt bei den Distros 4.-7. eine Verlustrate von ca. 10% auf (bei ca. 200 verschickten), relativ unabhängig von der Paketgröße, nur bei Ubuntu hatte ich bei 200 Paketen 0% Verlust (wenigstens ein Lichtblick), sowohl bei 64 kbyte als auch 1480 kbyte-Paketen.

Bei allen Distros wird das Standardmodul 8139too + (mii) als Treiber für die Netzwerkkarte in den Kernel geladen, bei Ubuntu noch zusätzlich das 8139cp. Bei einem weiteren Laptop (SuSE 9.1) traten bei gleichem Chip keine Problem auf (wenn dieser an Stelle meines Laptops an den gleichen Port angeschlossen wurde)

Ehrlich gesagt, weiß ich mir keinen Rat mehr, auch habe ich schon diverse Module
entladen in der Hoffnung, dass es evt. Konflikte aufgrund anderer (Netzwerk-relevanten) Module (z. B. das ipw2200) gibt, jedoch auch ohne Erfolg.

Daher meine Fragen ?(:
Könnte es sich um ein wie auch immer geartetes Treiber-Problem handel, gibt es gebenenfalls ein Patch hierzu?
Falls wirklich ein Fehler in der Hardware denkbar wäre, gibt es Tools, mit man wirklich nur die reine Hardware checken kann? (ich hatte bisher nur eine debuging-Variante des 8139too KM gefunden, konnte dies aber nicht nicht vollständig kompilieren)
Was für mögliche Fehlerquellen und evt. passende Analysetools könnte es sonst noch geben?

Ich wäre echt dankbar für jede Art von Anregung, da ich mich schon seit ca. 2 Monaten regelmäßig mit diesem Problem rumschlage. :erschlag:

Viele Grüße
andrullo
 

khs

Routinier
Beiträge
408
andrullo schrieb:
Ich wäre echt dankbar für jede Art von Anregung, da ich mich schon seit ca. 2 Monaten regelmäßig mit diesem Problem rumschlage. :erschlag:

Viele Grüße
andrullo

Hast du mal die Konfiguration der 8139too-Treiber bei den verschiedenen Distributionen verglichen?
Es gibt Häkchen fuer "Use older RX reset method" und "Use PIO instead of MMIO".
Vielleicht lohnt es sich, mehrere Varianten zu probieren?

Alternativ (zusaetzlich? ;)) koenntest du auch verschiedene ~linux/.config-Dateien durch diff jagen und genauer anschauen, speziell die Networking-Optionen.

-khs
 

andrullo

Jungspund
Beiträge
13
Hi,
konnte mich bis vor kurzem leider nicht mit meinem "Lieblingsproblem" beschäftigen ;). Ein Update auf SUSE 9.3 brachte ein wenig Linderung, auch wenn es immer noch RX-Errors gibt, dreht dies zumindestens meine Performance nicht allzu sehr herunter.

Hast du mal die Konfiguration der 8139too-Treiber bei den verschiedenen Distributionen verglichen?
Es gibt Häkchen fuer "Use older RX reset method" und "Use PIO instead of MMIO".
Vielleicht lohnt es sich, mehrere Varianten zu probieren?

Hmmh, könntest du mir einen tip geben, wo ich die Optionen nachschauen kann, mit denen das Modul kompiliert wurde? Habe einen Blick in den Source-Code des Treibes gewagt, bin aber daraus net so schlau geworden. Um ehrlich zu sein, sind mir auch noch die Bedeutung von memory mapped i/o und programmed i/o (oder peripheral i/o?) unklar.

Viele Grüße
andrullo
 

khs

Routinier
Beiträge
408
andrullo schrieb:
Hmmh, könntest du mir einen tip geben, wo ich die Optionen nachschauen kann, mit denen das Modul kompiliert wurde?

In .config im Kernel-Quellcode-Verzeichnis.
Code:
# CONFIG_8139TOO_PIO is not set
# CONFIG_8139TOO_TUNE_TWISTER is not set
# CONFIG_8139TOO_8129 is not set
# CONFIG_8139_OLD_RX_RESET is not set


-khs
 

andrullo

Jungspund
Beiträge
13
Leider hatte ich nicht mehr die Zeit, dass Problem noch tiefer zu ergründen (Diplom-Arbeit wartet :-)), mit dem Kernel 2.6.11 und nach einigen Patches per YOU hat sich das Problem von allein erledigt.
Trotzdem vielen Dank nochmals für die Hilfe!
 

Ähnliche Themen

Ethernet wird nicht erkannt

Broadcom 5715 verursacht grosse Probleme mit POE-Switch

Ubuntu X / dbus problem

Kein Internet seit Proxyverbindung

OpenSuse 11.1 USB Festplatte wird nicht erkannt

Sucheingaben

netwerkkarte rx errors

Oben