guter Browser und Mailclient gesucht

hehejo

hehejo

blöder Purist
Hallo.

Ich möchte nicht jeden verfügbaren Browser oder Mailclient den es gibt austesten. Darum frag ich einfach, wer einen schönen kleinen Browser kennt!
Z.Z. bin ich mit Mozialla 1.0 aus dem Debianpaket unterwegs.
Ich möchte einen Browser mit "Tabbed Browsing" und natürlich mit Bookmarks.

Dann zum Mailclient. Er sollte IMAP beherschen und auch schön klein sein.
Da benutze ich z. Z. den Mailclient vom Mozilla.
Für gute Tipps bin ich dankbar.

Johannes
 
H

hopfe

Haudegen
Ich benutze auch Mozilla, jedoch 1.4 bin sowohl mit den browser als auch mit den Mailprogramm zufrieden.
Als Browser gibt es noch Konqueror unter KDE, Epiphany unter Gnome, Opera, Mozilla Firebird (vorher Phoenix) oder lynx :).
Du solltest auf jedenfall mal Mozilla 1.4 testen, hat einige ganz nette neue Features.
 
hehejo

hehejo

blöder Purist
Ja danke für die vielen Antworten.
Ich weiß, dass Mozilla 1.4 wesentlich besser als der 1.1 er sein muss.
Aber mittels apt-get install mozilla bekomm ich nur gesagt, dass ich schon den neuesten auf meinem System habe.
Ich benutze zwar Debian, bin aber (noch) kein Crack!
Wie bekomm ich also den neuerern Mozilla auf meinen Rechner? Muss ich warten bis das Debianarchiv erneuert wird oder kann ich das auch schneller machen?
Als Browser hatte mir in der Windowswelt der Opera am besten zugesagt, aber den gibts per apt-get install opera nicht. :(

Johannes
 
Steve

Steve

13te
du musst halt Backports für woody installieren.

Als Mailclient kann ich dir nur "mutt" empfehlen. Genial ! ! !
 
P

Paradiser

Druckmacher
als browser nehm ich opera 7.20 und kmail für die post
 
Diabolo

Diabolo

Tripel-As
Also ich verwende Mozilla 1.5beta. Mein Mailprogramm ist Mozilla Mail.
Schau doch einmal auf diese Seite:

http://mozilla.kairo.at/

Dort brauchst Du nur die Version, die Du haben willst downloaden, entpacken und im entpackten Ordner das mozilla Shellskript starten(oder Du legst Dir ein Ikon zu und gibst den pfad an: /usr/local/mozilla/mozilla - steht bei mir z.B.)
So habe ich immer die neueste Version.
Und der Vortei ist, daß nichts zu kompilieren ist und es einfach schnell geht.
 
hehejo

hehejo

blöder Purist
@Steve:
Von den Backports hab ich ja hier im Forum schon bisschen was gesehen - aber was genau ist denn das bitte? Und wie funktioniert das?

@Diabolo
Ok, werd ich mal austesten.


Johannes
 
Steve

Steve

13te
hehejo schrieb:
@Steve:
Von den Backports hab ich ja hier im Forum schon bisschen was gesehen - aber was genau ist denn das bitte? Und wie funktioniert das?



Backports sind einfach gesagt aktuelle Programme für woody. Du musst einfach auf apt-get.org gucken, wo es einen Backport für z.B. deinen Mozilla gibt, dann fügst du diesen deiner sources.list hinzu, ein apt-get update, und dann kannste das installieren.

Der Sinn dabei ist aktuelle Packete für Debian/woody anzubieten ohne die sehr gute Grundlage der Stabilität aufzugeben.


Steve
 
Oben