Guter Wlan Manager

N

nighT

Gast
Hallo in den weiten des Linux'es...
Ich habe mich bisher recht wenig mit Wlan in Verbindung mit Linux auseinandergesetzt.
Doch heute kam nun mein neues MSI Wind U100 und da ist ein Wlan Adapter drin.
Treiber habe ich soweit ohne probleme installiert bekommen, nur bin ich nun auf der Suche nach einem guten, ausführlichen Wlan Manager.
Er sollte mir erstmal die verfügbaren Netze anzeigen (soweit Vorhanden auch Name, Funkstärke usw.), dann sollte er WPA2 unterstützen (Keine Ahnung wie es unter Linux mit WPA2 aussieht).

Hoffe ihr könnt mir gute empfehlen. Diese dürfen auch ruhig nicht in den Repository's vorhanden sein. Selbst compilen ist kein problem.

mfg nighT

PS: Ich verwende Linux Mint als Distri.
 
N

nighT

Gast
Der sieht schonmal sehr schön aus.
Ich werde ihn nacher, sobald "apt-get upgrade" fertig ist, mal installieren. (Ja.... Das geht mit einer 768er Leitung seine Zeit)
 

sim4000

Lebende Foren Legende
Beiträge
1.933
Wicd ist ja echt gut! Kannte ich noch gar nicht.
Der stellt ja sogar gleich die Verbindung her, wenn der Dienst läuft. Nicht wie der NetworkManager, der die Verbindung erst mit dem start des Client herstellt.

Und die Keys merkt er sich auch, ohne den gnome-keyring.
Herzlichen Dank. :)
 
N

nighT

Gast
Habe ihn nun auch noch installiert und der ist echt genial. Schon klein und übersichtlich vom Aufbau, aber trotzdem viele Funktionen.

Eine Frage stellt sich mir jetzt aber noch:
Mit dem standart NetworkManager hatte ich 2 Wlan Netze in meiner Umgebung. Mit WICD habe ich an der gleichen Position 4 Stück?!

Darum frage ich mich, ob ein Wlan Manager in der Lage, Signale zu verstärken? Also das er schwächere Signale besser "versteht" wie ein anderer?
 

Bâshgob

freies Radikal
Beiträge
2.334
Darum frage ich mich, ob ein Wlan Manager in der Lage, Signale zu verstärken? Also das er schwächere Signale besser "versteht" wie ein anderer?

Wie stellst du dir das vor, so rein physikalisch? Klar, kann also logischerweise nicht funktionieren, das geht nur Hardwareseitig via aktiver Antenne, Repeater o.ä.
 
N

nighT

Gast
Könnte ja sein, dass es Algorithmen gibt, die aus relativ "kaputten" Signalen noch was rausholen können.
Aber das war eigentlich auch eher nebensächlich. Meine Wlan Netzte erkannte ich in beiden Managern
 

janis

BOFH
Beiträge
179
Könnte ja sein, dass es Algorithmen gibt, die aus relativ "kaputten" Signalen noch was rausholen können.
Aber das war eigentlich auch eher nebensächlich. Meine Wlan Netzte erkannte ich in beiden Managern
Bezweifle ich!
Dafür müsste der WLAN Manager einen neuen Treiber installieren. Es kann nur sein, dass der Manager Einstellungen am Treiber verändert hat. Bei manchen W-LAN Karten/Sticks kann man die Sendeleistung regulieren.

Kann es nicht einfach sein, dass du deine Antenne umgestellt hast? (Ein paar Zentimeter können einiges ausrichten)
 
N

nighT

Gast
Kann es nicht einfach sein, dass du deine Antenne umgestellt hast? (Ein paar Zentimeter können einiges ausrichten)
Ich glaube nicht, dass ein paar Zentimeter gleich 30% Empfangssteigerung ausmachen...

Aber ist nun eigentlich auch egal. Ich greife auf diese zwei neuen netze sowiso nicht zu.

Danke nochmal für die Antworten
 

Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht: Solaris 9 (x86)

Oben